Wasserstabilisator grün, wirklich nicht gut?

L

LinuxNoob

Gast
Hallo man ließt immer das man keine Wasserstabilisatoren ( ich habe da von frozen silicon einen grünen wasserstabilisator der auf uv licht reagiert mitgesendet bekommen )l kann man dies ohne probleme einsetzen? oder geht davon wirklich was hops? hier mal der link zu dem gemisch http://www.frozen-silicon.de/index.html?fid=310&fpar=YToyOntzOjI6IklkIjtzOjM6IjU4MCI7czo0OiJwY2lkIjtzOjI6IjkxIjt9&isSSL=0&aps=0&blub=9bb1f0eb0c8846fde634aafc9f0bee95

Mich würde das zeug schon mal reizen zu testen.

Sorry aargh falsches Forum erwischt :o
 
L

LinuxNoob

Gast
ich habe da bei innovatek so etwas gelesen das man diese pordukte nicht nutzen sollte
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.343
Benutze jetzt seit gut einem Jahr so einen grünen Zusatz in meiner komplett Eigenbau Wasserkühlung.
Nicht eine Alge befindet im System und Korrosionsschäden konnte ich auch keine feststellen.
Solche Effektzusätze mit Stabilitsator darf man nur nicht mit anderen Zusätzen mischen.
Entweder "dest. Wasser + Effektzusatz(mit Algenschutz)" oder "dest. + dieses Innovatek Protect". Beides zusammen kann in der Tat Probleme ergeben.

mfg Simon
 
L

LinuxNoob

Gast
aha, gut, dann ist das auch vielleicht von denen so gemeint. ich finde das nämlich schon etwas krass was die da schreiben
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
denke mal probleme mit den farbigen lösungen gibt es wenn sie extra für waküs verkauft werden nicht - einen erfahrungsbericht haste ja nun
mischungen können in der tat probleme geben, jeder der bissl ahnung von chemie hat wird das bestätigen aber dass nun extra dafür vorgesehne lösungen schäden verursachen halte ich für sehr unwahrscheinlich, würde blos 'ne menge klagen nach sich ziehn :)
von eigenkreationen ist aber in der tat abzuraten, da gerade mit dem kupfer unvorhergesehene reaktionen auftreten können
allerdings dürfte die gesundheitsgefährdung schon irgendwie hinkommen, fluoreszensmittel sind meistens recht ungesund ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.528
Das könnte interessant sein...

Ich hab mich mal mit Harry Betz darüber auch unterhalten, ist der Chef von http://www.oc-card.de:

Um Gottes Willen keinen Frostschutz in die Wasserkühlung machen.
Gegenfrage: Was soll Frostschutz in einer Wasserkühlung?? Steht der Rechner im Winter draussen oder wird das Wasser wärmer als 100 Grad??
Denn dafür ist Frostschutz im Auto geeignet. Den Siedepunkt des Wasser nach oben setzen und damit der Kühler nicht einfriert.
Nimm innovaProtect. Und nur das und destilliertes Wasser. Alles andere kann die Komponenten zerstören.
Les da mal im innovatek Forum unter Wasserkühler den Thread mit "Rev. 3.0 hat einen riesigen Riss".
Da sind dann auch Links zu den Threads mit dem innovaProtect drin und warum manche Händler z.B. Farbmittel für Wasserkühlungen verkaufen, die noch nicht mal ein Datenblatt haben und in Deutschland gar nicht verkauft werden dürfen.
Ein weiteres Problem ist, das diese Händler meist gar nicht die 2 Jahre Gewährleistung überleben und schon vorher wieder vom Markt verschwunden sind. Der Kunde trägt dabei das nachsehen.

Bye

Harry Betz


Klasse Service! :daumen: :D
 

Riddla

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.005
ich kann dir nur von diesem grünen zeugs abraten.

hatte selber so eine grüne suppe bei mir im system. die flasche sah genauso aus wie auf dem bild des links. jednfalls hat sich das zeug in meinen kühlern festgesetzt. die sind nun also nicht mehr glänzend sondern grün :kotz:

naja jetzt hab ich in meiner wakü nur noch dest. wasser. solange man nur kupfer im system hat sollte das auch kein problem sein. algen bilden sich in einem geschlssen system sowieso nicht ;)

achja: von diesem innva protect gibs auch einige geschichten. z.b. soll es gar nicht wirksamm vor korosion schützen. und dem der das rausgefunden hat wurde dann gleich mit nem anwalt gedroht :x

also wenn du nur cu in der wakü hast würd ich gar keine wasserzusätze nehmen.
 
Top