Test Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys einzigartiges kompaktes Kraftpaket

PolarSun

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
288
„viel zu schwer“ ach mein kleiner Timmy morgen gehen wir mal in die mukkiebude dann sollte das passen , mal im Ernst wo ist das schwer ? eure Schuhe , Klamotten , möglicherweise Schmuck ist alles viel schwerer , das Gewicht ist einfach kein Argument
Tja, es gibt da wohl schlicht unterschiedliche Ansprüche, Nutzungsweisen und Vorlieben. (Ja, ich weiß, für manche offenbar schwer vorstellbar. Ist aber tatsächlich so!)

Gerade kleine, kompakte Telefone werden sicher auch häufiger in der Hosentasche (auch in dünneren Sommerhosen) oder sogar in der Hemdtasche getragen. Dabei scheitert niemand ernsthaft am Gewicht selbst, aber mit zunehmendem Gewicht steigt leider schnell auch der Unbequemlichkeitsfaktor. (Das Gewicht von Kleidung und Schuhen ist übrigens ein vollkommen unsinniger Vergleich, aber das weißt Du wahrscheinlich selbst genau.)
 

rico007

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.071
Der größte Kritikpunkt ist

ES IST EIN SONY

Das reicht um einen großen Bogen drum zu machen.
 

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.852
Tatsache ist aber dass sich die Meisten eher über das Gewicht an sich und nicht das Gewicht per Größe beschweren.
Ein Galaxy S9 wiegt 163g, ein HTC u11 169g, und das XZ2c eben 168g.
Es hat halt trotz der Größe den Anspruch "High-End" zu sein, wieso darf es dann nicht auch high-end wiegen? Nehme ich den Plastikbomber X Compact meiner Frau in die Hand wirkt es halt auch durch das geringere Gewicht wesentlich billiger.
Und ob ich jetzt mein U11 oder das deutlich kleinere und wenige mm dickere XZ2c in der Hosentasche habe macht vom Gewicht her keinen Unterschied - wohl aber vom Format her.
 

DerKonfigurator

Captain
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
3.557
Leider wird im Fazit nicht erwähnt das das Gerät keinen Klinkenstecker hat. Für mich ein klarer Mangel, der ins Fazit muss.
@rico007
Warum ist Sony grundsätzlich schlecht?
 

douron

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.241
kann doch nicht so schwer sein, die kompakte größe des vorgängers zu behalten und nur das display zu vergrößern..
 

RuhmWolf

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
512
Abmessungen XZ2: 65,0 × 135,0 × 12,10 mm
Abmessungen Samsung S3 (4,8" - vorgestellt Mai 2012 --> über 5 Jahre her): 133 mm × 70,6 mm × 8,6 mm
Abmessungen Umidigi Crystal (5,5" FullHD 80€ Handy) 141,3 x 74,8 x 8,1 mm
Abmessungen Xiaomi Mi Mix 2 (5,99" 2:1 Display): 151,8 x 75,5 x 7,7

Zahlen in den Taschenrechner --> Sony: 106.177 vs Samsung 80.752 vs Umidigi Crystal 85.610 vs Xiaomi Mi Mix 2 88.248

Wir sehen also, dass selbst ein Xiaomi Mi Mix 2 mit 5,99" kompakter ist als ein XZ2, wenn man die Gerätetiefe nicht vernachlässigt!

Und im Vergleich zum S3, welches über 5 Jahre alt ist: Das Sony besitzt keine Hardwaretasten (S3 schon) und hat ein 2:1 Display. Das bedeutet es hat sogar weniger Bildfläche als das Samsung S3 mit nur 4,8" 16:9.


Mein persönliches Fazit: viel zu schwer (ich dachte nie, dass mich das stören würde, aber seit meinem letzten >170g Smartphone weiß ich es besser), viel zu dick, keine Klinke (nogo für mich)

Fazit: Ein kompaktes Display in einem klobigen Gehäuse macht KEIN kompaktes Gerät!
 

kleinstblauwal

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
483
Das schreit ja an 3 Stellen nach geplanter Obsoleszenz.

