Wasserkühlung für mein PC Setup

toxic189

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
742
Hey Leute :)

Ich hab mal ne frage und zwar ob ihr mir eine vernünftige Zusammenstellung für eine Wasserkühlung machen könntet :)

Mein Setup:

Intel Core I7 2600K
GA-Z68XP-UD4
GTX 570 Gainward Phantom


Gehäuse wäre das "NZXT LeXa S "

Wenn ihr noch was wissen müsst dann sagt einfach bescheid :) Budget ist erstmal unwichtig aber keine 700€ is klar :D
 

JohnDoe1982

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.527
Naja im CM 690II bekommt er einen 280 oben einen 140 vorne und einen 120 hinten rein, mit leichten dremmel anpassungen.
Magicool ha alle drei größen in slim, mit der kombinierten Fläche wird die Hardware auch gut gekühlt.
 

miko

Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.296
FAQ lesen, Warenkorb von AT posten und hier zur Diskussion stellen. Vorkauen lassen ist wohl der völlig falsche Ansatz.

Gruß
miko
 

JohnDoe1982

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.527
Wollen wir wetten, ich schreib das nicht umsonst.
Über dem Radi unter dem Deckel sind 2 140er Lüfter.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

toxic189

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
742
genau das dachte ich mir auch das ich da oben vlt den Radiator einbaue..weil so wie du das auf dem Bild hast hatte ich das auch vor :D nur fehlt mir die erfahrung was die Komponenten angeht...darum habe ich ja euch gefragt ;)
 

Nom4d <3 K-Town

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.670
Also bei mir passte er nicht. War einer von Magicool...
Eigentlich müsste die Fläche von einem 280er und einem 240er im Boden reichen um deine Kiste leise zu kühlen.

ABER

Ich würde noch einen 120er dazunehmen. Der kostet nicht die Welt und du hast noch Spielraum.
 

toxic189

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
742
könnte mir denn nicht einer ne gute zusammenstellung machen?
wäre euch sehr dankbar :)
 

miko

Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.296
- GPU-Kühler passt nicht auf die Phantom.
- Es fehlen Kühler für's MB (GA-Z68XP-UD4). Das wollte der TE doch auch kühlen.
- Es fehlt eine Pumpenentkopplung.
- Die Pumpenadapter sind wenig empfehlenswert (zuweilen undicht).
- Der teure Tygon, dazu noch in der Dimension 10/13, ist wenige empfehlenswert.
- Was soll der 1260er Radi? Der TE wollte doch einen internen Aufbau.
- Die Lüfter taugen nichts.

Insgesamt finde ich die Zusammenstellung wenig gelungen. Traurig ist, dass der TE sie jetzt für bare Münze nehmen muss (ebenso wie natürlich meine subjektive Kritik an dieser), da er zu faul ist, sich in das Thema Wasserkühlung einzulesen und sich die Mühe zu machen, selbst eine Konfiguration zusammenzustellen.

Gruß
miko
 

JohnDoe1982

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.527
Sorry an der Stelle war etwas voeilig von mir.

Das mit der Graka ist definitiv ein fail von mir, besser das nächste mal die schnauze halten bevor ich wa sage.
Ja es fehlt wirklich ein Pumpenentkopplung und die Chipsatzkühlung die hatte ich auch im Kopf hab die Liste aber nicht mehr kontrolliert, mein Fehler.
Die Frage mit intern und extern war noch offen und da denk ich wäre er mit nem großem 1260 sehr gut bedient.
Zu der Schlauchgröße steh ich genauso wie zum ausgewähltem Schlauch gerade erst verbaut und bereut das ich ihn nicht bei mir drin habe, kommt aber noch.
Und die Lüfter tuen das was sie sollen, Luft schaufeln bei 5V ohne geräusche.

Die angesprochenen Pumpenadapter sind bei mir und anderen dicht, also sind sie im Korb.

Aber Danke für das gerechtfertigte zurechtweisen.

Gruß JD
 
Top