Wieso ein schlechterer Leistungsindex trotz mehr Ram?!

Calore

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
87
Guten Abend

Also ich hatte bisher immer einen Leistungsindex von 5.9bei Vista Ultimate 64Bit
seit ich nochmals 2GB DDR2 Speicher nachgerüstet habe (vom selben Typ,Marke alles gleich für den dCh betrieb) hab ich nur noch einen Leistungsindex von 5.5
ABER Spiele usw. laufen merkbar besser dh.vorallem Crysis jetzt mit 4GB alles auf very High flüssig spielbar!!

Kann mir das jemand erläutern wiso das so ist`??

Grüsse

Ram Timing 5-5-5-15 DDR2 900Mhz OCZ special Army edition
 
Zuletzt bearbeitet:

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
AW: Wiso ein schlechterer Leistungsindex trotz mehr Ram?!

Wie sind denn jetzt die Einstellungen des Speichers ?
 

Calore

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
87
Wiso ein schlechterer Leistungsindex trotz mehr Ram?!

hier mal ein Bild, hab nichts geändert seit dem Einbau

Edit: -----------------------

Problem gelöst..hab nun mal tune up laufen gelassen, anscheinend ist das System einfach nicht mit voller leistung hoch gelaufen bei dem Test dh. es hatte keinen Grund zu wenig Last!
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Doppelpost zusammengeführt. Die Regeln lassen grüssen!)

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
AW: Wiso ein schlechterer Leistungsindex trotz mehr Ram?!

Kann das sein das der Speicher jetzt nurnoch auf DDR667 läuft ? Sieht ja fast so aus in dem Bild , ist dir noch nicht aufgefallen ?
 

Calore

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
87
ja aber könnte sein weill sie nicht voll ausgelastet waren..den jetzt habe ich einen leistungsindex von 5.9 wieder

Nun machst du mich aber wirklich unsicher hier mal zwei bilder 1mal die Daten der Rams und 2.was mir CPU Z sagt!

Wie kann ich das ändern??das ich die volle Bandbreite habe??

vielen dank für die Antworten
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Doppelpost zusammengeführt, bitte den "Ändern"-Button benutzen.)

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
AW: Wiso ein schlechterer Leistungsindex trotz mehr Ram?!

Im Bios die korrekte Taktung und Spannung laut CPU-Z einstellen -> Frequency 454MHZ
 

Calore

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
87
AW: Wiso ein schlechterer Leistungsindex trotz mehr Ram?!

aber sollte das nicht automatisch gemacht werden??bein board unterstüzt ja DDR2 bis 1066Mhz
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
AW: Wiso ein schlechterer Leistungsindex trotz mehr Ram?!

Keine Ahnung wer sowas machen soll , ich sehe aber deine aktuelle RAM Taktung und weiss das du Sie korrigieren musst da 667MHZ bei DDR 2 900MHZ zu wenig ist.
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.911
AW: Wiso ein schlechterer Leistungsindex trotz mehr Ram?!

Im SPD-Reiter von CPU-Z steht über dem 454Mhz-Profil "EPP". Das bedeutet, dass diese Einstellung nur automatisch vorgenommen wird, wenn der Chipsatz auch EPP unterstützt, und dies können nur nforce-Chipsätze.

Im Prinzip kannst Du es eh fast so lassen, da es keine signifikanten Performance-Steigerungen geben wird, zumal Du nicht übertaktest und der FSB recht niedrig ist (266Mhz).

Du kannst aber im Bios mal auf DDR2-800 schalten, dann die Timings auf 5-5-5-15 fixieren, die Spannung auf 1,9V erhöhen oder auch straffere Timings ausprobieren. DDR2-800 bei CL4-4-4-12 sollten möglich sein, wenn Du dem Ram 2,0-2,1V gibst. Aber erwarte Dir davon keine Wunder ... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Hat sich denn jetzt auf DDR2 888MHZ etwas geändert oder merkt man das nicht ?
 

Calore

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
87
nicht merkbar leistungsindex hatte ich ja schon vorher auf 5.9 und crysis geht au immernoch auf very high..aber ich kapier das nicht das die DDR2900MHZ blöcke nicht als solche erkennt werden..??!eine ahnung??
Gruss
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.911
Bei Intel-Systemen ist der Ramtakt vom FSB abhängig und wird mithilfe von Ramteilern errechnet. Intel-Chipsätze verfügen da nur über eine zwar mehr als ausreichende aber doch überschaubare Bandbreite an möglichen Teilern, so dass der Ramtakt nicht frei einstellbar ist. Dies gilt nicht ganz für nvidia-Chipsätze, da man dort sehr viel freier einstellen kann.

Aber: DDR2-900 sind nicht einfach so einstellbar, sondern erfordern manuelles Feintuning mit FSB und Ramteilern. Als Empfehlung würde ich Dir sagen, dass Du bei dem niedrigen FSB eher von geringeren Timings als vom aufgeblasenen Takt profitierst. Teste ruhig mal DDR2-800 CL4-4-4-12. Die Unterschiede kannst Du sehr gut mit dem benchmark einer aktuellen Everest-Beta herausfinden.

Allerdings: in der praxis wirst Du davon fast nichts merken.
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Allerdings: in der praxis wirst Du davon fast nichts merken.
Eben , die Tests beim Conroe überall im Netz hatten gezeigt , das die Prozessortechnologie von höheren RAM Takt oder Timings kaum bis garnicht profitiert , was mit der Technologie der Anbindung an den Speicher zu tun hat.
 
Top