Wie DVB-S anschließen

eol.Dark

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
339
moin,

Ich habe ein Samsung F6500 gekauft und möchte es über DVB-S anschließen, wie mache ich es und was brauche ich dafür ( Kabeln usw. ) ? Eine SAT-Schüssel ist selbstverständlich vorhanden. Oder gibt es was besseres als DVB-S?



Mfg,
 

SubNatural

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.109
Einfach das Kabel, welches du normalerweise in den Receiver steckst, in den Fernseher stecken.
Bei dem Kabel handelt es sich um ein Koaxialkabel mit einem F-Stecker.

Es gibt DVB-C, DVB-S(2) und DVB-T
Ersteres ist das was über deinen Hausanschluss eingespeist wird, DVB-S ist wie gesagt Satellit und T sind Funkwellen.
DVB-S bietet mehr Kanäle, es ist aber mit mehr Aufwand verbunden. DVB-T ist sowieso ein Auslaufmodell
 
Zuletzt bearbeitet:

derius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.096
Besser ist DVB-S2 ;)
 

Burgard

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
613
WIe mein Vorredner schon sagte, DVB-S2 ist besser, da es die HD-Kanäle beinhaltet.
Sofern deine Sat-Anlage nicht zu alt ist, kann dein Fernseher auch DVB-S2 empfangen.

DVB-S ist allen anderen Empfänmgsmöglichkeiten grundsätzlich vorzuziehen, es die grösste Bandbreite zur verfügung stellen kann, im zweifelsfalle wird einfach ein weiterer Satellit hochgeschickt oder ersetzt, bei DVB-T hat man nur ein begrenztes Frequenzband und das wird noch weiter beschnitten, dank Mobilfunk.
DVB-C also Cabel hat auch nur eine bestimmte Bandbreite zur Verfügung, die nicht erweitert werden kann, dank Kabel-Internet.

Kurz gesagt, Sat hat die beste Qualität.

Wenn ich die Samsung-Seite richtig interpretiere, so kannst du sogar ein CI+-Modul anschliessen und kannst die HD-Kanäle der Privaten schauen, wenn da bedarf besteht. :D
 

Atlan3000

Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.157
Also sein Samsung F6500 ist ein moderner 3D-LED-TV mit DVB-S2 Tuner. Er brauch nur ein gutes Sat-Kabel (mehrfach abgeschirmt) und einen Universal-LNB der an einer gut ausgerichteten Schüssel sitzt. Optinonal sind Mehrfach LNBs für mehr Empfangsgeräte oder wenn ein ganzes Haus versorgt werden soll dann muss man grundsätzlicher planen. Inzwischen kann man SAT-Signale übrigens auch über IP-Netzwerke leiten, aber das ist nicht gerade billig. Kabel ziehen ist immer noch am günstigsten.
 
Top