Win2k und Spiele?

C

Calvin2k1

Gast
Hallo!

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Ich habe da seit fast 2 Monaten ein Problem mit PC Spielen...
Mein PC ist ein:
AMD 1,4GhZ C
256 MB DDR Infineon CL2
MSI KT266Pro/Raid
ASUSV7700 GeForce2GTS
Creative SBLive! Player1024
2 Netzwerkkarten und 2 Festplatten (Seagate, IBM)

Ich habe folgendes auf meinem System:
Win2000 mit SP2
DirectX8.1
Detonator4 Ver21.83 Win2000
VIA 4in1 4.35
LiveWare Win2k Treiber
Internet Explorer6.0 Win2000

Unter Win2k läuft ein Rechner eht perfekt. Keine Abstürze ...nix!
Aber DIE SPIELE!!!

Ob es nun UnrealTournament, UT-Mods, Commandos2 oder GhostRecon ist. Er will nicht. Es äußert sich so:
Der PC läuft ziemlich lange stabil, doch nach ca. 3-6 Stunden friert er komplett ein! Der Sound hängt und man kann

nix mehr tun. NUM funktioniert noch. Wenn ich STRG ALT ENFT drücke ist auch NUM tot ...sprich: RESET!

Die zweite Äußerung, vor allem bei GhostRecon ist, dass er manchmal für 20Sekunden hängt und NUM total mit

Zeitverzögerung arbeitet. Nach den 20Sek kann ich wieder weiterspielen, allerdings spielt er dann alle

Tastenbefehle ab. Ich renne dann meist stumpf geradeaus ... ihr wisst was ich meine...

Meine Maßnahmen haben bisher NICHT zum Erfolg geführt! Diese waren:
1. Arbeitsspeicher defekt? Getestet...NEIN
2. Anderer VIA Treiber. Getestet: 4.25, 4.32, 4.34, 4.35 ...NEIN
3. Statt Detonator4 den ASUS Treiber... NEIN
4. Anderer Creative Win2k Treiber ...NEIN
5. OnBoard Karte an und Creative ausgebaut ...NEIN
6. ServicePack2 neu drauf ...NEIN
7. Statt DX8.1 DX8.0 ...NEIN
8. Gehäuse auf, weil eventuell zu heiss ..NEIN
9. AGP4x aus und auf "optional" ...NEIN

Ich habe NICHT:
Ich habe meinen PC NICHT übertaktet. Ich habe sogar einen Gehäuselüfter drin. Hitzeprobleme kann man also nahezu

ausschliessen. Ich habe auch keinen Virenscanner und keine Hardwarekonflikte unter Win2k. Auch alle USB Gerät sind

aus, weil ich keine benutze.

Viele, die mit Win2k arbeiten, melden auch ein häufiges einfrieren, beim UT spielen ... Es wäre also nicht nur in

meinem Interesse, wenn der Fehler gefunden wird.

Ich habe auch keine Lust wieder Win98SE drauf zu machen, nur wegen den blöden Spielen! :(

HELFT MIR PLZ! JEDER GEDANKE IST WICHTIG!
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Oh Shit

Also gründlich warst du ja, Respekt erstmal. :)
Da du nur eine GF2 hast (versteh das nicht abwertend), könntest du mal DX8 ganz weglassen. Auch das Service Pack 2 bringt bei mir keinen effektiven Nutzen, dafür verhindert es den Start einiger ältere Spiele. Ein *Downdate* wäre in beiden Fällen sicher einmal interessant, nachdem du schon soviel anderes getan hast.
Du könntest auch noch versuchen, mit einer anderen Graphikkarte zu testen. Als Radikal-Kur könnte man auch ein anderes Board ausprobieren. Diese Versuche zielen dann vor allem darauf ab, defekte Hardware zu finden - ich kann mir nämlich kaum noch vorstellen, daß es nach deiner systematischen Suche noch ein Software-Problem sein sollte - abgesehen halt von den beiden Optionen, die ich eingangs erwähnt habe.
Ach ja und starte mal die MMC (Micro$oft Management Console), die du in der Systemsteuerung unter "Verwaltung" -> "Computerverwaltung" findest. Dort gibt es ein Register "Hardwarekonflikte". Wenn sich irgendwelche Geräte um IRQs prügeln, siehst du es dort.
Viel Glück beim testen. :)
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
so drastische maßnahmen wir das sp2 zu installieren (bei mir verhilft es einigen älteren spielen zum laufen) tät ich nicht machen !
ich könnte mir auch vorstellen, das es am netzteil liegt, das wäre eine erklärung für die freezes...
wieviel watt hat dein netzteil, hersteller ?
shaft
 

Mr. Quake

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
343
welche treiberversion hast du jeweils von den dets o. asus benutzt ?
also bei den dets 21.83 hatte ich enorme probleme bei allen dx games
vor allem bei ghost recon nach spaetestens 5 mins freeze
bei d2 spontane freezes (Rip hc sorc lvl 78 *schnief*)
und irgendwie wollte er keine divx movies mehr abspieln .... da hat er sich dann gleich verabschiedet und neu gebootet
nimm einfach mal ältere treiberrevisionen aus GF2 zeiten dann gehts deinem schnucki vielleicht wieder besser
 

Mr. Quake

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
343
nur noch so ein gedanke... hast du deinen raid controller treiber drinnen?
 

