Test Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys einzigartiges kompaktes Kraftpaket

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.406
#1
tl;dr: Mit dem Xperia XZ2 Compact baut Sony ein gutes Android-Smartphone ohne Konkurrenz. Es ist kein überdimensionaler 6-Zoll-Riese, sondern kompakt und besitzt eine gute Ergonomie, hat aber dennoch die Leistung eines echten Flaggschiffs. Zudem liefert Sony erstmals eine rundum gute Kamera ab. Das verdient eine Empfehlung.

Zum Test: Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys einzigartiges kompaktes Kraftpaket
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.260
#2
Das Teil ist brutal dick und schwer. Mich wundert dass ihr darauf nicht stärker eingeht, war euch das wirklich kein großer Kritikpunkt? Nachdem quasi alle anderen Tests das als Hauptnachteil ankreiden, habe ich mir das Xperia selbst angesehen und tatsächlich: Das Gerät ist so dick und gleichzeitig so kompakt, es wirkt absolut befremdlich, wie ein Smartphone der ersten Stunde (IPhone 3GS).
 

haasgo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
61
#3
Kleiner Akku, "nur" 4GB/64GB, keine Klinke, kein OIS, ziemlich dick und dennoch bei rund 600€.

Wieso nicht einfach ein S8 kaufen, oder ein U11, oder ein 5T oder...
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
213
#5
3,2,1 Kommentare ala "5 Zoll ist doch nicht Kompakt" bla bla
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.308
#7
5 Zoll ist doch nicht Kompakt :evillol:

im ernst: ich warte mal auf das premium, obs wieder ein 4k display hat? damit kann man dann wieder VR testen
 
Zuletzt bearbeitet:

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.690
#11
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.072
#12
Heutzutage sind 5 Zoll sehr kompakt und eigentlich sehr löblich das Sony ein solches Gerät bringt ;)
Leider ist mir das auch zu dick und zu schwer. Und bei diesem dicken Rand nicht nachvollziehbar warum man den Fingersensor nicht seitlich lässt sondern nach hinten wandern lässt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.295
#13

Flynn82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
351
#14
Habe das Gerät auch seit gestern selbst - mein Vergleich bezieht sich aktuell primär auf ein HTC U11.

Zum Kommentar oben: Wieso muss man darauf eingehen? Hast Du das Gerät schon in der Hand gehalten? Ja, es ist dick und schwer. ABER das Gewicht ist einem Flagschiff angemessen, nicht mehr und nicht weniger. Gerade durch das Gewicht wirkt auch das Gerät noch wertiger als es eh schon ist. Und die Dicke stört einen überhaupt nicht in der Hand, zumal es nur in der Mitte so ist und zum Rand hin abgerundet. Ich würde sogar behaupten dass ich noch nie so ein ergonomisches Gerät in der Hand gehalten habe...


Anmerken würde ich zum Test noch Folgendes:
- Das Display ist in der Praxis wirklich gut. Ob da theoretisch gemessene Weißwerte dem ganzen gerecht werden bezweifel ich stark. Es ist hell genug (etwas heller als mein U11, das schon sehr hell ist - mir kommen die gemessenen 500 etwas wenig vor) und auch die Farben finde ich sehr gut. Mag sein, es könnte etwas mehr weiß sein aber schau ich mir zu Hause mein kalibrierten IPS Monitor und den TN daneben an dann sehe ich dass man sich schnell was falsches unter weißem Monitor vorstellt.
Die Display-on Funktion beim anheben des Geräts finde ich übrigens sehr praktisch (wer es mag). Klar, kennt man aber auch vom iPhone (habe ich leider beruflich).

- Die Akkuleistung kann ich noch nicht bewerten, aber ich frage mich wieso immer von einer Nutzung von einem Tag gesprochen wird. Auch mit meinem U11 komme ich im Alltag problemlos 2 Tage hin - solange ich es nicht extrem nutze. Und wenn doch steht dann da auch eine Screen On Time von 7 bis 7,5 Stunden. Man kann also einfach nicht die Nutzung verallgemeinern (auch wenn natürlich ein gewisser Maßstab her muss)

- Das Display bzw. der Touchscreen hat leider ein Problem: Wenn ihr damit Shooter wie PUBG spielen wollt vergesst es momentan! Leider gibt es beim Wischen eine kleine Verzögerung von wenigen mm, so dass präzise Schüsse damit z.B. nicht möglich wären. Komischerweise erwähnt diesen Punkt kein review, man hört es nur von Nutzern wie auf XDA. Für mich ist das kein KO-Kriterium da ich wenig spiele damit und vielleicht wird es ja noch gepatcht (glaube aber nicht daran dass per SW abstellbar).

