Windows 8 drüberbügeln o.Ä. möglich?

Cat

Banned
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.635
Hallo liebes Forum,

die angeblichen Reparatur-Optionen von Windows 8 sind meiner Ansicht nach großer Schrott, da dabei die installierten Programme und Daten gelöscht werden. Unter Windows 7 konnte man mittels Update-Funktion das Betriebssystem einfach drüberbügeln, so dass Fehler im Windows-Ordner, der Registry oder den Zugriffsrechten behoben worden sind ohne die Nutzerdateien anzufassen.

Gibt es unter Windows 8 dafür wirklich gar keine Möglichkeit?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.932
Zuletzt bearbeitet: (Edit)

xCtrl

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.276
Unter Windows 8 Setup gibts auch noch die Upgrade Funktion, womit man deine "Reparaturinstallation" wie bei Windows 7 machen kann - Win 8 Installationsdatenträger vorausgesetzt
 

Cat

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.635
Richtig, unter Windows 7 konnte man das Inplace-Upgrade durchführen welches alle Daten und Programme beibehielt und wirklich nur den Windows-Ordner und Co. berührte. Unter Windows 8 löschen sowohl Refresh als auch Reset immer alle Programme. Beim Refresh bleiben nur die Eigenen Dateien unberührt.
 

thes33k

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.258
Und du hälst es für eine intelligente Idee Programme zu behalten, die in Windows seit jeher Registry-Einträge erstellen und zum Teil auch davon abhängig sind? Wenn die Software sowieso ohne Einträge läuft, was kratzt es dich dann? Einfach auf ner anderen Partition lagern und gut ist.
 
J

jumijumi

Gast
Eine Frage:
Wie hast du es geschafft das Basis-System von Windows 8 kaputt zumachen, oder warum willst nen Systemrefresh machen?
Normalerweise braucht Windows 8 diese Inplace Funktion von Windows 7 nicht, da man Windows 8 so gut wie nicht kaputt bekommt.
 

Cat

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.635
Eine Frage:Wie hast du es geschafft das Basis-System von Windows 8 kaputt zumachen, oder warum willst nen Systemrefresh machen? Normalerweise braucht Windows 8 diese Inplace Funktion von Windows 7 nicht, da man Windows 8 so gut wie nicht kaputt bekommt.
Frag mich nicht, aber schon mit der .NET-Installation scheint irgendwas nicht ganz in Ordnung zu sein.

Ganz hiervon abgesehen:
Vom Windows-Ressourcenschutz wurden beschädigte Dateien gefunden, und einige davon konnten nicht repariert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datei "CBS.Log" unter "windir\Logs\CBS\CBS.log", z.B. "C:\Windows\Logs\CBS\CBS.log".
Und du hälst es für eine intelligente Idee Programme zu behalten, die in Windows seit jeher Registry-Einträge erstellen und zum Teil auch davon abhängig sind? Wenn die Software sowieso ohne Einträge läuft, was kratzt es dich dann? Einfach auf ner anderen Partition lagern und gut ist.
Darum wünsche ich mir ja ein InPlace-Upgrade, weil dieses tatsächlich nur den Windows-Ordner berührt und aktualisiert. Es wurden nie Dateien oder Registry-Einträge angefasst welche von einem Programm erstellt worden sind.
Ergänzung ()

Mit etwas rumprobieren habe ich nun eine Lösung gefunden.

=> Laufwerksbuchstabe:\sources\setup.exe starten und schon funktioniert das Inplace-Upgrade. Über die normale setup.exe im Root-Verzeichnis geht es nicht.
 
Top