Wer hat Erfahrung mit Wasserkühlung?!?

K

kristof

Gast
Hi Leute

Ich hoffe, ihr hattet das Thema noch nicht, hab es in dieser Form nicht gefunden... (also habt Nachsicht mit einem Newbie, fall er was übersehen hat)

Ich überlege mir, ob ich mir eine Wakü zulege; dabei geht´s mir prinzipiell nicht um´s OC, sondern um den Geräuschpegel.

Was ich nun gerne von den Leute wissen möchte, die eine handelsübliche, nicht überzüchtete (Kühlschrank u.d.g.) wakü haben (z.B. von http://www.wassergekuehlt.de/), ist:

1. Wie ist die die Geräuschentwicklung (Pumpe, Radi will ich gar nich)
2. Die Temperaturwerte im Normalbetrieb / unter Volllast (nicht das Wichtigste, aber die Kühlleistung soll schon gegeben sein)
...wenn möglich im Vergleich mit einem Lüftkühler
2. Wie sieht´s mit der Qualität der wakü-sets aus? (optischer Eindruck bis hin zu Pumpenausfall oder oder gar Wasserlecks...)
3. wo habt ihr eure handelsübliche Wakü her?
4. was hat sie gekostet?
5. würdet ihr euer Modell nochmal kaufen?
6. was ihr noch als wichtig erachtet

diskutiert doch mal darüber...

was mich weniger interessiert ist die "Rumschlepptauglichkeit"...
aber auch dazu könnte ihr natürlich was schreiben...


Ich habe i.M. mit einem echt primitiven Lüftkühler unter Volllllast max. 52°C - was nicht optimal ist, aber doch im Rahmen, und der Geräuschpegel ist so grade noch erträglich (aber bestimmt nich für ewig). Ich sehe aber nicht ein, mir einen Lüfter für 50DM aufwärts zu kaufen, dazu noch 1 oder 2 Gehäuselüfter zu kaufen, nur um dann 10° mehr rauszuquetschen und einen Brummkreisel zu haben. Da ist´s zur Wakü von (z.B.) http://www.wassergekuehlt.de/ finanziell nicht mehr weit...

bitte erzählt hier nicht eure blose Meinung oder Hörensagen, ich möchte schon, daß ihr praktische Erfahrungen damit habt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Forumwahl

Auch wenn du die WaKü nicht zum übertakten haben willst, soll ich deinen Thread nicht doch lieber ins OC-Forum rüberschieben? Da tummeln sich Leute, die dir eine ganze Menge dazu sagen können.
Poste einfach, ob du es willst. Wenn dein Thread hier bleibt, wirst du wohl nicht allzu viele Replies bekommen.
 
K

kristof

Gast
hmmm...

auch wenn ich damit vermeiden wollte, daß alles und jeder seinen Senf abgibt - is vielleicht doch besser, wenn ich mir die mageren Hit´s so angucke...

...unter 25 Leute hatte ich sowieso keinen mit wakü erwartet...

also rüber damit!
 

Willicher

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
328
Bist du dir sicher, daß das was bringt? So eine Pumpe macht meiner Erfahrung nach mindestens so viel Krach wie ein Lüfter. Aber das Risiko steigt unverhältnismäßig stark! Ich hatte mal eine Wakü ersteigert. Wie ich so bin habe ich sie natürlich nur im Rechner meines Bruders getestet :D. Sie war korrekt angeschlossen. Dennoch tropfte es schon nach kurzer Zeit über Mobo und Graka und es bildete sich eine Pfütze im Tower. Netzstecker weg - Glück gehabt.
Das Teil habe ich sofort wieder umtauschen wollen. Habe es zurückgeschickt, aber unverschämterweise nie das Geld erstattet bekommen GRR. Soviel zu meinen negativen Wakü-Erfahrungen. Ach ja, es sieht auch nicht toll aus, einen 10l-Eimer im Zimmer stehen zu haben und Mütter sehen soetwas erst recht nicht gerne ("Meine Teppiche!")... . Trotzdem viel Glück! Mache deine Erfahrungen.
 
