Wo ist bei dem Define R6 die Lüftertaste?

Kenjiii

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
429
Hi,

bei meinem alten Define R5 konnte ich an der Front die Gehäuselüftergeschwindigkeit zwischen 3 Stufen anpassen.
Gibt es bei dem Define R6 auch irgendwo so eine Taste. Ich finde leider nichts.
Danke.
 

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.421
Ist ja auch keine Lüftersteuerung, sondern lediglich ein Hub.
 

Kenjiii

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
429
Ja, ist wirklich schade. Ich frage mich, warum die sowas machen. Die Lüfter drehen damit auf voller Drehzahl und man kann die Geschwindigkeit nicht anpassen. Damit ist das alles viel zu laut.
Habe sie jetzt alle 3 am Mainboard angeschlossen.
Wie gesagt, beim R5 konnte man die Geschwindigkeit am Case direkt regulieren.
 

Narbennarr

Commander
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.860
Leute....natürlich ist das eine Lüftersteuerung (und nicht nur ein Hub) und natürlich werden auch die 3-Pin geregelt. Ist ja kein Kunststück anhand eines PWM-Signal eine entsprechende Spannung auszugeben
 

Narbennarr

Commander
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.860
Ja hatte den Controller selbst hier (Drehzahl wird über jedoch nur am PWM1 ausgelesen).

Wer das Handbuch auch mal bis zur letzten Seite bemüht, findet dort ein Diagramm, dass das Verhältnis vom PWM zu Spannung darstellt
 

Kenjiii

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
429
@RaptorTP ob du es glaubst oder nicht, ich hatte mir das Handbuch als pdf schon angesehen, aber eben nichts gefunden. Zur Sicherheit wollte ich nochmal hier nachfragen, da es für mich keinen wirklichen Sinn ergibt, wenn man am R5 bereits schon einen kleinen Switch hatte für 3 Geschwindigkeiten und nun nicht mehr.

Als Alternative könnte man beim R6 auch einen 4-Pin-Lüfter in den PWM1 der ja ausgelesen wird, einstecken.
Dann werden die restlichen 3-Pin-Lüfter parallel an diese Geschwindigkeit angepasst, insofern ich das richtig verstanden habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kenjiii

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
429
Falsch gedacht, da steht doch nirgends etwas davon, dass ich das mit dem 4-Pin Fan schon ausprobiert habe?
Die Theorie ist einfach, dass nur PWM1 ausgelesen wird und man eben nur einen 4-Pin Fan steuern kann.
Alle anderen 3-Pin Lüfter in den anderen Steckplätzen in dem Hub halten sich dann an diese Geschwindigkeit.
Schon irgendwie ein Fail für ein Gehäuse im Wert von ~130€ in 2018, nicht mal gescheite Lüfter, die eben gerade so wichtig sind wegen dem Geräuschpegel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kenjiii

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
429
Hast du richtig erkannt, dass ich das Gehäuse zur Hand habe. Nur wollte ich einfach nur die Lüftergeschwindigkeit drosseln und das ist ohne Weiteres nicht machbar, abgesehen davon, dass man sie parallel zum CPU-Fan schaltet, nur ist diese "Abhängigkeit" eben nicht so gewünscht, sondern sie sollen am Besten einfach nur auf 30% laufen.
 

Motorrad

Captain
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.464
Dann schließe doch den CPU- Fan alleine an den CPU- Fan Header des Boards an und klemme den Lüfterverteiler des Gehäuses an einen der anderen freien Fan Header des Mainboards, der regelbar ist. Im BIOS stellst du den Fananschluß auf den gewünschten Wert ein und hast somit die Gehäuselüfter unabhängig von der CPU- Temp. gedrosselt.
 

Kenjiii

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
429
So war es ja anfangs, nur hat sich da nichts verändert an der Geschwindigkeit, wenn ich im BIOS was verändert habe. Für mich ist da nichts "regelbar".
Meiner Meinung nach ist da keine Lüftersteuerung verbaut, sondern es ist nur ein Mehrfachstecker. ^^
Aber danke für deinen Ansatz. Hast du selber das R6 und klappt es bei dir oder wie?
 

Motorrad

Captain
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.464
Nein, habe das Gehäuse selber nicht aber mir schon vergangene Nacht nach deiner Threaderöffnung das Handbuch und die Platine mal näher angeschaut.

Ich kam dabei zu dem Schluß, daß die empfangene Information vom Anschluß an den Mainboardfanheader von den elektronischen Bauteilen auf der Verteilerplatine des Gehäuses weiterverarbeitet wird und somit auch für die sechs 3- pin Anschlüsse die entsprechende Spannung für entsprechende Lüfter bereitgestellt wird.
Bestätigt haben mich dann die beiden Posts #8 und #10 von Narbennarr.

https://pics.computerbase.de/8/0/7/1/4/34-1080.4128946604.jpg
Die elektronischen Komponenten der Platine sind doch bestimmt auch für die 3- pin Header da um dort auch unterschiedliche Versorgungsspannungen ausgeben zu können, je nach Input aus dem 4- pin Eingang.

Laut einem Testbericht des Gehäuses hier auf CB habe ich beim schnellen Überfliegen des Textes auch nichts negatives bezüglich der Verteilerplatine lesen können.
https://www.computerbase.de/2017-12/fractal-design-define-r6-test/
 

Narbennarr

Commander
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.860
So war es ja anfangs, nur hat sich da nichts verändert an der Geschwindigkeit, wenn ich im BIOS was verändert habe. Für mich ist da nichts "regelbar".
Meiner Meinung nach ist da keine Lüftersteuerung verbaut, sondern es ist nur ein Mehrfachstecker. ^^
Aber danke für deinen Ansatz. Hast du selber das R6 und klappt es bei dir oder wie?
Du kannst das noch ganz oft schreiben, richtiger wirds nicht. Die 3-Pin werden auch geregelt, auch ohne das bei PWM1 was eingesteckt ist (dann sieht man halt kein RPM-Signal)
Du musst natürlich den PWM Stecker der Platine aufs Board stecken UND, ganz wichtig, es muss ein echter PWM Anschluss sein, der auch wirklich ein PWM Signal an den Hub ausgibt. Anhand des PWM Signals wird eine SPannung ausgegeben. Bei 20% z.b. 5V bei 100% 12V. Das Diagramm dazu findest du in deinem Handbuch!

Und ja, ich habe das Gehäuse gehabt, genau wie das Define S2 und des Meshify S2, die alle die gleiche Platine haben - es geht!

(An den PWM Ports wird afaik 12V und das PWM Signal weitergegeben)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top