Jay

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
306
Takte deinen TB-C 1400 mal runter. Setz den FSB auf 100, es gibt ein Problem bei ein paar 1200 und 1400er das die nicht mit 133MHz FSB laufen. Wenn er auf 1050 läuft, d.h. ohne Freezes, dann musste den Proz umtauschen.

Es liegt aber bestimmt nicht am SP2, nicht an DX8.1 und auch nicht an den Det./VIA Treibern.

Könnte auch das Netzteil sein, allerdings eher unwahrscheinlich.
Ansonsten bau mal alle Karte aus, ausser die GFX und probiers dann.

Achja, und hast du den VIA Audio krams im BIOS RICHTIG abgeschaltet?

Hoffe geholfen zu haben :D
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
@Jay
Nur um das klarzustellen. Ich mag weder DirectX noch das SP2, aber ich habe die Deinstallation (de facto Neuinstallation ohne diese) vor allem empfohlen, um das Problem einzukreisen. Nicht weil ich denke, sie wären "schuld" an dem Problem. ;)
Es kann auch sein, daß ganz bestimmte Kombinationen aus installierten Treibern/Software Probleme verursachen. Eine monolithische Ursache (ein einzelner, klar zu identifizierender Schuldiger) ist ja wirklich schon fast auszuschließen.
 
C

Calvin2k1

Gast
Downdate: Da install ich lieber zusätzlich nochmal Win98SE

HardwareKonflikte: Grafik, Sound und Netzwerk nutzen den IRQ11. Aber laut meines Wissens, steuert diese Komponenten der ACPI und der nimmt sich den 11er. Daher steht da auch überall 11. Sollte aber kein Problem sein. sonst KEINE Konflikte.

Netzteil: 300Watt, NoName ..das Gehäuse lag bei knapp über 100Mark

Detonator: Ich hatte schon den Detonator4 Ver21.83 und Ver21.81 oder 82 ? hmm.. Ich hatte noch keinen Det3 drauf... austesten?!
ASUS: Ver6.49 hatte ich auf meiner CD bei der Karte bei

RaidController: NICHT installiert. In meinem System steckt noch ein USB Host to Host Bridge. Was is das? USB is drin? Is das der Raid?

Runtertakten auf 100: Mach ich mal testweise ... :D

OnBoard: ist definitiv mehr als aus...

Ich geb diesem scheiss System noch eine Woche, dann mache ich für die Spiele wieder Win98SE drauf!

ABER IMMER EIN HERZLICHES DANKE(!) FÜR EURE HILFE
 

Killa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
415
es könnte aber doch auch am dx8.1 liegen habe das zwar noch nicht drauf da ich nur schlechtes davon gehört habe aber vorstellen kann ich mir das leicht dass die treiber da nicht soo richtig mitspielen.
 

Rattle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
319
Also ich tippe auf ein IRQ Problem, denn Graka, Sound und Netzwerk an einem IRQ kann nicht gut gehen!
Am besten mal im Bios bei "P&P OS" die Option "No" nehmen, die IRQ's im Bios zuweisen...
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.494
ACPI

Hast Du w2k als Standardrechner oder als ACPI installiert. Steht im Gerätemanger unter Computer. Wenn ja, solltest Du einen anderen Treiber versuchen, und zwar den Standard PC Treiber. Danach kannst Du im Bios PNP OS abschalten und die IRQ´s von Hand zuweisen. Besser ist aber wenn Du dieses direkt vor der Installation machst, bei dem Punkt wo gefragt wird ob SCSI F6 drücken, dann musst Du auch F5 drücken und Standard-PC auswählen. In den Rechner nur Grafikkarte einbauen, w2k installieren, fertig mit allen Treibern (VIA??), dann die Karten nach der Wichtigkeit der IRQ Anforderung einzeln einbauen, jedes mal Treiber inst und runterfahren, nächste Karte usw. Wenn alle Karten drin sind sollte es eigentlich gehen. Ist aber eine langwierige Angelegenheit. Probieren geht über studieren, oder Versuch macht klug. Sorry.
Viel Glück -- werkam

Nachzulesen unter:
http://www.win-page.de/pages/Win2000/tipps.php4
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Hmm, das mit den Ressourcenkonflikten dachte ich mir. ACPI macht es immer so und obwohl es immer als Konflikt angezeigt wird, ist es meistens kein Problem.
Manchmal aber eben doch. ;)
Werkam hat ja schon recht ausführlich beschrieben, wie man ein W2K ohne ACPI aufsetzt (ist auch ohne Neuinstallation möglich, aber ungleich komplizierter). Diese "Standard-PC" Methode ist in manchen Härtefällen wirklich der einzige Weg, ein unkooperatives System lauffähig zu machen. Im Gegenzug muß man aber auch auf die automatische ATX-Selbstabschaltung beim herunterfahren und die anderen ACPI-Funktionen verzichten. Kein großer Verlust, wenn ihr mich fragt. :p

Von einer "USB Host to Host Bridge" habe ich noch nie gehört. Klingt aber auch mehr nach USB als nach RAID - oder?

