Welchen Kühler???

  • Ersteller des Themas Unregistered
  • Erstellungsdatum
U

Unregistered

Gast
#1
Hi Leute,

ich hab vor meine Elsa ERAZOR X² zu übertakten, aber überhaupt keinen Plan was für nen Lüfter ich da am besten nehmen sollte.
Wäre super wenn mir jemand weiterhelfen könnte!

Danke
 

Airex

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
781
#2
Empfehlung des Hauses

Empfehle den Lasagnekühler für Grafikkarten von Tennmax + Kühlkörper für ICs mit Wärmeleitkleber.
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.502
#3
Der Kühler kanns!

Ich empfehle einen:

Titan Majesty Grafikkühler MV1AB

DATEN:

Maße (mit Lüfter): ø54.2 x 20 mm
Maße des Lüfters: 50 x 50 x25 mm
Lüftertyp: Doppelkugellager
Fördermenge: 15,0CFM = 25,50m3/St.
Drehzahl: 4600 Umdr./min.
Drehzahlüberwachung: Nein
Geräuschentwicklung: <26 dBA
Thermischer Wiederstand: 0,47°C/W
Anschlüß: 3-pin Molex
Leistungsaufnahme: 2,16 Watt
Betriebsspannung: 12 V

Bei http://www.listan.de/ um 30 Mark!!!!!!

P.S.: ein PCi Steckplatz geht verloren!
 

mr.meeseeks.

Kaffee-Junkie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.550
#5
Ich hab n Cpu-Kühler von nem 600er Celi genommen
einfach 2 Löcher gebohrt, Gewinde reingebohrt
mit 2 Schrauben von der Kartenrückseite aus befestigt und fertig
kühlt meine GF2Pro echt spitzemässig hab aber noch n 5x5 cm Lüfter um die Kartenrückseite zu Kühlen
Sandarttakt 200 mhz jetzt 245 mhz
der Blue Orb is auch nicht soooooo schlecht hab ihn aber etwas abscheifen müssen da er nicht plan ist sonder richtige Wellen drin hat
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.625
#6
Ich rate dir ab an Leiterplatten rumzubohren, denn durchgänginge Löcher/Bohrungen sind sehr oft elektrische Kontakte zwischen den einzelnen Innenlagen/Aussenlagen der Leiterplatte.
Aber sicher waren es 2 Löcher für die Befestigung des alten Lüfters, die keinerlei eine Funktion der Leiterplatte haben, hattest somit Glück.
Kenne schon einen, der auch das selbe wie du Löcher für einen anderen Kühler anbrachte und 2 Bohrungen weiter aufbohrte und so seine Grafikkarte geschrottet hat.
Nimm lieber passende Schrauben mit Unterlegscheiben und die Sache sitzt auch.
 

PC_Junkee

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
88
#8
Kühler...

.... also ich schließ mich dem Lusiman an.
Nen Papst Kühler is das Beste.
Ich hab selber einen und die Grafikkarte läuft bombenmäßig.
 

KevinLomax

Lt. Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.304
#9
Titan Majesty Grafikkühler MV1AB???

Dieser Lüfter hat KEINE Drehzahlüberwachung???
Also mein Original Blue Orb (Original Thermaltake / Kopie Titan) hat das!!!

Funzt echt genial!
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.502
#10
Re: Kühler...

@Lusiman
@PC_Junkee

Ich weiß nicht ob euch ganz klar ist was ihr da redet!!
Papst macht keine Kühler sonder nur Lüfter also was wollt ihr jetzt wirklich draufschrauben????????

@Mr.Scheißköttel

Also ich weiß nicht ob das wirklich effizient is was du gemacht hast. Ich habe unter den Standardkühler der Msi Starforce64 pro nur ein Bisserl Arctic Silver Wärmeleitpaste geschmiert und Gehäuselüfter hab ich sowieso drin. Jetzt läuft sie schon auf 245/445. Geht doch ganz leicht! Oder!?
 

mr.meeseeks.