- Die Lautsprecher können wirklich recht laut und klingen gut. Besser als mein U11, das zwar mehr Bass hat aber dafür auch mehr dröhnt - das XZ2 Compact bleibt schön klar.

- Obwohl jeder die Kamera lobt muss man die Kirche beim Dorf lassen. Ja Sony hat zum Glück Fortschritte gemacht. Aber wenn ich die Fotos mit denen des U11 vergleiche hat man immer noch sehr viel Arbeit vor sich. Nicht nur dass bei der Blende und ohne OIS natürlich mit wenig Licht schnell Schluss ist. Allgemein sind Objekte abhängig von der Entfernung schon sehr "grainy", verpixelt, wie auch immer man das nennen mag. Liegt imho immer noch an der Nachbearbeitung der Software. Sie ist aber definitiv nicht schlecht.
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.484
#15
und nicht wirklich versucht wird, die Akkutechnologie dahingehend zu entwickeln, dass zwei vollständige Tage mit einer Ladung möglich werden. Das Xperia XZ2 Compact schneidet deswegen in diesem Punkt nicht schlechter ab als das Xperia XZ1 Compact. Der Schritt zur sorgenfreien Nutzung an zwei kompletten Tagen ist oft zu groß für die Hersteller, sodass sich am Beispiel des Xperia XZ2 Compact für die wenigsten Anwender ein zehn Prozent größerer Akku gelohnt hätte
Was ist den das für ein Schmarrn den der Author verfasst hat? Die Laufzeit des XZ1 ist länger. Darum schneidet das XZ2 schlecht ab, aber man kann es, wie man sieht, sich das auch zurechtbiegen. Und ja, für mich macht es einen Unterschied, vor allem wenn ich so dumm wäre 600€ auszugeben für ein Smartphone das so kurz nur hält. Gerade Huawei oder Xaomi mit ihren großen Akkus machen es gerade richtig, müssen nur beim Stromverbrauch noch nachbessern.
Eure Tests sind mit dem zufrieden was der Mainstream anbietet anstatt darauf zu bestehen was möglich ist. Kann ja durchaus sein das es Menschen gibt die es geil finden jeden Tag ihr Handy laden zu müssen, ich stehe da eher nicht so drauf. Ich wähle mein nächstes Handy unter den Top10 in der Laufzeit aus (mal abgesehen von unbekannten Anbietern die 5-10k verbauchen), alles darunter hat versagt.
 
Zuletzt bearbeitet:

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.604
#16
Was genau ist denn "kompakt" an dem Gerät? Das Display ist klein, aber wirklich kompakt ist da sonst nichts.

Ein Nexus 5 von 2013 ist bei (nahezu) identischem Display um 2mm länger dafür mit 8,6mm deutlich dünner - irgendwie sollte man annehmen dass da 2018 etwas mehr drin wäre.
 

Yuuji

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.292
#18
Klein ? aber dick!
​Und auch noch schwer.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.815
#19
Mit dem Xperia XZ2 Compact liefert Sony ein Android-Smartphone ab, das aufgrund seiner Größe einzigartig ist und deswegen ohne Konkurrenz dasteht.
"Keine Konkurrenz" find ich doch irgendwie übertrieben. Das XZ2 Compact ist 5" gross. 0.2" mehr merkt da fast niemand mehr und schon sind wir in der Kategorie von Huawei P10 & co.
Was mir gefällt, ist die Annäherung an das Design des Z1 Compact, welches ich sehr mochte. Die Nachfolger fand ich hässlich und von der Haptik richtig scheisse. Aber auch hier wieder: Rückseite aus Kunststoff. Wieso? Das Z1c war komplett aus Aluminium, wieso ist man davon weg? Das versteh ich genau so wenig wie den Wegfall des Klinkensteckers.
Viele Hersteller begründen es ja damit, dass bei sehr dünnen Smartphones ein 3,5mm Jack nicht mehr machbar wäre. Das neue Sony ist allerdings dick genug, also wieso verzichtet man darauf? Because reasons?
 

slogen

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
868
#20
Also das Pixel 2 ist kompakter und liefert längere Akkulaufzeiten, obwohl der Akku etwas kleiner ist und der Snapdragon 835 verbaut ist. Eigentlich ist am Pixel 2 alles besser und kostet aktuell ähnlich viel...
 
Top