Win 7 installieren

Achimer

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
162
Moin Forum, ich habe eine Win 7 Home Premium 32 Bit original DVD. Jetzt möchte ich auf meinem neuen Notebook die 64 Bit Version installieren, den Produktschlüssel für diese Version habe ich. Kann ich meine 32 Bit Version zum installieren verwenden oder brauche ich eine 64 Bit DVD?

Danke u. Gruß
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.103
Der Key passt sowohl für die 32bit als auch für die 64bit Version. Und um 64bit installieren zu können, brauchst du natürlich auch ein Installationsmedium, dass die 64bit Installationsdaten enthält.

http://www.heidoc.net/joomla/technology-science/microsoft/14-windows-7-direct-download-links

Die Professional runterladen - die German sind ca. mittig der Seite zu finden (Windows 7 Professional x64 SP1 U (media refresh) - und via des auch dort genannten ei.cfg Utiliy die runtergelade .iso bearbeiten und schon wirst du beim Start der Installationsroutine gefragt welche Edition du installieren willst.
 

Achimer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
162
Schon mal vielen Dank. Aber....... ich finde keine Home Premium 64 Bit in Deutsch mit SP1,nur ohne. Ok, wäre jetzt auch nicht zu schlimm kann man ja später nachholen. Was bedeutet EN ? Englische Version?

Ich habe eine Dell Home Premium 64 Bit mit SP 1 in Deutsch OEM Reinstallation DVD , ich habe nur bedenken das ich mir da irgendwelche Programme und Werbungen mit drauf ziehe. Diesen Müll wird man nur sehr umständlich wieder los.
Was meint ihr? Noch was, soll eine UEFI Install werden, muss man das auch bedenken?
 
Zuletzt bearbeitet:

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.103
EN = Englisch, DE = Deutsch

Es gibt keine DE HP incl. SP1 x64. Deswegen wirst du dir entweder die DE HP x64 ohne SP1 runterladen und das SP1 eben nachträglich nach der Installation runterladen u. installieren müssen.
Oder aber du lädst dir wie schon geschrieben die Professional incl. SP1 runter und bearbeitest mit dem ei.cfg Utility diese Prof.-Version und machst daraus dann eine .iso die sowohl Starter, HP, Prof, als auch Ultimate enthält und du beim Start der Installationsroutine fragt welche Version installiert werden soll.

Mit letzterer Vorgehensweise spart man sich den DL des SP1, spart man sich einiges an Platz der für die Installation des SP1 benötigt wird, spart man sich einiges an Zeit ... weil das alles ist bereits in dem Medium enthalten.
 

Achimer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
162
OK, vielen Dank soweit verstanden. Ich denke ich werde es so machen, dann bin ich sicher eine saubere Version zu haben. Ich hoffe nur das diese dann auch im UEFI Modus bootet, das ist ja manchmal etwas schwierig oder?
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.419
Ob die UEFI Installation geht, liegt an Deiner Hardware und Deinen Einstellungen im Bios / UEFI. Es liegt nicht an der DVD. Ob man Windows im UEFI Modus installiert, oder normal. Ist eigentlich egal. Der UEFI Modus belegt mehr HDD / SSD Platz. Wirkliche Vorteile hat man mit ihm nicht.
 

Achimer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
162
Ich meine gelesen zu haben das man dadurch schneller booten kann und besser verwalten kann. Das ganze kommt auf eine SSD im Notebook.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.419
Was kann man dann besser verwalten?

Er wird vielleicht etwas schneller booten. Das ist aber zu vernachlässigen. Machen kannst Du es ja. Sofern das UEFI des Laptops es auch anbietet. Wenn es es anbietet, dann sollte im UEFI das DVD Laufwerk zwei Einträge haben. Einmal normal und eben einmal als UEFI Datenträger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Achimer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
162
Mit verwalten meine ich die größeren Speicher die unter UEFI möglich werden, die Wortwahl war nicht die beste. Ich denke aber inzwischen ich mache es nicht unter UEFI, ob nun 3 Sek. Boot oder 18 was solls.:)
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.419
In dieser Größenordnung liegt der Unterschied in der Bootzeit ganz sicherlich nicht.

Wenn ein Rechner in 3 Sek bootet, dann liegt es nicht an der UEFI Installation.

Welche Größe des Speichers? Da gibt es auch keine Limitierungen. Wenn Du auf die 2.2TB Limitierung bei HDDs anspielst. Die gibt es bei UEFI Rechnern nicht. Richtig. Aber ob man das OS im UEFI Modus aufspielt, das hat damit nichts zu tun.
 
Top