@TheShaft
Crazy_Bons Beitrag war nicht völlig sinnfrei, weil er immerhin deinen in Frage gestellt hat. :)
Es ist wirklich nicht immer das Netzteil schuld. Gerade bei dem Problemprofil, das Calvin2k1 beschreibt, scheidet das Netzteil eigentlich aus, da es eher Abstürze als zeitlich begrenzte Freezes verursachen würde - nicht wahr?
Man könnte trotzdem mal ausprobieren, ein hochqualitatives Netzteil (testweise) einzusetzen. Ausschließungsprinzip halt.
 

Mr. Quake

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
343
er sagt dass er den raid controller NICHT installiert hat und er hat ein raidboard....er sollte den raidtreiber installieren oder wenn er ihn (den raidcontroller) nicht braucht im bios deaktivieren
das macht das system instabil
ich weiss zwar jetzt nciht was fuer einer auf deinem board sitzt aber du solltest dir das zu herzen nehmen


P.S: Ein raidcontroller ist dazu da um z.b. mehrere platten zu 'einer' zusammen zu fassen.is in prinzip sowas wie ein scsi controller nur in ide und davon ne extra variante :)
also besser kann ichs leider net erklaeren... ;)
 

Jay

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
306
@Lord Kwuteg: Ich wollte mit meinem Post deine Aussage nicht kritisieren, sondern damit eigentlich nur sagen das ICH es mir ganz und garnicht vorstellen kann. Ich habe auch Win2kPro, SP2, DX8.1 drauf, und bei mir läuft alles! :D

Zu ACPI:
Wenn Grafik, Sound und Netzwerk IRQ11 sharen KANN es zu Konflikten kommen, wenn eine der Komponenten kein IRQ Sharing unterstützen. In deinem Fall, liegt das Nahe würde ich sagen. Ich würde dir deshalb empfehlen ACPI im BIOS anzuschalten und einen anderen Treiber für "Computer" im Gerätemanager zu installieren ("Standard-PC"). Kann allerdings sein, dass das nicht richtig funktioniert, dann musst du Windows neuinstallieren, mit im BIOS DEaktiviertem ACPI, bei der Installation F5 drücken (wenn nach anderen SCSI Geräten gefragt wird) und dann Standard-PC auswählen.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.494
Selbstabschaltung

Meinst Du damit, dass der PC sich nicht ausschaltet wenn Du auf den Button "Herunterfahren" drückst?
Wenn ja, ist diese Aussage falsch. Man kann es nachträglich aktivieren, unter Eigenschaften von Anzeige/Energieverwaltung/Ruhezustand/ (Bildschirmschoner) Unterstützung für den Ruhezustand aktivieren. Wird bei Standard PC nicht automatisch gemacht.
Sorry werkam:p
 

Jay

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
306
@werkam: Meinst du mich? Um das automatische Abschalten geht es doch hier garnicht.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.494
@Lord Kwuteg hat geschrieben:
----------------------------------------------------------------------------------
Werkam hat ja schon recht ausführlich beschrieben, wie man ein W2K ohne ACPI aufsetzt (ist auch ohne Neuinstallation möglich, aber ungleich komplizierter). Diese "Standard-PC" Methode ist in manchen Härtefällen wirklich der einzige Weg, ein unkooperatives System lauffähig zu machen. Im Gegenzug muß man aber auch auf die automatische ATX-Selbstabschaltung beim herunterfahren und die anderen ACPI-Funktionen verzichten. Kein großer Verlust, wenn ihr mich fragt.
____________________________________________________


:rolleyes: Sorry Jay, darauf habe ich geantwortet. :rolleyes:
 
C

Calvin2k1

Gast
Aktueller Stand:

1. Ich hab RAID im BIOS schon immer OFF gehabt
2. Zu ACPI finde ich nur: ACPI StandbyState und der ist SP1/POS

Was ist mit AGP Mode? Der ist bei mir 4x? Sollte der auf AUTO?
Und soweit ich weiss, ist der NVRAM doch von der Graka, oder? Der hat "ClearNVRAM = NO" im BIOS... auch normal, so?

Hmm... die Standard Methode klingt hart ... da kommt mir wieder der Gedanke, ob es nich einfacher ist, nebenher noch Win98 laufen zu lassen...

Bisher teste ich aber noch meine 1050Mhz mit den 100er FSB. Ich hoffe, dass ist es nicht, sonst ist mein 1,4GhZ kaputt oder mein Kühler zu doof...
 
Top