Windows Lizenzen mit Microsoft Konto verknüpfen

chief.toad

Ensign
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
211
Hallo zusammen,

ich würde gerne 2 Windows Lizenzen mit einem neuen Microsoft Konto verknüpfen um diese dann auch in Zukunft auf anderen Rechnern nutzen zu können.
Bei der einen Lizenz handelt es sich um einen Windows 7 Key mit dem auf meinem Notebook Windows 10 aktiviert wurde.
Wenn ich auf der Aktivierungsseite ein Microsoft Konto hinzufügen will ist diese Funktion jedoch grau hinterlegt und nicht anklickbar.
Hier ein Screenshot:

Clipboard01.jpg


Dann habe ich noch eine Windows 8.1 Lizenz bei der ich mir nicht sicher bin ob ich mit der schonmal Windows 10 aktiviert habe, falls ja ist sie jedenfalls auf keinem System mehr aktiv. Ist so eine Version:
win8.1.jpg


Lässt sich irgendwie herausfinden ob das nun als Windows 10 Lizenz gilt?
Wenn ja, ist die dann an den damaligen Rechner gebunden weil ich versäumt habe sie mit einem Microsoft Konto zu verknüpfen?
Kann ich sobald ich ein Microsoft Konto erstellt habe diese Lizenz einfach hinzufügen ohne extra installieren zu müssen?
Wenn es nicht als Windows 10 Lizenz gilt, sondern noch als 8.1, muss ich dann eine Installation durchführen um sie als Win 10 mit meinem Microsoft Konto zu verknüpfen?
Also, muss das von einem aktivierten Windows heraus geschehen?

Danke schonmal für Antworten
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
43.556

chief.toad

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
211
Ich bin mir sicher, daß ich das mit der Kontobindung jetzt schon öfter hier gelesen habe, deswegen verwundert mich deine Aussage etwas. Aber wenn das so ist wie du sagst, kann ich mir das natürlich sparen
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
43.556
Eine Kontobindung ändert die Lizenz nicht. Auch hier kannst Du mannigfaltig lesen, nach Hardwarewechsel und vorherige Kontobindung aktiviert sich Windows nicht mehr.
 

chief.toad

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
211
Der Key an meinem Notebook ist vermute ich mal ein OEM Key, klebt nämlich glaube ich unter dem Akku. Die Chancen, daß meine Windows 8.1 Vollversion an einem andern Rechner funktioniert schätze ich für größer ein als daß die OEM Lizenz woanders funktioniert.
Macht es vielleicht Sinn dann den Produktkey auf meinem Notebook mit dem 8.1 Key zu tauschen?

Edit: da ich mir nicht sicher bin ob der 8.1 Key schon für eine Windows 10 Aktivierung verwendet wurde. Sonst würde ein solcher Produktkeywechsel wohl eher keinen Sinn machen. Ich meine, daß das Upgrade von 8 auf 10 ja noch gehn müsste...
 

cvzone

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.634
nach Hardwarewechsel und vorherige Kontobindung aktiviert sich Windows nicht mehr.
Es gibt die Möglichkeit über den Problemlösungs-Assistenten die Lizenz auf ein anderes Gerät zu übertragen. Hier kann man dann eine Lizenz aus dem Microsoft Konto auswählen und dann auf dem neuen Gerät aktivieren. Das alte Gerät wird dabei abgemeldet und beim nächsten Kontakt mit dem Internet ist dieses Windows auf dem altern Gerät nicht mehr aktiviert. Habe ich bereits selber 3 mal so bei mir gemacht.

Es hat sich dabei immer um alte Windows 7 bzw. 8 Lizenzen gehandelt, welche als Windows 10 Lizenz nach Upgrade im Microsoft Account als digitale Lizenz (auf einem Gerät) hinterlegt waren.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LinuxGaming

Gast
Habe mehrmals schon ein Win7 und Win8.1 OEM Key mit unterschiedlicher Hardware aktiviert. Beide Keys auch schon für Win10 benutzt.

Keine Konto Anbindung. Wofür auch ? Wenn ich jeweils ein Key alle 6 Wochen mit anderer Hardware aktiviere, dann ist das völlig OK für Microsoft. Keine Probleme bis jetzt.
 

chief.toad

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
211
Stellt sich mir immer noch die Frage wie ich auf meinem Rechner an ein Microsoft Konto komme.
 

leipziger1979

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.898
L

LinuxGaming

Gast
Lass den Mist mit dem Konto sein. Sichere deine Keys in einer Mail ab oder anders.

Warum machen sich das alle immer so schwer ? Microsoft legt keine Steine in den Weg.
 

cvzone

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.634
@LinuxGaming Das liegt daran, das Microsoft es nicht so genau nimmt mit den Aktivierungen. Irgendwann kann das mal nicht mehr klappen und dann hilft die Account Verknüpfung, weil man da Lizenzen gezielt auf anderen Hardware übertragen kann.