Kaffee-Junkie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.550
#11
@DvP
Nun ja ich renne halt nich gleich und kauf mir den Scheiß sprich Wärmeleitpaste für 30 Tacken ich hab eben den Rest sprich Celikühler noch rumliegengehabt und hab das Teil für die Graka eigentlich umsonst modifiziert
Und 245/480 für ne Hercules 3d Prophet GF2pro ist doch anständig für evtl etwas mehr Aufwand aber sprich fast keine Kohle (2 Schrauben + 1 halbierte Kulifeder)


PS:Meine alte Leadtek Winfast GFMX lief bei 265/220 mit eben diesem modifizerten Kühler(GPUspannung auf 2,5 statt 2 volt):freak:


 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.502
#12
Original erstellt von Mr.Scheißköttel
@DvP
Nun ja ich renne halt nich gleich und kauf mir den Scheiß sprich Wärmeleitpaste für 30 Tacken ich hab eben den Rest sprich Celikühler noch rumliegengehabt und hab das Teil für die Graka eigentlich umsonst modifiziert...............................

Und manche haben neben alten Kühlkörpern und Lüftern auch noch eine gscheite Wärmeleitpaste herumliegen und rennen auch nirgens hin um eine zu kaufen.
Übrigens sind bei dir sicher auch noch ein paar Megahertzen drinnen wennst eine ArcticS. verwendest!
 

mr.meeseeks.

Kaffee-Junkie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.550
#14
@DvP
blabla is ja auch scheißegal





Den Spannungsregler auf der Graka suchen und für den Typ das Datenblatt runterladen.
der rot gekennzeichnete Widerstand ist neu einzulöten, um den Widerstand von R1 zu erniedrigen, was eine höhere Ausgangsspannung erzeugt.

1. Auf der Grafikkarte gucken, wie der Regler heisst und notieren

2. Im Internet eine Suchmaschine auf die Suche nach dem Databook dieses Reglers machen (z.B. in altavista: +databook +reglername)

3. Das Databook runterladen und ausdrucken

4. Gucken, welche Referenzspannung der Regler hat

5. Gucken, wo bei diesem Regler R2 und R1 sind (zwischen welchen Punkten/Pins)

6. Auf der Grafikkarte R2 und R1 mit dem Multimeter ausmessen und aufschreiben

7. Ausrechnen, auf welche Spannung der Regler durch die Widerstände eingestellt wurde (7.1 Auf der Grafikkarte (Kühlfahne des Reglers liegt meistens an Vout) im Betrieb zwischen Vout und Masse zur Probe die Spannung messen, VORSICHTIG SEIN BEIM MESSEN!!!)

8. Zu R1 einen Widerstand oder ein Potentiometer paralell schalten (löten). ( 1 / Rg = 1 / Ra + 1 / Rb )

9. Ausrechnen, welche Spannung nun zu erwarten ist
 
Zuletzt bearbeitet:

mr.meeseeks.

Kaffee-Junkie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.550
#17
PS:Die Hercules 3d Prophet GF2pro läuft nun, nachdem ich die Speicherkühler abmontiert habe auf 245/500 Mhz mehr geht nicht mit dem Overclockingtool von Guillmot
Die Kartenrückseite wird auch nicht mehr so heiß wie vorher
Naja doppelseitiges Klebeband bringt nicht viel um Kühler dranzupeppen (Werkseitig von Guillemot verwand)
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.502
#18

Geforce

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.260
#19
hi

ich empfeh dir auch den lTitan Majesty Grafikkühler MV1AB! ;) ;) der ist echt der beste aufm markt.

mfg geforce :headshot:
 

XBlack_AngelX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
383
#20
Also ich würde zwei empfehlen.

den Titan Majesty MV1AB
oder den
Blue Orb.

Beide sind gute Chipsatzkühler.

Würde mir an Deiner Stelle aber noch RAM-Kühlkörper kaufen, wenn Du den Speicher ebenfalls übertakten möchtest.

Good Work

Black_Angel
 
Top