Welcher Domain Anbieter?

selberbauer

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.604
Hallo,

ich würde gerne eine Domain kaufen (ohne Webspace, Hosting mache ich selber).

Welchen Anbieter kann man da empfehlen?

Kann man die Domain auch vollständig kaufen?

Gruß
 

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
Du solltest nicht nur den Preis sehen. Und wenn man komplette Domains kaufen oder verkaufen möchte, dann wäre Sedo der richtige Platz. Da gibt es Domains mit oder ohne Inhalt
 

selberbauer

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.604
Danke für die vielen, schnellen Antworten!

Die Auswahl erschlägt mich

mein Tipp. Oder unzählige andere Anbieter. Denic ist eine gute Anlaufstelle
Kooperiert Denic überhaupt mit Privatkunden, ich dachte die würden nur Subunternehmen ranlassen?

Du solltest nicht nur den Preis sehen. Und wenn man komplette Domains kaufen oder verkaufen möchte, dann wäre Sedo der richtige Platz. Da gibt es Domains mit oder ohne Inhalt
Werde ich mir mal ansehen


Was halt wichtig wäre ist ein transparentes Angebot:
- Kein Schnickschnack
- Keine komischen Tarife
- Keine Abhängigkeiten
Ergänzung ()

So,
also sedo leitet mich zu united-domains weiter.
Also komplett kaufen sieht schlecht aus, kann das sein?
Ergänzung ()

Ok und DENIC macht zwar die Domainverwaltung ohne Webspace etc. allerdings für fast 120€ im Jahr!

Siehe hier
 

mr-watson

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
582
http://www.united-domains.de

bisschen teuer oder? 15 € im Jahr ... die haben wohl n' schaden!
meiner meinung nach auch nicht so zu empfehlen^^


Hallo,

ich würde gerne eine Domain kaufen (ohne Webspace, Hosting mache ich selber).

Welchen Anbieter kann man da empfehlen?

Kann man die Domain auch vollständig kaufen?

Gruß
dazu brauchst du einen provider und kannst dann von da aus weiterleiten zu (Hosting mache ich selber).

http://www.df.eu/de/domain-manager/produktdetails/preisliste/
kostenlos das administrationspacket wenn du auch keine e-mail brauchst^^
sonst:

Preis / Monat *
.de-Domain 12 Monate 0,49 € *
.com-Domain 12 Monate 1,19 € *


oder suchste dir einen aus:
http://www.webhostlist.de/
http://www.hostsuche.de/
http://www.hosttest.de/
http://www.webhosting-vergleich.de/vergleich/d_default.asp
http://www.hosting-tarife.com/

domains kannste immer nur mieten. abrechnungszeitraum ist standardmäßig immer 1 Jahr. muss im vorraus bezahlt werden.

Denic.de ist nur die deutsche vergabestelle für domains. da fragen provider an bzgl. domainreservierung für kunden.
 

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
@selberbauer;

Denic habe ich als "Anlaufstelle" erwähnt, weil es da viele Informationen gibt. Nicht wegen dem Erwerb.

@mr-watson;

Warum nicht? Ich habe schon viele Domains bei united-domains registriert, ohne Probleme.
 

mr-watson

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
582

selberbauer

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.604
Also ich habe jetzt mal geguckt und anscheinend hat nur united-domains die domain die ich brauche (für 1€ im jahr)
 

mr-watson

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
582

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
Beim Preis stimme ich Dir zu, der Rest wurde bei mir ohne Klagen abgewickelt.
 

ice-breaker

Commodore
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.133
wie wäre es mit inwx ?
gute Preise und inwx.de bietet auch eine API, man kann also auch seiner eigenen Anwendung schnell die DNS-Konfiguration anpassen.
 

selberbauer

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.604
Gibt es auch einen DNS-Anbieter, welcher kompatibel mit dynamischen IPs ist, also ein DNS-Anbieter, bei dem man selbst hosten kann ohne im Web-Menü die Ip einzutragen bzw. dem EIntragen mit DynDNS zu umgehen?
 

nordx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
433
Eh,... Wie willst du ohne angabe einer ip die leute die die domain aufrufen auf deinen server/host weiterleiten???

Wenn du ne dynamische ip hast brauchst nunmal sowas wie dyndns,...

Ein guter anbieter bei dem ich bereits mehrere domains habe und einfach zu verwalten is (zb. registrierung geht automatisch per robot und benötigt dann ca.2-6h bis sie aktiv im netz is): www.hetzner.de

Und die preise sind auch super in ordnung!
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.793
Theoretich könnte ein Hoster ein entsprechendes Interface anbieten und somit dynamische IPs ermöglichen so wie es bei DynDNS auch läuft. Mir ist jetzt aber auch keiner bekannt der das macht.

PS: ich bin mit meiner Domain bei Domain Factory, bisher ein zufriedener Kunde ;-)
 

selberbauer

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.604
Theoretich könnte ein Hoster ein entsprechendes Interface anbieten und somit dynamische IPs ermöglichen so wie es bei DynDNS auch läuft. Mir ist jetzt aber auch keiner bekannt der das macht.
Wäre eigentlich auch dumm für den Anbieter, der noch Webspace loswerden will...

Wie wirkt sich die Performance aus, wenn DynDNS als Gegenstelle angegeben wird anstatt die direkte ip?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.793
Im DNS kann man nicht auf einen anderen DNS verweisen, da geht nur direkt eine IP. Das einzige was gehen würde wäre wenn es um eine Webseite geht mit einem Frameset zu arbeiten (wird ja teilweise als Frame-"Weiterleitung" angeboten). Dauert halt beim ersten Aufruf etwas länger weil erst mal das Frameset und dann erst die Zielseite geladen wird. Außerdem hat das auch so seine Nachteile und ist eher "bäh".
 
Top