K

kristof

Gast
Original erstellt von Willicher
Bist du dir sicher, daß das was bringt? So eine Pumpe macht meiner Erfahrung nach mindestens so viel Krach wie ein Lüfter. Aber das Risiko steigt unverhältnismäßig stark! Ich hatte mal (...)
hey peace brother! genau solche Erfahrungsberichte will ich doch!

und ich bin mir ganz und gar nicht sicher... ich mach doch keinen thread auf, nur um das zu hören, was ich vielleicht hören möchte!
ich gehe das Thema total neutral an, wenn mir einige Leute aus Erfahrung negatives berichten, so wie du, dann stirbt die wakü...

danke, daß du geantortet hast! (wenigstens einer...)
 

hapelo

Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
Original erstellt von Willicher
Bist du dir sicher, daß das was bringt? So eine Pumpe macht meiner Erfahrung nach mindestens so viel Krach wie ein Lüfter. Aber das Risiko steigt unverhältnismäßig stark
Hi Willicher,
meine Erfahrungen sind da aber gänzlich anders :
1. Meine neue Eheimpumpe arbeitet fast völlig geräuschlos, die musst Du dir schon ins Ohr stecken, um etwas wahrnehmen zu können. :D
2. Leckagen sind generell auf mangelnde Sorgfalt beim Zusammenbau zurückzuführen, da kann man beim Luftkühler auch einiges versieben, ich habe hier schon öfter gelesen, das Leute das Die zerbrochen oder die WLP falsch aufgebracht haben.

@kristof
Auf einen Radiator solltest Du nicht verzichten, ein Bottich neben dem PC kommt wirklich nicht gut, ausserdem erwärmt sich das Wasser gehörig, wenn der Rechner wochenlang durchläuft.
 
K

kristof

Gast
@ HaPeLo
wo hast du deine Wakü denn her?
wie laut ist dein Radiator?

mein PC hält sich eigentlich strikt an die von der Gewerkschaft vorgeschriebenen Ruhepause von 6h/d (studiumsbedingt meistens soger deutlich mehr). Ich denke doch das reicht, um die Wärmekapazität einer größeren Menge Wasser auf Normaltemperatur zu bringen.

wieviel Wasser sollte man denn ungefähr nehmen, wenn man mit bzw. ohne Radiator arbeiten möchte?

einen Radiator möchte ich eigentlich nicht, weil der die Kosten fast verdoppelt, und ich dann ja wieder einen Luftkühler drin hab. Oder meinst du, dann sollte ich es gleich lassen?

Bottich: der stünde bei mir eigentlich nicht im Weg, hätte einen relativ sicheren, unaufälligen Platz;
(und scherzhafter Nachtrag @Willicher: meine Mutter würde sich sicher nicht darüber aufregen, höchstens mein Vermieter, aber der sieht das gar nich ;) ...)
 

Willicher

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
328
Aber selbst, wenn du auf einen Radiator verzichtest, mußt du locker 150 DM (eher mehr) locker machen. Dafür bekommst du auch einen leiseren Lüfter. Der ist einfacher anzuschließen und weniger anfällig. Dir geht es doch schließlich nicht ums übertakten, sondern nur um den Geräuschpegel. Investiere doch einfach in einen leisen Lüfter und vielleicht zusätzlich in Gehäusedämmung (schau mal, dazu gibt es einen dicken Thread in diesem Forum).
 
K

kristof

Gast
hey hey hey! ich les grad, du bist auch´n Chemiestudent?!?
wo bist du denn stationiert? (ich in Würzburg...) :D


i.M. sieht´s eh nicht nach wakü aus, aber ich hab auch noch n´büschn Zeit; ich hab mir mittlerweile aus aus zwei alten 150W AT-Netzteilen die Lüfter ausgebaut, und mit 7V in meinem Gehäuse verbaut; die sind wirklich nahezu geräuschlos - leiser als meine leise Platte und bringen sogar was... ; @12 sind die aber unerträglich - Brummkreisel halt... und einen Luftkühler hab ich mir auch empfehlen lassen...

trotzdem möchte ich die Diskussion über die wakü noch etwas fortsetzen, ganz vom Tisch ist die noch nicht.

min 150DM? hab ich auch schon billiger gesehen... die Qualität ist natürlich wieder eine andre Sache
 

hapelo

Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
Hi kristof,
Der Radiator stammt aus einem VW Polo mit zwei 120er Lüftern. Der Geräuschpegel ist abhängig von der angelegten Spannung, bei 12V dutlich hörbar, bei 7V kaum und bei 5V nicht wahrnehmbar.
 

Benjamin

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
33
RE: Erfahrung mit Wasserkühlung

Hi Kristof & Co!

Ich beschäftige mich schon seit fast zwei Jahren mit Wasserkühlungen und habe mir auch schon Einiges gebastelt :) Ich hoffe, das ich Dir mit meinem Posting weiterhelfen kann.


1. Wie ist die die Geräuschentwicklung (Pumpe, Radi will ich gar nich)

Bei einer vernünftigen ( muss nicht gleich teuer sein! ) Wasserkühlung hast Du bis auf den sehr leisen Radiatorlüfter so gut wie keine Geräusche, die durch die Wasserkühlung verursacht werden!