1. Der Akku ist auf ein Nutzungstag ausgelegt - im Neuzustand. Wenn der nach 300 Zyklen nachlässt und gleichzeitig durch Ansammlung von Apps mit Hintergrundaktivitäten reicht es dann schnell nicht mehr für einen Tag.
2. Bei der Dicke wird man sich noch eher überlegen b man zusätzlich eine Schutzülle drum macht. Aber angeblich ist eine Plasterückseite ja besser bei Stürzen als Alu und auf jedenfall besser als Glas.
3. Betrifft eher den Vorgänger: Da wird die bessere Software, die das gleiche Kameramodul auf das konkurrenzfähige Niveu hebt, bestimmt nicht nachgereicht, weil das mit dem alten SOC bestimmt unmöglich wäre. Und ein halbes Jahr später kommt der Nachfolger für das XZ2, wo dann auch die Hardware der Kamera verbessert wird. Irgendein Merkmal um sich vom Vorgänger Abzusetzen braucht man ja.
 

PolarSun

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
288
Es hat halt trotz der Größe den Anspruch "High-End" zu sein, wieso darf es dann nicht auch high-end wiegen? Nehme ich den Plastikbomber X Compact meiner Frau in die Hand wirkt es halt auch durch das geringere Gewicht wesentlich billiger.
Ganz einfach: Gewicht per se ist nun mal kein Indikator für die Qualität eines Produkts. Sonst könnte es schließlich keine schweren Telefone geben, die äußerst billig wirken. Diese gibt es aber sehr wohl. Ebenso gibt es umgekehrt leichtere Modelle, die High-End-Technik beherbergen, hervorragend verarbeitet sind und somit auch keineswegs billiger wirken.

Unabhängig davon: Technisch interessant wäre jedoch allemal zu wissen, warum die Modelle so verhältnismäßig schwer und dick sind. Kennt jemand den technischen Hintergrund? Wurde das mal irgendwo thematisiert?

Man macht die Geräte ja wohl kaum zum Selbstzweck dicker und schwerer. Die Akzeptanz bei einigen Interessenten wäre möglicherweise auch höher, wenn es da einen nachvollziehbaren Hintergrund gibt.
 

Teiby

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.676
Vergleichen mit Galaxy S7 hat es 35% mehr Volumen,
ist 0,1" kleiner, durch die Softwaretasten sogar ungefähr 0,4" kleiner,
wiegt 10% mehr,
der Akku ist 5% kleiner,
kostet 70% mehr,
hat kein kabelloses Laden,
keine optische Bildstabilisierung und weniger Lichtstark.

Dafür ist es 25% schneller und wohl länger Updatesupport, aufgrund des Alters.
 

stayxone

Ensign
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
144
Das Ding wiegt 168 Gramm, und ist 1,2 CM dick, aber darauf wird nicht eingegangen, im Jahr 2018 finde ich sowas echt drübber ;)

Mal ganz vom nicht vorhandenem Klinke Anschluss abgesehen...
 

Apocalypse

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.267
Kleiner Akku, "nur" 4GB/64GB, keine Klinke, kein OIS, ziemlich dick und dennoch bei rund 600€.

Wieso nicht einfach ein S8 kaufen, oder ein U11, oder ein 5T oder...
Also ich hab lieber keinen OIS als ein OIS das ich nicht abstellen kann wie beim iphone. Gimbals sind super billig geworden.
Den Rest der Kritik teile ich aber.

