Windows Defender nicht aktivierbar nach Windows 7 Neuinstallation

Keindurchblick

Cadet 2nd Year
Registriert
Juni 2016
Beiträge
18
Hallo Leute,
ein Kumpel von mir hat meinen PC neu konfiguriert und Windows 7 Professional neu installiert (er hat eine neue SSD Festplatte eingebaut, über die nun die ganzen Arbeitsprozesse laufen um den PC etwas schneller zu machen und die Programme wurden auf Datenträger C installiert, um den Datenträger D, auf dem die ganzen Daten (Fotos, Videos, Musik, Dokumente) drauf sind, zu entlasten).
Als Virenschutz habe ich Avast.
Wenn ich jedoch den Windows Defender aktivieren will, geht das nicht und es kommt immer folgende Meldung (siehe Bild). Ich dachte bis jetzt immer, dass man den Windows Defender zusätzlich zu einem Antivierenprogramm haben/nutzen sollte. Oder liegt es vielleicht an Avast, dass der Defender jetzt nicht aktiviert werden kann? Ich verstehe halt nicht, was mit dieser Blockieurng durch eine Gruppenrichtlinie gemeint ist. Ich kenne mich leider nicht aus, würde mich aber freuen, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte, da ich ein ungutes Gefühl dabei habe, wenn der Windows Defender nicht aktiviert ist. Würde gerne wissen, was genau das Problem ist und wie man es lösen kann.
Defender.jpg
 
Dein Nutzername passt dazu, dass du im im Jahre 2021 Windows 7 neuinstalliert hast, statt den Key für ein frisches Windows 10 zu nutzen, das auch für Privatnutzer Updates bekommt.
Dass sich mehrere Antivirensoftwares behaken, ist auch nicht ungewöhnlich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Elfenmounty, minimii, NeuerJunge und 7 andere
Eigentlich sollte man nicht zwei Virenscanner verwenden, auch sollte man Windows 7 eigentlich nicht mehr verwenden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: coasterblog und Punctum Maximum
Warum wurde nicht Win10 installiert und mit dem Key von 7 aktiviert? Dann auch gleich Avast weglassen und nur den Defender nutzen. Der dann höchstwahrscheinlich einwandfrei funktionieren wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CyrionX und pseudopseudonym
Direkt plattmachen und Win10 installieren. Gar nicht erst mit diesem Quatsch anfangen und nein da gibt es auch keine andere Meinung.

Und nein du brauchst keinen zweiten Virenscanner.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wolve666
geht doch sowieso nicht.
bei installation einer fremdantivierensoftware wird der defender deaktiviert, oder lässt sich, wie hier nicht aktivieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: areiland, piepenkorn und Keindurchblick
chris12 schrieb:
geht doch sowieso nicht.
bei installation einer fremdantivierensoftware wird der defender deaktiviert, oder lässt sich, wie hier nicht aktivieren.
Ah ok, gut, dann ist das so wie ich geahnt hatte, das beides nicht geht. Danke für die Bestätigung!
 
Der Antiviren schutz bringt dir nichts, egal wieviele du installiert hast,
wenn der Angriff durch eine Systemlücke erfolgt, da die AV-Software das Betriebssystem nicht automatisch einschränkt.
Um den Ratschlag Win 10 zu nutzen kommst du nicht herum. Egal mit wieviel Sicherheitssoftware.
(Und so ungern ich diesen Begriff höre...) Punkt!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: areiland und 3dfx
Der Defender unter Windows Vista und 7 war noch keine vollständige Antivierenlösung, daher sollte man unbedingt einen Zweitscanner dazuinstallieren. Damals hieß das was ab Windows 8 als Defender bezeichnet wird noch MSE = Microsoft Security Essentials und das war ein halbwegs brauchtbares Antivierenprogramm. Der Defender damals hat alleine nicht gereicht.
Edit: Da du offenbar Avast installiert hast, ist das Problem gelöst, auch wenn der Defender jetzt deaktiviert wurde. Hauptsache nicht den alten Defender nur alleine verwenden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Keindurchblick
Ich empfehle auch, nutze deine Windows 7 Lizenz (Key) dazu, Windows 10 bei dir zu aktivieren.
Wenn du dann Windows 10 auf deinem Rechner hast, ist eine AV-Lösung eines Drittanbieters nicht mehr nötig.