Und Windows 10 Keys muss man nicht sichern, wenn diese aus einem Upgrade aus 7 oder 8 stammen, da diese nur generisch sind und nicht für eine Aktivierung genutzt werden können.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
43.556
Das stimmt so nicht.
Habe ich schon, beim PC der Eltern nach CPU/SSD Tausch, gemacht und es funktioniert.
Wie es sich aber bei 2 Lizenzen verhält, das weiss nur Microsoft.
Habe ich irgendwo gesagt, es geht nicht? Wenn es geht, dann liegt es nicht an der Kontobindung. Dann liegts an der Lizenz / dem Key. Und dann braucht man die Kontobindung auch nicht. Dann kann man gleich den alten Key für die Installation auf neuer Hardware nutzen.
 

cvzone

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.634
Wenn es geht, dann liegt es nicht an der Kontobindung.
Es gibt da eigentlich nur 3 Fälle.

1) Windows erkennt den Hardware Hash und aktiviert sich (wieder) selbst
2) Windows kennt den Hash nicht und man nutzt einen alten Key
3) Der alte Key wird nicht angenommen

Und genau für den Fall 3 hilft die Kontoverknüpfung. Weil man so gezielt noch Zugriff auf die Lizenz über den Problemlösungsassistenten hat
 
L

LinuxGaming

Gast
@cvzone

Seit Jahren wird dumm rum geschrieben und es passiert nichts. Hat bei Vista angefangen und es läuft bis heute noch immer der selbe Mist. Wenn man nicht übertreibt mit der Aktivierung, dann ist der sechs Wochen Plan optimal mit neuer Hardware Aktivierung.
 

cvzone

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.634
Glückwünsch. Ich hatte bereits nach 2 Installationen den Hinweis meine Windows 10 Installation sei bereits in Benutzung und mein alter PC war (mir leerer HDD) verkauft. Ohne Accountverküpfung hätte ich die Lizenz nicht wieder bekommen.

Es hat sich dabei um ein Upgrade von Windows 7 gehandelt. Das Windows 7 habe ich direkt bei Microsoft damals gekauft und den nur ich benutze.
 
L

LinuxGaming

Gast
Wenn ich übertreibe macht es auch bei mir zu für eine bestimmte Zeit. Nach ein paar Wochen geht es aber wieder. Keine Geduld und bloß es nicht noch mal versuchen bei euch.

Mein Hardware behalte ich immer oder wird verschrottet. Verkaufe nichts weiter.

Meine Keys habe ich eh fast alle umsonst. Eine richtige Win Lizenz war bei Win95. Danach nie wieder.

Danach Keys von alter Hardware abgeschrieben oder von OEM Büro Hardware, die an Hand der Aufkleber eh nicht aktiviert wurden. Ach und noch etliche Wege wo ich mir die Taschen hätte voll machen können.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Terrier

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
10.736
Dein Post 1 und diese Frage zeigt eigentlich, dass du das ganze überhaupt nicht verstanden hast.
Stellt sich mir immer noch die Frage wie ich auf meinem Rechner an ein Microsoft Konto komme.
Mehrere Win7 oder 8.x Keys bunkern für später im MS Konto kann man doch eh nicht.
Du findets da doch auch deinen Key nicht den du jetzt aktuell auf deinen Rechner verwendest.

Du kannst mit deinen Win7 oder 8.x Key auf einen PC Windows 10 Installieren und diese PCs siehst du dann im MS Konto.
Aber nicht welchen Key du wo eingegeben hast.

Wenn du dann auf deinen vielen PCs wo dann Windows 10 drauf ist mal das Board wechseln willst, dann kannst du versuchen die Lizenz zu übertragen (nicht den Key) auf den neuen PC.

Aber einfach einen Windows 7 oder 8.x Key eingeben reicht ja auch.
Kannst dir ja selbst einen Zettel machen bei was für einen PC du welchen Key verwendet hast.

Da aber eh kein Key gespeichert wird bei Microsoft und auch nicht im MS Konto ist das letztlich auch egal.
Bei mir laufen alle Laptops mit dem selben 8.0 Pro Key. ( der nirgendwo für Windows 10 gespeichert ist)
Hat Microsoft doch selbst in Schuld wenn sie nichts kontrollieren können.
 
Zuletzt bearbeitet:

cvzone

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.634
Keine Geduld. Und bloß es nicht noch mal versuchen.
Verstehe ich jetzt nicht. Zwischen meinen Installationen lagen viele Monate. Von übertreiben und keine Geduld kann absolut keine Rede sein. Und Wochen später nochmal testen ist ja wohl auch keine Lösung, wenn es mit der Kontoverbindung u. U. sofort geht.

Bitte schlage hier einen anderen Ton an, auch wenn du vielleicht fachlich anderer Meinung bist.
 
Top