Was ist am Display defekt, wenn Darstellung EXTREM hell ist?

KA3AXCTAH

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
350
Hi liebe community!

Seit gestern ist das Arbeitstier meiner Verlobten außer Gefecht (nicht ich ^^).

Es handelt sich um ein Sony Vaio Laptop, dessen Darstellung sehr sehr hell ist und zwar so, dass man nahezu nichts erkennt und kaum den Mauszeiger findet. Auch sieht man "Spuren/Schlieren/Schatten", wenn man z.B. ein Fenster schließt oder den Mauszeiger bewegt.

Aktuellster Grafiktreiber ist drauf, der Laptop wurde via HDMI an externen Monitor angeschlossen, da ist alles OK. So kann ich Mainboard/Grafikchip- Defekt ausschließen.

Die Frage ist: was geht alles kaputt an der Display-Einheit eines Laptops? Beleuchtung scheidet denke ich aus. Was hat es mit dem Inverter auf sich?

Danke schon mal!
 

KTelwood

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
6.434
Das Display besteht aus der Pixelmatrix und der Hintergrundbeleuchtung. "Extrem hell" wirds erst wenn das Bild im Treiber falsch eingestellt ist. Sollte das auch im Bios so sein, dann bekommt das Display falsche signale...
 

^Dodo.bW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
876
DIe meisten Geräte haben heutzutage keinen Inverter mehr, zumindest nicht, wenn ein LED Display verbaut ist. So wie du das beschreibst, würde ich auf einen Wackekontakt oder Bruch im LCD Flexcable schliessen. Könnte aber auch ein defekt der LCD Elektronik sein. Versuch mal (sachten) Druck auf der Rückseite des Displays auszuüben, an verschidenen Stellen, versuche auch verschiedene Stellungen des Displays.

LG Dodo
 

KA3AXCTAH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
350
Wo wäre die Einstellung unter win7 und wo in BIOS zu finden?
 

^Dodo.bW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
876
Poste mal bitte ein Foto vom "Fehler". Nach deiner Beschreibung würde ich zumindest ein "Einstellungsproblem" ausschliessen.

maxresdefault.jpg

Sowas in der Art?
 
Zuletzt bearbeitet:

KA3AXCTAH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
350
So, hier sieht man es an einigen Bildern. Zum Glück ist der Hintergrund schwarz. Vor allem bei helleren Tönen ist es schlimm. Was ich noch sagen kann, dass das Display Träge reagiert, die Fenster, die ich aufrufe erscheinen laaaangsam.

20150407_005.jpg

20150407_010.jpg

Ich habe das Display auch bereits abmontiert und die Kabeln geprüft.
 
Zuletzt bearbeitet: (.)

^Dodo.bW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
876
Hmm OK, das Fehlerbild hatte ich noch nicht so häufig in der Firma. Wenn ich mich nicht täusche war das auch ein Vaio, welches dasselbe Problem hatte. Bin mir nicht mehr sicher, ob das das DIsplay oder Grafikeinheit war. Hat das Notebook einen externen Bildausgang? HDMI/VGA/DVI? mal einen anderen Monitor anschliessen und schauen, wie das Bild dort rauskommt.

Ansonsten vielleicht mal eine Systemwiederherstellung versuchen, auf ein Datum, an dem das Problem noch nicht bestand -> Start -> Programme -> Zubehör -> Systemprogramme -> Systemwiederherstellung

oder

start -> Suchfeld "rstrui.exe" eingeben ohne ""

LG

// ich bin jetzt erstmal auf der Couch, schaue nachher nochmal rein. DIr erstmal viel Glück ;)
 

KA3AXCTAH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
350
Wie im ersten Post erwähnt, habe ich via HDMI bereits an meinem LCD TV keine Probleme gehabt.
 

Taron

Bisher: Köf3
Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.421
Ich tippe stark auf irgendeinen Software-seitigen Fehler, gerade weil laut deiner Aussage auf externem Bildschirm (Fernseher) alles bestens scheint. Ist irgendwas an der Kalibrierung des Panels gemacht worden? Falsches Farbprofil eingestellt? Sieht aus wie viel zu hoher Gamma-Wert und/oder eigenartige Kontrasteinstellung, weswegen man da kaum was erkennt.

Dass da irgendwas an der Bildschirmhardware defekt ist, glaube ich nicht. Bei LCD-Flexcable-Defekten sieht man gerne mal Streifen und/oder fehlende Farben oder halt gar kein Bild (alles weiß/schwarz).

Gruß, Köf3
 

KA3AXCTAH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
350
Wo in windows7 wäre diese Paneleinstellung oder Gamma-Wert Justierung bzw Kontrast?
 

Taron

Bisher: Köf3
Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.421
Unter Win7 müsste es die Option "Bildschirmfarbe kalibrieren" sein. Kannst ja mal ein wenig herumspielen. Wenn du das Profil nicht speichern willst, einfach am Ende auf Abbrechen drücken und es wird nix gespeichert.

Was für eine Grafik ist in dem Vaio eigentlich drin? Frage, weil manche Grafiktreiber auch solche Einstellungsmöglichkeiten abseits von Windows haben.

Gruß, Köf3

Edit: Mach mal bitte ein Bild vom BIOS. Tritt die eigenartige Helligkeit dort auch auf?
 

KA3AXCTAH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
350
Ich habe Wiederherstellungspunkt von vor 14 Tagen gemacht, half leider nicht. Im BIOS ist es die gleiche Geschichte alles zu hell. Ich glaube auch nicht, dass es an der Software liegt, da erstens diese "Artifakten" schon beim Anschalten aufkommen (vaio Zeichen, win logo) und zweitens, wenn ich länger ein Standbild habe und dann z.B. das Fenster schließe kann ich noch längere Zeit den Schatten des geschlossenen Fensters sehen, so wie ein Einbrand bei Plasma TVs :-)
 

Taron

Bisher: Köf3
Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.421
Ok, wenn es schon im BIOS und dem Herstellerlogo auftritt, dann vergiss mein Geschreibsel - dann ists natürlich Käse mit Softwareseitigem Fehler ;)

Dann wird tatsächlich irgendwas im Bildschirm (teil)defekt sein. Was es ist? Keine Ahnung, es kann alles in der Bildschirmeinheit sein. Grafikeinheit, LCD Flexcable, Panel an sich, theoretisch auch die Hintergrundbeleuchtung... Originale Ersatzbildschirme, so man sie denn überhaupt kaufen kann, kosten seeeeehr viel. Meist übersteigen solche Kosten den Wert eines Laptops deutlich, selbst wenn er durchaus neueren Baujahrs ist.

Wie alt ist denn das Gerät? Besteht noch Garantie? Bei dem Schadensfall dürfte es wohl darunter fallen.

Gruß, Köf3
 

KA3AXCTAH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
350
Das Gerät ist von 2011 und hat keine Garantie mehr, ich probiere es zunächst mit neuem Display :-) , ich werde dann Resultate berichten.

Danke für die Unterstützung Leute!
 

KA3AXCTAH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
350
Also, ein Ersatzdisplay für 130€ hat das Problem gelöst.
 
Top