Sobald du bei Windows 10, ein Antivirenprogramm installierst, meldet sich dieses bei Windows 10 als AV-Software an und der Windows Defender wird deaktiviert.

Ausnahme besteht hier nur bei Windows 2016/2019 Servern, hier bleibt der Windows Defender aktiv, auch wenn man eine AV-Lösung eines Drittanbieters installiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Keindurchblick
Vielleicht lässt sich das Update Center nicht mehr aktiveren und hängt damit zusammen ?
Das Windows 7 Update wurde bei einigen Versionen Abgeschaltet ,
das Defander Update sollte normalerweise aber funktionieren .
Mit dem Defander Update hatte ich vor paar Tagen auch Probleme ,
der 2. Anlauif fuinktzioniert dann , kann hier aufch seiin das es nur am Router dessen Beta FW lag , Neue Beta keine Probleme .
Microsoft hatte vor einer weile was beim Update verändert ich würde das Update Pack erst-mal installieren und dann noch mal versuchen .

Bei mir geht es ...
siehe Anhang , Bild 2. eben grade gemacht schau mal .


Ergänzung ()

Schlaflos schrieb:
Vollzitat entfernt.
Dein olles verbugtes Windows 10 interessiert hier nicht wo Micosoft mit Zwangs Updates ständig daran rum bastelt es danach noch schlimmer wird , außerdem geht es hier um Windows 7 falls das lesen etwas schwer fällt ?
 

Anhänge

  • Zwischenablage01.gif
    Zwischenablage01.gif
    57,8 KB · Aufrufe: 221
  • Zwischenablage02.gif
    Zwischenablage02.gif
    62,6 KB · Aufrufe: 222
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Logoo schrieb:
Das Windows 7 Update wurde bei einigen Versionen Abgeschaltet

Ist ja Quatsch. Vielleicht dies, vielleicht das. Der TE war doch im ersten Beitrag schon auf der richtigen Spur. Sollte dann langsam mal gut sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CyrionX
@Volume Z wenn man k.A hat .

ich kann mich noch sehr gut daran erinnern als das Windows 7 noch relativ Neu war ,
das in bestimmen Abständen ein Update für das Aktualisieren vorausgesetzt wurde ,
auch musste das Aktuelle Services Pack für Windows 7 installiert sein ,
die normale Aktualisierung bis zum installieren unterbrochen wurde ,
der Defander läuft auch darüber egal ob für normale Nutzer MS Updates eingestellt sind,
die Update Packs sollte auch diese Updates dabei haben,
Microsoft hatte da was umgestellt .
Auf meinem Alten Notebook Bild oben ist Windows 7 Home installiert Defander Update geht problemlos .

Für Firmen Lizenzen gibt es Extended Security Updates gibt auch noch einen anderen Weg .
 
Zuletzt bearbeitet:
Logoo schrieb:
@Volume Z wenn man k.A hat .
ich kann mich noch sehr gut daran erinnern als das Windows 7 noch relativ Neu war ,
das in bestimmen Abständen ein Update für das Aktualisieren vorausgesetzt wurde ,

Für Firmen Lizenzen gibt es Extended Security Updates gibt auch noch einen anderen Weg .


Diese Updates waren für "Windows update".
Und: Also ganz am Anfang war irgendwas, also lässt sich das auf ein vollausgepatchtes Win 7 übertragen?
Es gibt einen Unterschied zwischen Spekulation und einer begründeten Annahme, den du nicht zu verstehen scheinst. (Btw: Es werden auch sogar für Win 7 ausserplanmäßige updates veröffentlicht wenn diese absolut notwendig sind. Demnach geht es auch gegen die eigene Sicherheitspolitik, ein Update zu deaktivieren, dass für die Sicherheit notwendig ist)

Ausserdem:
1621338876931.png

Das Problem ist doch schon explizit beschrieben? Sogar der Fehlecode ist exakt der gleiche wie in der von Volume Z verlinkten Lösung.
Das Problem, der Grund und die Lösung sind bekannt. Wozu braucht man jetzt weiter Spekulationen?

