Windows Softwareraid übernhemen.

eselwald

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.220
Da ich mich gerade mit dem Thema HTPC beschäftige und mir demnächst einen zulegen möchte hätte ich noch eine kurze Frage in die Runde.

Also in Meinem aktuellen System werkeln 3 Platten (2x2TB WD + 1x1,5TB Samsung) diese betreibe in einem Übergreifenden Volumen unter Windows 7, sodass ich einen Datenträger mit 5TB Speicher habe.

Damit ich aber nun zukünftig nicht immer meinen „großen“ Rechner laufen lassen muss, damit ich auf die Platten zugreifen kann, ist meine Frage gibt es eine Möglichkeit das übergreifende Volumen auf ein neues Betriebssystem zu übernehmen?

Sprich die Platten alle in meinem HTPC einbauen Windows drauf und ich habe da wieder eine "schein" 5TB-Platte?
 

CHKL2011

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.289
Schau hier;
http://de.wikipedia.org/wiki/HTPC

Ob man weitere Festplatten in das neue PC System einbinden kann?
Siehe beiliegende Handbuch oder deren Herstellerseite.

Doch das Risiko spielt immer mit.

Sprich die Platten alle in meinem HTPC einbauen Windows drauf und ich habe da wieder eine "schein" 5TB-Platte?

als Beispiel; Klick mal auf ein Produkt...
http://www.tecstore.net/htpc-systeme/?piwik_campaign=google-ad&piwik_kwd=htpc
Es gibt doch genug Speicherplatz.

Warum willst du das umsetzen ?

Man sollte sich vorab genau informieren.

Windows Softwareraid übernehmen von anderem PC ? => Vermutlich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dennis_50300

Banned
Dabei seit
März 2008
Beiträge
5.576
Wenn das Dateisystem damit auch intelligent umgehen kann wäre das bestimmt interessant, auch im Bezug auf eine Auslagerungsdatei u.s.w.

Das ganze dann noch als Raid falls mal eine Platte versagen sollte, also 4 Platten und jeweils 2 davon zusammen als eine Platte, das ganze dann als RAIDVerbund :D

Zum ersten sollte es mehr Speed bringen weil der Rechner die Dateien so anlegen könnte bestimmte Dateien die so oder so gleichzeitig zu laden/speichern/verändern sind auf die Platten intelligent verteilt und zum zweiten dann falls eine Platte eines solchen Verbundes mal versagt man dann durch das Raid innerhalb der 4 Platten immernoch das ganze ohne Datenverlust weiterlaufen lassen kann, nur das man dann halt möglichst schnell die eine defekte mal auswechseln muss.

Also je nachdem, bei mir wäre so das 2 Platten als solches dynamisches Laufwerk ausreichen würde, da immer mal wieder ein aktuelles Backup auf der externen Datenplatte gemacht wird.
Wenn man eine Platte versagen sollte kann ich vorerst bis ich mit was neues dazugeholt habe zum auswechseln auf eine normale Partition auf eine Platte umsteigen zum Übergang.

Mich würde auch mal so interessiere was man damit so alles anstellen kann, vorallem aber was es Leistungsmässig bringen könnte.
Wenn es was bringt wären da 2x 250GB als ein dynamisches bestimmt immernoch schnell genug und immernoch bei weitem billiger als 1,2 SSD's :evillol:


Gruß Dennis_50300
 

eselwald

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.220
Also das Risko ist mir egal sonst hätte ich es bis jetzt nicht umgesetzt.

Windows wird auf dem HTPC auf eine extra Platte installiert. Und ja man kann einfach weiter Platte hinzufügen.

So also die Frage war/ist: Kann man ein Übergreifenden Datenträger von einem Windows zum anderen Windows zum nächsten mitnhemen.
 

CHKL2011

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.289
was heisst hier "Übergreifende Datenträger" ?

Wenn´s stimmt;
Man nutzt nur ein "Betriebssystem", wenn überhaupt => dass auf dem HTPC.
Weitere Windows Betriebssysteme braucht man nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.608
Geht.
Wenn Du Win7 neu installierst (auf einer Platte ausserhalb des Übergreifenden Volumen) erscheint dieses dann als unbekanntes übergreifendes Volumen im Dateimanager. Ein klick auf Volumen importieren (oder ähnlich) und schon kannst Du es nutzen.

Allerdings hat sich bei mir unter dem Volumen nie die Hardware geändert, ich installiere nur oft das Windows neu und hab ein übergreifendes Volumen auf ein paar SSDs.

https://www.computerbase.de/forum/t...-dynamische-datentraeger.878370/#post-9631977
 

Dennis_50300

Banned
Dabei seit
März 2008
Beiträge
5.576
Aus 2x250GB mach 500GB ;), das könnte unter gewissen Umständen mehr Leistung bringen.

