Windows 10: Merkwürdiger ausgewählter Indizierungsort

rongador

Commander
Registriert
Mai 2011
Beiträge
2.371
Hi,

ich öffne diesen Thread separat, der Übersicht zuliebe. Ich finde immer wieder in den Indizierungseinstellungen einen Ordner "csc://{" usw. mit dem Tooltip "Dieser Ort ist momentan nicht verfügbar". Ich entferne diesen Ort regelmäßig und weiß gar nicht, was es mit diesem überhaupt auf sich hat? Warum erscheint er jedes Mal wieder in dieser Liste?

Siehe Screenshot:

ordner.jpg

Gruß
 
warum machst du 2 Threads auf, obwohl es um den selben Ordner geht?

Diesen CSC-ordner hat jeder Windows-Nutzer. es dient als Cache-Ordner, soweit ich Microsoft richtig verstanden habe. Ist alles wie es sein soll. Gibht ja nicht nur im eigenen Netzwerk Offline-Dateien, auch bei Internetnutzung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Was hat es denn dann mit diesem komischen csc:// auf sich? Ist das ein "Ordner"? Wieso steht dann als Tooltip da, dass dieser gar nicht existiert? Aber dennoch immer wieder neu eingetragen wird? Und im Synchronisierungscenter ist unter "Offlinedateien verwalten" ist die Funktion auch deaktiviert. Hier könnte ich sie über den Button "Offlinedateien aktivieren" erst aktivieren.
 
rongador schrieb:
... Ich entferne diesen Ort regelmäßig und weiß gar nicht, was es mit diesem überhaupt auf sich hat? Warum erscheint er jedes Mal wieder in dieser Liste?
...

Das ist typisch seit Windows 7 nehme ich an, Einstellungen des Benutzers werden oft einfach wieder überschrieben.
 
@engine: So anscheinend auch beim Search-Ordner. Da wird ständig der "Besitzer" zurückgesetzt und Tipps im Netz empfehlen immer wieder, den Besitz erneut zu übernehmen und die Indizierung neu zu starten. Ganz ehrlich: Wir sind hier im Forum sicher überwiegend erfahrene Nutzer, die dann auch problemlos mit der "Besitzübernahme" zurechtkommen - aber in wie fern soll denn das den "normalen Anwendern" helfen? Die dürfen doch nicht gezwungen sein, sich bei einer "normalen Sache" wie der Windows Suche mit Berechtigungen und Besitzübernahmen beschäftigen zu müssen.

Das nervt einfach.
 
Meine Berechtigungen sehen so aus, diese ändern sich aber nicht und bei mir funktioniert alles, noch:
Hier steht aber nichts von eigenen Benutzer Rechten oder Benutzer Besitzer.

laiusejfvb.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
Neu clean installieren, nicht rumfummeln und auch keine Tools verwenden die ins System eingreifen.
Bei mir funktioniert schon immer alles und die Screens die der TE da in seinen 3 Threds postet kann ich alle nicht nachvollziehen.
Da steht bei mir immer noch was anderes.
Ich habe auch nichts selbst angeklickt in den Suchoptionen.
Gefunden wird bei mir aber alles was ich suche.
Als wenn sich jeder Normal User wie ich mit den Suchoptionen Indizierung oder wie das heißt beschäftigen würde.
Cortana Suche findet doch eh alles.
 
Ich habe nur O&O Shut Up verwendet, sonst keinerlei Tuning Tools. Vielleicht ist etwas durch Updates von Windows kaputt gegangen - von 1703 auf 1709 und damals auch beim Update auf 1703. Möglicherweise.
 
Nur O&O ShutUp? Das ist einer der zwei, drei Tools, die für 98% der Probleme mit Windows 10 die Verantwortung tragen.

Dein Problem ist ernshafter Natur. Die Suchfunktion muss auch funktionieren, wenn die Windows Indexierung ausgeschaltet ist. Dann dauert die Suche halt nur länger und man kann uU nicht Inhalten von Dateien suchen. Nur nach deren Namen.
 
TuneUp Utilities und CCleanee sind schlimm. O&O ShutUp meines Wissens nach nicht. Wenn es dafür verantwortlich sein sollte, dann bitte mit Quellenverweis. Ich schaue mir die Einstellungen von O&O morgen mal an. Wäre echt toll, das Problem zu lösen.