Also hör doch bitte auf anderen Unkenntis zu unterstellen wenn gerade du der jenige bist, der hier Dinge rein auf Vermutungsbasis durcheinander wirft. Klassischer Fall des Duning-Kruger-Effects

Dein olles verbugtes Windows 10 interessiert hier nicht .
Doch tut es. Es geht hier um Sicherheit und Antiviren-Schutz. Da ist absolut entscheidend, welches OS verwendet wird. Der TE hat als Ziel seinen Virenscanner zum laufen zu bringen. Demnach will er Sicherheit herstellen. Dieses Ziel ist nicht erreichbar ohne das Betriebssystem mit einzubeziehen.
Du sagst doch auch nicht:" Der Formel-1-Wagen will die schnellste Rundenzeit erreichen. Das Fahrwerk interessiert hier nicht!"

"Olles verbugtes Windows 10"
Was soll man dazu sagen, ausser: Versuch doch bitte mit der Zeit zu gehen.

( Sonst kommt der Bill und aktiviert seinen 5G Chip und zwingt dich zur win 10 Installation ;) )
 
Zuletzt bearbeitet:

@CyrionX

Die Daten, Bug Zwangs Taffig Update Schleuder will kein Windows 7 Nutzer haben ich auch nicht , da gibt es nur noch 3 alternativen Windows 7 oder Linux mit LTS , Mac OS .

Es wird von s.g Lobbyisten immer behauptet das die Neue Windows Version in dem Fall 10 schneller und sicherer sei,
es wird auch Panik geschirrt damit die Leute teuer Windows Neu kaufen ,
das war bei XP, Vista und 7 auch so .

Ich hatte bei 7 noch nie Schadcode drauf und ich bin auf dunklen Seiten manchmal unterwegs,
ich kenne aber viele die auf ihrem Windows 10 Schadcod haben und das die Admi Rechte gehackt wurden , wenn es um Sicherheit geht darf man eh nichts von Microsoft Nutzen
sondern Aktuelles Linux .
Microsoft gibt kleinen Firmen und mir noch etwas Zeit für die Umstellung ,
ich habe noch nicht Alle PCs auf das BS Linux umgestellt :D:daumen: nur einen wo mal Vista 64 drauf war erst ein mal um Erfahrungs- Werte zusammen ,
 
Softwaresicherheit.
Hardwaresicherheit.
Nutzerverhalten.
+Selektive Wahrnehmung

"Mein Kumpel/Nachbar/Xyz hatte auf iOS einen Virus. Ich habe noch Android 7.0 und hatte noch nie einen.
Ergo ein altes Android 7 ist sicherer als iOS 14.5"

Ich hoffe du erkennst den Unterschied dieser Aspekte

-----

Würden soviele Personen Linux benutzen wie Windows, gäbe es definitiv mehr Linux Sicherheitslücken ( von welcher Distro redest du eigentlich? ) die noch nicht aufgedeckt wurden. Ja Mensch, gerade erst wurden 20 Jahre alte Sicherheitslücken in Routern/Wifi bekannt.
Ich sage nicht Windows ist sicherer als Linux. Aber Win10 ist sicherer als Win 7. Denn dort gefundene Lücken werden gepatcht, in Win 7 aber nicht. Wenn du schonmal den Blaster.Worm miterlebt hast wirst du das nachvollziehen können.

Das sind alles keine neuen Aussagen, das ist schon seit Jahren Konsens.
Daher wundern mich deine Aussagen doch stark und ich gehe eher von persönlichen Neigungen aus als von sachlichen Ansichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
@CyrionX

Es gibt hier aber kein Windows 7 vs. Windows 10 Forenthread und wenn man hier im Windows 7
was schreibt, sollte das auch nicht zum Windows 10 OT Ober Lehrer Spam werden,
weil das keinem interessiert der hier list und schreibt , ich habe nun versucht ausführlich zu beschreiben was man da machen kann ;
Mal etwas mehr Toleranz anderen Mitmenschen gegenüber Zeiten .;)
 
Zurück
Oben