Western Digital 160 GB Festplatte Special Edition

ayfer

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
16
Ich habe heute eine Festplatte von Western 160 GB Special Edition gekauft. Mit 8 MB Cache und 7200 u/min. Laut Testberichten und lesermeinungen soll die Platte
sehr schnell seien. Ich habe die Platte eingebaut. Zuerst muss ich sagen, die ist extrem leise. obwohl 7200 er ist, sogar leiser als Samsung Festplatte. Ich habe die Platte mit HD Tach getestet und habe ich folgende ergebnisse bekommen.

Random Access Time 20,9 ms
Read Burst Speed 73,9 MB/s

Dieser erbenis hatt mich mich wirklich entäusht. Weil ich etwas besseres erwartet habe. Oder stimmt da was nicht? Übrigens, ich habe noch 2 Festplatten
zu Hause. Einmal von IBM/Hitachi 80 GB S-ATA und einmal von Seagate 80 GB S-ATA. Mit beide Platten habe ich besseres ergebnis bekommen. Random Access Time lag zwischen 12,5 und 13,5. Ich dachte zuesrt werde ich mit Western noch bessere ergebnisse bekommen.

Kann jemand mir bitte helfen ? Ist die Platte wirklich so langsam ?
 

schamsen

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
968
Is klar imo dass die Random Acces Time viel höher is als bei den 80gig platten, auch der readburst is eigentlich schon ok würd ich mal meinen
 

SafdaS

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
819
HI!
An deinen Ergebnissen scheint wirklich etwas nicht zu stimmen.
Ich hab auch die WD 1600JB (SE, kein plan was das bringt) und hab mal auch den Test laufen lassen.
Weiß selber nicht ob die Benches gut sind, vielleicht könnt ihr mir das ja sagen, aber Vergleichswerte kann ich zumindest liefern.

mfg mic
 

Anhänge

lorenzo

Ensign
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
163
welche Platte hast Du denn genau?

ich hab einmal eine 160JB (PATA,8MB), die ziemlich laut phiept, schön wärme entwickelt und bald von WD getauscht wird;
und eine etwas ältere 180JB (PATA,8MB), die wesentlich ruhiger und kühler ist!

Habe mit HD Tach noch nicht gearbeitet: Bleiben die Dateien garantiert erhalten?!? Wenn ja kann ich ja mal (demnächst) meine laufen lassen.

Meine Näherungswerte hab ich bisher immer mit Aida ermittelt, aber die schnellsten warense im Gegensatz zu meiner Maxtor und Seagate jedenfalls noch nie ...

@schamsen, in der 160er sind doch zwei 80er-Plattern! Wieso hat dieses denn direkt mit der Access-Time zu tun?

gruss
 

SafdaS

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
819
Da passiert nichts.
Schreiben kann das Tool nur in der registrierten Version. Meine wird zwar auch recht warm aber gibt keine fiependen Geräusche von sich. Wird aber nicht aktiv gekühlt.
 

Freshprince

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
343

SafdaS

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
819
hm... war da nicht was mit NForce IDE Treibern und so???
 

wop

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.555
@ayfer
Random Access Time 20,9 ms ist viel zu langsam, sollte bei 14 ms liegen.
Bevor hier nun das große Rätselraten ausbricht solltest Du erstmal Deine restlich Hardware, Laufwerkanschlüsse und das verwendete Betriebssystem veröffentlichen.

Ein guter HDD Benchmark ist http://www.hdtune.com/ , jedenfalls liefert er verlässlichere Werte als HD Tach.

wop
 

ayfer

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
16
Acustik Management bei der Western Digital Platte

Hallo !!!!!

Ich habe gestern eine Western Digital 160 GB Special Edition Festplatte gekauft.
Die Acustik Management war abgeschaltet. Ich habe mit HD Tach ohne Acustik Manag. 20, 3 als Random Access Time bekommen. Mit aktiviertem Acustik Manag. habe ich 13,6 ms bekommen. Normalerweise sollte man ohne akteivertem Acustik Manag. besseres bekommen. Aber bei mir ist das total anders. Mit aktiviertem habe ich gutes Ergebnis, ohne Akustik Management schlehtes Ergebnis. Ist die Platte vielleicht defekt ? Oder bei der Western Digital Festplatten anders geregelt ?