2. Die Temperaturwerte im Normalbetrieb / unter Volllast (nicht das Wichtigste, aber die Kühlleistung soll schon gegeben sein)
...wenn möglich im Vergleich mit einem Lüftkühler.


Bei einer vernünftigen Kupfer-Wasserkühlung ( Kupfer leitet doppelt so gut wie Aluminium! ), bei der die endstandene Wärme über das Wasser abgeführd wird, kannst Du davon ausgehen ( bei richtiger Montage ), das dein Prozessor im Gegensatz zu einer Lüfterkühlung gerade mal Handwarm wird :-)

Ich schaue mal nach nem guten Beispiel dafür, denn jeh nach Wasserkühlung, Prozessortakt, Wärmeleitpaste oder V-Core ist die Temperator anders!


3. Wie sieht´s mit der Qualität der wakü-sets aus? (optischer Eindruck bis hin zu Pumpenausfall oder oder gar Wasserlecks...)

Zur Pumpe:
Die bis jetzt zuverlässigste Pume bzw. die zuverlässigsten und auch verbreitesten Pumpen für Wasserkühlungen kommen von der deutschen Firma EHEIM ( http://www.eheim.de/ ). Die Pumpen sind ursprünglich fürs Aquarium gedacht, eigenen sich aber super für eine Wasserkühlung des Computers. Die beisten meist verbreitesten EHEIM-Pumepn sind die Modelle 1046 u. 1048 ( http://www.eheim.de/d/technik_pumpen.htm ) und reichen bei einer notmalen Wasserkühlung vollkommen aus.
Achso, die Pumpen sind auch extrem! leise, so das man die eigendlich nicht warnimmt. Vielleicht ( jeh nach Gehäuse, Schlauch etc.. ) kann man durch eine ungünstige Montage, Probleme mit Vibrationen oder komischen Geräuschen bekommen.

Update: habe ja den Radiator & Co vergessen *arrgh*, kommt aber noch!


4. &. 5 wo habt ihr eure handelsübliche Wakü her?

Meine erste Wasserkühlung habe ich selber gebaut, würde ich bei den heutigen Prozessoren mit den immer kleiner gewordenen "die`s" nicht mehr machen, es sei denn, ich hätte die dementsprechenden Maschinen zur verfügung.

Meine jetzige Wasserkühlung ist der "HEATKILLER SOCKEL Rev.1.1" von http://www.Watercool.de/ und kostete knapp über 100 DM, ist jetzt aber durch eine neuere Version ersetzt worden und zur Zeit vergriffen *G*

6. würdet ihr euer Modell nochmal kaufen?

Auf jeden Fall, ich habe bis jetzt eigendlich kaum eine Wasserkühlung gesehen, die sich mit dem Heatkiller messen könnte!

7. was ihr noch als wichtig erachtet

Nicht zu vergessen sind die Bakterien, Algen, Ablagerungen & Co ... die sich vermehrt in einem offenen Wasserkreislauf ( z.B. mit nem größeren ) Wasserbehälter bilden! natürlich sind auch geschlossene Wasserkreisläufe von Ablagerungen und chemischen Reaktionen betroffen.

Dazu gibt es aber auch die dementsprechenden Methoden zur Vorbeugung und zur bekämpfung :)

Ich empfehle beide Artikel auf http://www.watercool.de/ zu lesen!


so, jetzt muss ich mich erstmal um mein defektes Mainboard kümmern *G*

mfG
Benjamin
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kristof

Gast
cool, das war mal ein Beitrag, wie ich mir mehr gewünscht hätte!
hab mich mal bewußt zurückgehalten, in der Hoffnung, es entsteht mal eine Diskussion, aber nix war´s damit :)

naja, auch egal; ich hab mich entschieden vorläufig keine Wakü einzusetzen, aber vielleicht später ja mal, insgesamt denke ich ist so ein Ding - wenn man es richtig macht - schon mehr als nur eine Alternative zu den Lüftkühlern...

hab mir soeben den "Topwin8/80 Supersilent" von http://www.pc-tweaker.de/ bestellt (69DM); + 15DM Versand ist der tatsächliche Betrag die mich die Kühlung kostet im Rahmen (die 2 Gehäuselüfter sind ja "umsonst" gewesen, s.o.); der Geräuschpegel kommt sicher nicht an eine anständige wakü ran, aber ich bin zu dehm Schluß gekommen, daß die im Moment nicht das Richtige für mich ist.

trotzdem könnt ihr gerne noch weiter eure Erfahrungen posten, ich sehe mir die an, und vielleicht interessiert andre das ja auch...
 
Top