Sowas würde ich schon ganz gerne mal ausprobieren, dann würde ich aber zusätzlich das ganze auch noch in einem Raid haben wollen, wodurch ich mir mein Backup sparen könnte auf einer externen Datenplatte.

Sprich 2x250 = 500GB + 2x 250 = 1000GB durch das Raid dann nochmal geteilt durch 2 = 500GB

Vorteile:

- Mehrleistung wenn das Dateisystem da anständig mit agieren kann
- Die üblichen Raidvorteile wie wenn von 2 Platten eine verreckt die andere mit denselben Daten noch weiterlaufen sollte u.s.w.


Gruß Dennis_50300
Ergänzung ()

Zitat von HisN:
Geht.
Wenn Du Win7 neu installierst (auf einer Platte ausserhalb des Übergreifenden Volumen) erscheint dieses dann als unbekanntes übergreifendes Volumen im Dateimanager. Ein klick auf Volumen importieren (oder ähnlich) und schon kannst Du es nutzen.

Allerdings hat sich bei mir unter dem Volumen nie die Hardware geändert, ich installiere nur oft das Windows neu und hab ein übergreifendes Volumen auf ein paar SSDs.

https://www.computerbase.de/forum/t...-dynamische-datentraeger.878370/#post-9631977

Achso Windows selbst auf so einem Volume geht nicht :confused_alt:

Ich konnte hier bei meinem Mainboard irgendwie vom Raid aus schon 2 Plattenzusammenführen, wenn das ganze mal 2 gehen würde sodass jeweils die zusammengefürhten Platten sich auch spiegeln wäre das perfekt ;)

Aber nur dann wenn sich innerhalb dessen auch Windows einspielen lässt.


Gruß Dennis_50300
 

eselwald

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.220
@CHKL2011: Man nimmt also x-beliebige Platten und fügt diese zu EINER zusammen. Sprich auf 5x 2TB + 1x160GB + 2x80GB wird optisch nur EIN Datenträger!

@HisN: Jop dass das geht weiß ich. Aber was passiert wenn ich nun diese Datenträger in ein anderes Win7 packe? Wird er es auch erkennen?
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.608
@eselwald
Ist ein neues Win7 nicht ein anderes Win7? So ganz logisch gesehen, wenn man richtig drüber nachdenkt. Also kanntest Du die richtige Antwort schon, wolltest sie nur nicht sehen?
@Dennis_50300
Nein leider nicht. Dazu braucht es ein Raid dass Du im Bios definierst und nicht erst wenn Windows schon läuft.
 

eselwald

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.220
@HisN: Richtig. Es ist ein neues System mit komplett anderer Hardware. Und daher auch ein frisch installiertest OS auf einer "extra" Platte

@Dennis_50300: Eigentlich müsste es so gehen das Du im Raid-controller 2x Raid 0 machst und dann unter windows nen raid 1 aus diesen beiden platten machst. bin mir aber nicht sicher.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.608
@eselwald
Ich seh den Unterschied halt nicht. Ein neu installiertes Windows auf der gleichen Hardware ist genau so ein anderes Windows wie ein Windows in einem anderen Rechner. Die Daten vom Volumen werden auf den Platten gespeichert. Kann das Windows diese Daten lesen wird das Volumen erkannt, sind alle Platten vorhanden kann man es importieren.
 

Dennis_50300

Banned
Dabei seit
März 2008
Beiträge
5.576
Hmm...

ich werde mit demnächst mal ne' zweite 250er zulegen und das dann mal ausprobieren.

Mal sehen ob es Leistungsmässig etwas bringt aus 2x 250 eine 500er zu machen.
Wenn ja ginge es weiter dasselbe dann nochmal dazu zu bauen also aus.

Das würde ja bedeuten ich schliesse 1TB aus 4 Platten bestehend an habe durch ein Raid um mir ein Backup zwischendurch auf meine externe zu sparen insgesamt 500GB.
Wenn sich so ein doppelvolumen in einem RAID Leistungsmässig lohnt wäre das natürlich echt ne' dolle Sache.

Jedenfalls mit Garantie um längen günstiger als 1 oder 2 SSD's zu kaufen :D

Ne' 250GB WDC wird wahrscheinlich so um die 30-40€ kosten ;)

Naja mal sehen, ich gucke erstmal was es bringt eine zweite dazuzuschliessen und so aus 2x250, 500GB zu machen.
Ob ich mir dann noch 2 dazuhole für ein RAID so von wegen Backup weglassen, kann ich mir ja dann immernoch überlegen.

Wie aber schon geschrieben wenn das NTFS vom Windows 7 damit anständig agiert müsste es mörderisch mehr Leistung bringen, immerhin können die Daten jeweils so auf die 2 Platten als eine Partition verlegt werden sodass da beim Lesen/Schreiben mehr Leistung entstehen muss.


Gruß Dennis_50300
 
Zuletzt bearbeitet:
Top