P.S. : Ich habe zwei stück davon. Wollte ich im Raid system anschliesen ( Raid 0).
Sind die gut für ein Raid System ?


Ich habe P IV 3.0 Ghz, 1024 MB Twinmos CL2,5 PC 400 DDRAM, ASUS P4C DELUXE E Mainboard, Saphire 9600 XT Ati Radeon Grafikkarte.
 
G

Green Mamba

Gast
Re: Acustik Management bei der Western Digital Platte

dafür musst du doch keinen neuen thread eröffnen! bitte mach dich mit unseren regeln vertraut. ich kleb deinen neuen beitrag mal hinten an deinen alten. ;)
 

ayfer

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
16
Re: Acustik Management bei der Western Digital Platte

Was sagst du für Acustk Management Ergebnisse ?
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Zitat von ayfer:
Mit aktiviertem Acustik Manag. habe ich 13,6 ms bekommen. Normalerweise sollte man ohne akteivertem Acustik Manag. besseres bekommen. Aber bei mir ist das total anders. Mit aktiviertem habe ich gutes Ergebnis, ohne Akustik Management schlehtes Ergebnis.
Welches Modell ist es denn genau? Eine "WD1600LB" vielleicht? Das sind die Silent-Modelle von WD. Gut möglich daß bei deaktiviertem AAM die Firmware eine leise Einstellung verwendet.

AAM erlaubt insgesamt 127 verschiedene Akkustik-Levels, welche davon letztendlich vom Hersteller genutzt werden ist eine andere Sache. AAM ist meines Wissens nach seit dem ATA-6 Standard spezifiziert und wird üblicherweise immer genutzt - entweder in der leisesten (langsam), lautesten (schnell) Einstellung oder irgendwo dazwischen.

Wie stark der Aktuator bei deaktiviertem AAM arbeitet weiß nur die Firmware und der Hersteller.


Bye,
 
G

Green Mamba

Gast
Re: Acustik Management bei der Western Digital Platte

mir ist es bislang noch nicht gelungen einen geschwindikeits-unterschied zwischen den verschiedenen aam-modi zu spüren. allenfalls messbar ist es, obwohl die unterschiede wohl eher als mess-toleranzen zu bezeichnen sind.
schalte das aam einfach ein, wenn dich der lärm stört, und denk nicht mehr drüber nach. :daumen:
 

ayfer

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
16
Re: Acustik Management bei der Western Digital Platte

Wenn ich nicht einschalte ist die Platte leiser, und wenn ich aktiveire und maximale einstellung wähle , dann is die Platte etwas hörbar und schneller.
Normalerweise wie schon gesagt sollte mit aktiviertem AAM sollte leiser, aber dafür langsamer seien. Wielleicht ist bei der Western Digital anders !
 

Zock

Commodore
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.165
Mensch ihr wolltet doch extra so eine Leise Platte haben und es wird ganz einfach dadurch erreicht indem sie AAM auf den Langsamsten wert gestellt haben.

Wenn ihr dennoch mehr leistung haben wollt stellt doch einfach um !?

Die platten sind zu 100% nicht defekt !

Ich habe eine 250 JD und ich finde die hört man so gut wie überhaupt nicht. OK wie sollte man auch wenn über ihr drei Raptoren vor sich hin drehen ;)

Hier mal mein ergebniss der 250JD.

 

Zock

Commodore
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.165
Ja Queen das thema hatten wir ja schonmal ausführlich :p

Ist nicht schlimm das sie nicht die beste zugriffs zeit hat den sie ist bei mir nur als Backup-Multimedia platte gedacht.

Ich such mich jetzt mal durchs Forum den ich brauch die ergebnisse einer Spinpoint mit 160 GB. Ich will sie als USB festplatte nutzen.

P.s. Finde im Forum keine Benchmarks der 160 GB Spinpoint.Wenn die Platte jemand hat kann dieser die Spinpoint mal mit HDTach Benchen und sein ergebniss hier Posten ?

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Auf CB gibts einen Test von externen Festplatten, hast du den schon mal durchgelesen? Die Samsung SpinPoint dürfte wohl für den USB eh´ viel zu schnell sein, angesichts dieser Werte hier.


Bye,
 
Top