Wear level count 860 ssd evo

kjun

Banned
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
59
ssd.jpg
Kann mir wer sagen ob das normal ist das bei der 860 evo nach 450 GB schreibvorgängen die verschleiregulierung schon auf 99 ist oder ist die SSD kaputt?
 
Ja ist normal. Sind auch nur noch TLC Speicherzellen und keine MLC. Also kürzere Lebensdauer
 
Dann solltest du dich darüber wundern, dass du dich darüber wunderst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zaptek
Och menno meine hat immer noch 100 % ... Gesamtzustand ... liegt wohl auch daran was CDI für das Modell je nach Version auslesen will oder anzeigen will.

siehe da in 8.7 sagt sie die Prozente der Verschleißregulierung ..

evoohje.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von powerbankuserx1:
sagen ob das normal ist das bei der 860 evo nach 450 GB schreibvorgängen die verschleiregulierung schon auf 99 ist oder ist die SSD kaputt?
Das ist normal, CDI hat in der neusten Version das Attribut geändert auf dem die Prozentanzeige bei Samsung SSDs basiert und Samsung rundet beim Aktuellen Wert von Attribut B1 immer durch Abschneiden der Nachkommastellen ab, weshalb es auf 99 fällt sobald ein P/E Zyklen verbraucht ist. Dafür bliebt die 99 dann bis wirklich 1% plus einem P/E Zyklus voll sind. Im Gegensatz dazu rundet Crucial immer auf, da fällt der Wert erst auf 99 wenn wirklich 1% der spezifizierten verbraucht sind, selbst wenn es nur einer weniger ist, steht da noch 100. Wenn es 3000 spezifizierte P/E Zyklen sind, dann fällt bei der Samsung der Wert ab 1 P/E Zyklus auf 99 und dann bei 31 auf 98, bei 61 auf 98 etc. und bei Crucial bleibt er bis 29 bei 100, mit 30 fällt er auf 99 bis 59 erreicht sind, etc.

Werte unter 100% bedeuten nicht das es einen Fehler oder Defekt gibt!
Ergänzung ()

Zitat von xxMuahdibxx:
Och menno meine hat immer noch 100 % ... Gesamtzustand
Dann nimm mal die neuste Version von CDI, bei den alten basiert die Prozentangabe auf dem Attribut B3, bei den neuen auf B1, damit wirst Du dann plötzlich nur noch 79% angezeigt bekommen, da eben schon über 20% der spezifizierten P/E Zyklen verbraucht sind.

Vergesst einfach die Prozentangabe, die führt immer leicht zu Missverständnissen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pjack
Zwar eine ganz andere SSD aber einfach mal so zum Vergleich für vielleicht andere:

Anmerkung 2020-07-19 174238.png
 
Zitat von Holt:
Das ist normal, CDI hat in der neusten Version das Attribut geändert auf dem die Prozentanzeige bei Samsung SSDs basiert und Samsung rundet beim Aktuellen Wert von Attribut B1 immer durch Abschneiden der Nachkommastellen ab, weshalb es auf 99 fällt sobald ein P/E Zyklen verbraucht ist. Dafür bliebt die 99 dann bis wirklich 1% plus einem P/E Zyklus voll sind. Im Gegensatz dazu rundet Crucial immer auf, da fällt der Wert erst auf 99 wenn wirklich 1% der spezifizierten verbraucht sind, selbst wenn es nur einer weniger ist, steht da noch 100. Wenn es 3000 spezifizierte P/E Zyklen sind, dann fällt bei der Samsung der Wert ab 1 P/E Zyklus auf 99 und dann bei 31 auf 98, bei 61 auf 98 etc. und bei Crucial bleibt er bis 29 bei 100, mit 30 fällt er auf 99 bis 59 erreicht sind, etc.

Werte unter 100% bedeuten nicht das es einen Fehler oder Defekt gibt!
Ergänzung ()


Dann nimm mal die neuste Version von CDI, bei den alten basiert die Prozentangabe auf dem Attribut B3, bei den neuen auf B1, damit wirst Du dann plötzlich nur noch 79% angezeigt bekommen, da eben schon über 20% der spezifizierten P/E Zyklen verbraucht sind.

Vergesst einfach die Prozentangabe, die führt immer leicht zu Missverständnissen.

ok danke für die info ich nutze jetzt einfach ne ältere version von cdi
 
Zitat von powerbankuserx1:
nutze jetzt einfach ne ältere version von cdi
Kann man machen wenn man unbedingt 100% sehen möchte, oder man sagt sich einfach das es egal ist welche Prozentangabe da steht, es wäre meiner Meinung nach sowieso besser diese wegzulassen um die Leute zu animieren sich mehr mit den einzelne Werten auseinander zu setzen, denn auf die kommt es an und nicht auf die Zusammenfassungen die solche Tools ausgeben. Da gibt es nämlich generell nur solche die alles Gesundbeten und die Untergangspropheten die überall Probleme wittern und allenfalls dazu führen das noch gut brauchbare Platten unnötig entsorgt werden.
 
Ich würde mir nicht allzuviele Sorgen machen hatte noch nie eine defekte SSD bzw. eine die komplett verschlissen ist,angefangen von der ersten Intel SSD über die erste OCZ 60 GB alle laufen noch. Bin auf meiner Arbeit für sämtlich Maschinen verantwortlich dort habe ich früh angefangen HDD gegen SSD zu tauschen diese laufen fast 24/7 unter Dos und Windows XP also extrem schlechte Voraussetzungen und auch da hatte ich noch nie einen Ausfall.
 
Zurück
Top