Aber wie gesagt, Microsoft selbst gibt doch zu, dass es das Problem gibt und sie an Updates arbeiten - damit sagen sie doch bereits, dass "wir" eigentlich nichts ändern können?
 
Ich werde einen Teufel tun und da irgendwas rumfummeln.
Es wird auch alles auch auf D: oder C: gefunden was ich suche ohne das ich da oder irgendwas selbst ausgewählt habe.
Mag ja sein, das man irgendwas auf C: nicht findet an Dateien, aber das soll dann wohl auch nichtgefunden werden weil es zu Windows gehört.
Ist mir auch ganz egal ob da nun Standardmässig OneNote angeklickt ist, habe ich noch nie reingeschaut, nutze ich gar nicht und weiß auch nicht wofür das ist.
Ich bin nur eine normal User der im Web surft und das seit Jahren ohne Windows Probleme.
 

Anhänge

  • indizierung 1.PNG
    indizierung 1.PNG
    44,8 KB · Aufrufe: 460
Zuletzt bearbeitet:
Quellen? Dazu reicht das Forum hier. Nahezu alle komischen Probleme mit Windows 10 kann man auf eines der Tools zurück führen, die Windows 10 sicherer machen sollen. Und das ist nicht der CCleaner. Das ist O&O ShutUp, Win 10 Privacy und Co.

O&O ShutUp erstellt, wenn es der User denn anwählt, eine Sicherung der alten Einstellungen. Und rät auch dringend dazu. Damit könntest Du anfangen. Aber ob es hilft, wirs Du sehen. Nachdem hast Du ja noch etliches Per Hand versucht.
 
Wann hat Microsoft was von Problemen mit der Indizierung gesagt?
Probleme sind bei Microsoft nur von kurzer dauer und werden umgehend über Windows update behoben und dann es hätten doch alle User.
Das ist je kein Hardware, neuer Treiber Problem was nur bestimmte User mit bestimmter Hardware hätten.

wenn du nicht neu clean installieren willst mach ein Inplace Update.
Windows Systemdateien werden da auf jeden Fall neu gemacht.
https://www.deskmodder.de/wiki/inde...ur_mit_einem_Inplace_Upgrade_unter_Windows_10
Installationsmedium mit dem Media Tool erstellen.
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für Eure Tipps. Dann werde ich O&O ShutUp wohl künftig nicht mehr verwenden. So viel habe ich per Hand gar nicht weiter ausprobiert, was sich nicht hätte rückgängig machen lassen, zB den Indizierungsordner testweise zu wechseln. Das bietet Microsoft ja selbst im Menü an. Bei mir ist eben auch die Sache, dass die Indizierungsorte allesamt per Bitlocker geschützte Laufwerke sind, die ich nach jeder Anmeldung erst einmal manuell entsperre. Ich hoffe aber, dass dies keine Rolle spielt, sonst hätte Microsoft hier etwas nicht durchdacht.
Ergänzung ()

PS: Warum wurde jetzt schon wieder der Link zur Antwort von Microsoft gelöscht?!?
 
glaube nicht, das hier ein Link von MS gelöscht wurde, wahrscheinlich blickst du durch deine 3 Threads nicht mehr durch.
Edit
Bitlocker nutzt na klar auch kaum Einer und macht doch laut Web oft genug Probleme
Was man da alles liest, beachten und lernen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe vorhin exakt hier den Link zur Antwort von Microsoft geposted und er ist verschwunden. Ich blicke durch, keine Sorge. Und Bitlocker ist eine klasse Sache.
 
Kurzes Update: Windows habe ich komplett neu installiert, aktuell nur Chrome installiert. Bei den Indizierungsoptionen ist immer noch dieser komische csc-Ort ausgewählt und auch der CSC Ordner ist nach wie vor unter C://Windows zu finden. Also scheint das grundsätzlich bei Windows so eingestellt zu sein - trotzdem merkwürdig. Immerhin funktioniert BISHER die Suche... ich schaue mal weiter. Auf O&O ShutUp habe ich verzichtet.
 
schau doch in meinen Screen da ist alles original und was nun csc ist interessiert mich nicht.
 
Zurück
Oben