Aber naja, was soll es, mein S5 reicht eh noch ein paar Jahre, Wechsel-Akku und SD-Slot sei dank ... wobei was kleineres wäre mir tatsächlich lieber. Nicht das das das "compact" nicht größere wäre als mein aktuelles. ;-)
 

7hyrael

Captain
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
3.670
Das Teil ist brutal dick und schwer. Mich wundert dass ihr darauf nicht stärker eingeht, war euch das wirklich kein großer Kritikpunkt? Nachdem quasi alle anderen Tests das als Hauptnachteil ankreiden, habe ich mir das Xperia selbst angesehen und tatsächlich: Das Gerät ist so dick und gleichzeitig so kompakt, es wirkt absolut befremdlich, wie ein Smartphone der ersten Stunde (IPhone 3GS).
Ich bin absolut dafür das sogar als Pluspunkt zu vermerken. Telefontellen will und braucht niemand, aber dieser "schlankeihtswahn" ist einfach nur bekloppt. Ich kauf schon Bumper damit das Phone nicht mehr so scheiße in der Hand liegt, weil die "dünne Platte" nach kurzer zeit sonst schon sehr unangenehm zu halten ist. Designfetischisten werden da wohl aufschreien, aber Leute die "Function follows Design" propagieren - und nichts anderes ist dieser Wahn nach dem dünnsten Phone auf dem Markt, der schon unzählige Probleme und nachteile mit sich brachte - kann ich eh nicht für voll nehmen.

Mal ganz vom nicht vorhandenem Klinke Anschluss abgesehen...
Auch wenn ich diese derzeit nicht nutze, werde ich schon aus Prinzip kein Phone kaufen, welches dieses Feature nicht bietet. Ich hätte das ding direkt bestellt für meine Freundin, da sie gern Fotografiert, nicht immer eine der Kameras dabei hat und mit dem Mi A1 da einfach nicht so recht zufrieden ist. Kompaktheit und genug Leistung, SD-Kartenslot und das bisher doch recht gute UI von Sony hätten sonst alle ihr wichtigen Kriterien erfüllt.
Sie nutzt den Klinkenanschluss jedoch jeden Abend um noch ein Hörbuch oder dergleichen zu hören beim Schlafengehen.
Plantzsparen? Schwachsinn, dann macht man eben 0,1 Zoll mehr und packt eine 2,5" Klinke rein... Macht das Phone unwesentlich größer
 
Zuletzt bearbeitet:

Farcrei

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.363
Wie schaut es denn mit der Temperatur bei intensiver Nutzung aus ?
Mein Moto G 4+ (16 Gibyte) habe ich laut diversen Tools auf ca 57 Grad bekommen.
Mein Smartphone ist auf der Rückseite auch bei intensiver Nutzung unangenehm, sehr warm.
 

PolarSun

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
288
Ich bin absolut dafür das sogar als Pluspunkt zu vermerken. Telefontellen will und braucht niemand, aber dieser "schlankeihtswahn" ist einfach nur bekloppt.
Nur weil es 5 mm dünne Telefone gibt (wie das Moto Z), die gewiß nicht jedem gut in der Hand liegen, heißt das ja nun nicht es müssen gleich 12 mm sein.

Prinzipiell hast Du schon recht - besonders dünne Modelle zu bauen, nur weil es technisch möglich ist und man das irgendwie herausstellen möchte - das ist unsinnig und nicht besonders ergonomisch. Aber andersrum braucht man eben auch nicht auf 12 mm Dicke gehen, damit so ein Telefon gut in der Hand liegt. Wenn damit noch ein anderer Nutzen verbunden wäre - wie bspw. ein besonders ausdauernder Akku - könnte man sicher auch einigen Nutzer verständlich machen, warum man das Gerät so dick baut. Das ist hier beim XZ2C aber leider vollkommen unklar, zumindest der Akku scheidet in diesem Fall wohl aus.
 

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.997
Ich bin absolut dafür das sogar als Pluspunkt zu vermerken. Telefontellen will und braucht niemand, aber dieser "schlankeihtswahn" ist einfach nur bekloppt. Ich kauf schon Bumper damit das Phone nicht mehr so scheiße in der Hand liegt, weil die "dünne Platte" nach kurzer zeit sonst schon sehr unangenehm zu halten ist.
Schlankheitswahn ist eine Sache. Aber 1,2cm Dicke? Hat aus meiner Sicht nichts mit Ergonomie zu tun.

