Welches Mainboard..? Oder jedes?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Blacky1010

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
34

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.036
Das sind 4 installierte Lüfter. Also bräuchtest du Anschlüsse für 4 Gehäuselüfter (CPU-Lüfter ausnehmen!) am Mainboard.

Ich würde aber die Wahl des Mainboards nicht von der Anzahl der Gehäuselüfteranschlüsse abhängig machen. Eher würde ich überschüssige Lüfter direkt an das Netzteil klemmen, idealerweise/wahlweise auf 5V/7V (teste vorher ob sie anlaufen). Oder mit einer zwischengeschalteten Lüftersteuerung.
 

Blacky1010

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
34
Das sind 4 installierte Lüfter. Also bräuchtest du Anschlüsse für 4 Gehäuselüfter (CPU-Lüfter ausnehmen!) am Mainboard.

Ich würde aber die Wahl des Mainboards nicht von der Anzahl der Gehäuselüfteranschlüsse abhängig machen. Eher würde ich überschüssige Lüfter direkt an das Netzteil klemmen, idealerweise/wahlweise auf 5V/7V (teste vorher ob sie anlaufen). Oder mit einer zwischengeschalteten Lüftersteuerung.
Das ist auch eine Möglichkeit, stimmt! Aber wenn ich zb. das Gigabyte von der oben angeführten Liste nehme, passen alle Lüfter rauf plus CPU Kühler der auch im Warenkorb wartet! Um ehrlich zu sein wäre das der leichtere Weg für mich wenn das so gehen würde :p

Draufpassen würde auch alles ohne Probleme? CPU Kühler, Graka Ram usw
 
Zuletzt bearbeitet:

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.981
CPU-Lüfter
Jedes Mainboard muss einen 4-Pin (PWM) Anschluss für den Lüfter des CPU-Kühlers haben - manche haben zwei.

System-/Gehäuse-Lüfter (Annahme: Die Lüfter werden über das Mainboard und nicht über Speedfan gesteuert.)
Bei Anschluss der Gehäuse-Lüfter an das Mainboard ist darauf zu achten, dass das Mainboard 3-Pin Lüfter steuern kann. Dies steht im Handbuch oder muss beim Hersteller nachgefragt werden. An einen Anschluss können mehere Lüfter angeschlossen werden. Es ist aber darauf zu achten, dass die Maximal-Leistung - meist 1A pro Anschluss - nicht überschritten wird. Hierfür kann z.B. ein Y-Kabel verwendet werden - Beispiel nanoxia 3-Pin Molex Y-Kabel.

Pin-Belegung
  • 4-Pin (PWM) Anschluss:
    1. Pin GND, 2. Pin +12V, 3. Pin Sensor (Drehzahl), 4. Pin Speed Control (PWM-Signal)
  • 3-Pin Anschluss
    1. Pin GND, 2. Pin Spannung variabel (Steuerung), 3. Pin Sensor (Drehzahl)
Der Unterschied besteht in der Steuerung:
  • 4-Pin (PWM) Lüfter werden über das PWM-Signal (4er Pin) gesteuert. Am 3ten Pin liegen immer 12V an.
  • 3-Pin Lüfter werden über die Spannung am 3ten Pin gesteuert.
Einige Motherboards mit PWM-Regelung können auch 3-Pin-Lüfter regeln. Die 3-poligen Stecker passen auf die vierpoligen Pfostenleisten. Im Handbuch steht bei der Beschreibung des Anschlusses '2. Pin +12V / Speed Control' oder ein ähnlicher Hinweis.

Handbuch
GA-H87-D3H: http://download.gigabyte.eu/FileList/Manual/mb_manual_ga-z87(h87)-d3h_e.pdf
Seite 23: CPU_FAN: 4-Pin PWM; CPU_OPT: 3-Pin; SYS_FAN1/2/3: 3-Pin
Nach dem Handbuch passt das Mainboard.

H87-PRO: http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/LGA1150/H87-PRO/E8223_H87_PRO.pdf
Seite 1-21: CPU_FAN: 4-Pin PWM; CHA_FAN1/2/3: 4-Pin PWM
Hier könnte es sein, dass sich die 3-Pin Gehäuse-Lüfter nicht über das Mainboard steuern lassen und mit der Maximal-Drehzahl laufen, da immer 12V anliegen. Bevor dies ausgeschlossen werden kann, müsste aber beim ASUS-Support nachgefragt werden.

Zum CPU-Kühler und Speicher
  • Der HR-02 Mach passt auf alle Mainboards, da sie einen LGA1150 Sockel haben.
  • Der Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 passt auf alle Mainboard, da sie DDR3-Speicher unterstützen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top