Xeon x5670

needy93

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.626
Hallo ich bin gerade dabei den Gebrauchtwarenmarkt ein wenig zu durchstöbern da mich ein Video auf die Idee gebracht hat


Die CPU habe ich auf Willhaben schon für 25€ gefunden und der Verkäufer würde sie mir für 35€ versenden
Ich habe vor das ich mal Spiele wie das Aktuelle Battlefield zocke und vl mal wieder so Klassiker wie das neue Cod bzw warte ich auf das neue Rage 2 oder Farcry. Natürlich sind 35€ nicht die Welt und das ich sie übertakten werde ist eh klar...

Jetzt meine Frage, bringt das irgendwas, gerade weil ich noch auf eine GTX 1070 upgrade , (bekomme ich auf Willhaben für 250€) und so noch ein wenig das komplette Update rauszuzögern da ich im Moment zwar das Geld habe aber es nicht ausgeben will. und mit einer 1070er sollte das doch noch möglich sein 1-2 Jahre wieder auszukommen. RAM werde ich auf 24 gb DDR3 1600 MHZ upgraden für 150€ wen ich schon dabei bin :p

natürlich ist das ganze nicht optimal da mein board nicht den aktuellsten PCIe Anschluss hat und so aber das dürfte ja eigentlich nicht zu viel FPS kosten ?

Würdet ihr CPU bzw GPU Technisch was anderes Upgraden das man grad günstig bekommt?
 

needy93

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.626

K3ks

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.132
Vlt. findet sich irgendwo im Netz ein Vergleich... Ich tippe darauf dass aktuelle CPUs für grob 150€ - 200€ taktbereinigt mind 40% schneller sind... Ich mein, wenn die Software die Kerne nutzt wird es etwas bringen.

E: Screw that, vor ner Weile (vor 1-2 oder 3 Jahren? keine Ahnung) hat ein relativ aktueller Pentium auf Core i Basis (2C-4T Variante? wie ein i3...) den ollen 2500(k) non OC geschlagen was Daddelkram angeht.
Was Upgraden angeht: Vlt. steigen demnächst oder sogar gerade einige Spezis von relativ neuen Plattformen auf das Neueste um und du kriegst nen Schnapper?
Kann dir nicht sagen ob das alles mit dem Xeon Sinn macht und kann dir nichts empfehlen, Bauschmerzen machen mir aber die potentielle Investition in so alte Hardware - der RAM passt nicht auf aktuelle Bretter, irgendwann geben evtl. deine alten Teile (Brett, Brett@OC) den Geist auf...
25€ und probieren klingt aber mehr als fair.^^ Einen Versuch sollte es Wert sein, kannst ja dann messen ob es etwas gebracht hat. Afaik wird das Spieleerlebnis mit aktueller Hardware aber bestimmt besser sein -> höhere Min-FPS...
 
Zuletzt bearbeitet:

magjar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
378
Ungefähr so schnell wie ein i7 2600. Mich würde mal der Stromverbrauch bei 4 GHz interessieren
 

needy93

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.626
ja natürlich hast recht das immer wieder leute ihre high end systeme gegen mehr high end systeme tauschen aber ich weis nicht einen kompletten pc kauf ich iwie ungern...

aber danke für deine Einschätzung, natürlich wird mein Board nicht ewig halten aber mir würde einfach interessieren ob das iwie in Spielen was bringt im vergleich zu meinem i7 950 da er natürlich 2 kerne mehr hat

Auf kurz oder lang wird sowieso ein i7 8700k einzug halten mit 32gm Ram und einer viel zu teuren GPU
aber meinen Aktuellen PC werde ich immer als 2t pc weiter nutzen - und 180€ für cpu und ram (leider habe ich damals 6x2 Riegel gekauft und das mag die akutelle cpu nicht sonst würd noch mehr oc gehn da ich mit 3x2gb besseres oc hinbekommen würde als mit meinen 6x2 jetzt) könnte man risikieren denke ich mir halt
 

DTFM

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
378
Hi, wenn du das Geld hast wie du schreibst, würde ich da keinen müden Euro mehr reinstecken.

Als Zweit-PC ist das Ding doch auch mit der 970 immer noch gut genug.

Insbesondere das Upgrade auf 24GB DDR3-Ram ist doch reichlich sinnbefreit, oder nicht?

Auch eine 1070 für 250€ würde ich mir nicht mehr holen, wenn man doch momentan alle Nase lang eine RX580 +3 Spiele für 180€ kriegt?

Spar das Geld für das "Upgrade" lieber und hol dir ne neue Plattform inkl. 2070 oder ggfs. Vega64 von dem Geld.

Frohes Neues!
 

RaptorTP

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
10.664
sorge für gute Belüftung und einen fetten CPU Kühler, am besten AiO ... dann kannste da einiges rausholen

mit bereits vorhandener Plattform macht das schon Sinn.

Seh zu das dein Board nicht unnötig heiß wird

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Wenn sowieso schon was neues geplant ist, einfach dein jetziges System zu Geld machen.

Das CPU Upgrade kannste ja noch machen um das System schmackhafter zu machen xD
 
Zuletzt bearbeitet:

Destyran

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.433
für 150 € mehr kriegst schon fast ne aktuelle am4 Plattform mit 16 gb Ddr4 3000. wo du dann später auch noch n neueren ryzen drauf packen kannst. mMn ist das die deutlich bessere Variante. da hättest du dann erstmal die nächsten 5 jahre ruhe wahrscheinlich
 

NxKx99

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
904
Würde den xeon holen, jetzigen i7 verkaufen und den RAM nicht upgraden. Damit solltest du bis zum nächsten Upgrade wohl aus wirtschaftlicher Sicht am besten fahren oder nicht? In ddr3 zu investieren, den du mit großem Upgrade eh wieder loswerden musst wäre mmn Käse.
 
Top