Ich finde das keilförmige Design von meinem Pixel extrem gelungen und wundere mich warum das nicht mehr Hersteller so machen:
PixelXLF-11.jpg
 

Christi

Admiral
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.678
das einzige beeindruckende ist der soc für mich. gestern mal geguckt was das teil im antutu schafft. knapp 260000 pt.

handy gefällt mir überhaupt nicht, genauso wie der große bruder für mich uninteressant. heißt aber nicht das es ein schlechtes handy ist.
 

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.852
Wie schaut es denn mit der Temperatur bei intensiver Nutzung aus ?
Mein Moto G 4+ (16 Gibyte) habe ich laut diversen Tools auf ca 57 Grad bekommen.
Mein Smartphone ist auf der Rückseite auch bei intensiver Nutzung unangenehm, sehr warm.
Ich hab noch nicht ne halbe Stunde oder mehr gezockt. Aber sowohl beim gesamten Installationsprozess mit Updates etc. sowie auch bei nem 10-15min Test mit Shadowgun Legends (doch recht fordernd) wurde es auf der Rückseite nicht sonderlich warm. Die genauen Werte innen drin hab ich mir noch nicht angeschaut. Wenn ich jetzt am Wochenende mehr Zeit habe werde ich mich mal mehr mit dem Gerät beschäftigen.
Aber sind wir ehrlich, besonders warm KANN es einfach bei der Dicke und Kunststoffrückseite nicht werden.
Das U11 wurde auch nie besonders warm obwohl es kaum den SD835 drosselt. Was viele gerne vergessen: Es kommt nicht nur drauf an was an Hardware drinsteckt sondern auch das drumrum. Was bringt mir das dünnste tollste Gerät was, wenn dann die Leistung permanent hart gedrosselt wird?
Und die Generationen an hitzigen Snapdragons sollten auch seit paar Jahren, allerspätestens dem SD835, rum sein. Wenn ich noch an mein One M8 mit SD801 und Metallgehäuse zurückdenke ohje. So sehr ich das Gerät geliebt habe aber spätestens wenn ich es in Südafrika mal etwas intensiver nutzen wollte sind mir fast die Finger abgefallen^^
 

7hyrael

Captain
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
3.670
@G00fY:
so eine "ähnliche" Form haben doch viele, nur nicht so kantig. Für mich fühlt es sich gerade dadurch, dass diese Verjüngung zum Rand hin es "gefühlt noch dünner" macht, noch viel unbequemer an. Vor allem ist mir nicht klar, wo das Problem liegt. Gut 1,2cm ist wirklich dick heutzutage, aber wo wird das zum Problem, außer bei Hipstern in Skinny Jeans die so eng sein müssen, dass selbst die Beinbehaarung ein Muster hinterlässt?

Aber gut, das mag einfach auch Geschmackssache sein. Mir machts nix aus wenn es dicker ist, ich nehm da lieber etwas dicker und dafür mehr Akku, stabiler, bessere Haptik, mehr Platz für Technik (Dual-Sim + SD), 3,5er Klinke, Fingerprint als Homebutton unten und evtl. sogar bessere Kühlung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wun Wun

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
716
@CB

Habt ihr eigentlich vor, das neue Nokia 8 Sirocco zu testen?
Das scheint mir als einigermaßen kompakte Alternative noch ganz interessant, nachdem mir das XZ2 Compact hier nicht so zusagt :)
 

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.973
ist in der Smartphone-Branche erkennbar, dass die Geräte zunehmend für einen Tag Nutzung konzipiert werden und nicht wirklich versucht wird, die Akkutechnologie dahingehend zu entwickeln, dass zwei vollständige Tage mit einer Ladung möglich werden.
Ist doch logisch kürzere Laufzeiten bedeuten nun mal mehr Ladezyklen. Damit will man erreichen das die Akku schneller kaputt gehen, sodass man die austauschen muss, oder man sich gleich ein neues Telefon kauft.
 
Top