Zukunftssicher für Multimedia & etwas Gaming

Boob

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
96
Hi,

nach vielen Jahren mit diversen Laptops bin ich es nun leid und möchte wieder einen Desktop.
Gerade mit Blick auf den kommenden Sommer, sonst gibt es wieder geschmolzene Oberschenkel (o;

Leider bin ich aufgrund dessen auch überhaupt nicht mehr up to date, was Desktop-PCs angeht.
Ich habe mir schon einen Monitor ausgeguckt: Acer G277HU in 27" und 1440p

Ich möchte nicht allzu viel ausgeben, aber 1440p und 27" sollen es schon sein, da ich die meiste Zeit dann doch auf dem Desktop und im Netz verbringe. Da wären wir dann auch schon bei meinen Ansprüchen.
Wie gesagt, möchte ich mit dem neuen PC weiterhin hauptsächlich im Netz rumlümmeln und die üblichen Multimediadinge machen. Videobearbeitung oder ähnliches tu ich nicht.
Aber ein wichtiger Punkt beim Umstieg vom Laptop: ich möchte mal wieder aktuelle Spiele spielen können.

Hauptsächlich werden das wohl Rennspiele sein, aber auch das aktuelle Battlefield und GTA 5 würden mich reizen.
Hier ist es aber absolut ok, wenn diese Spiele ruckelfrei bei guten Einstellungen mit 1080p laufen.

Sehr wichtig ist mir außerdem, dass der PC leise ist, da er wohl auf dem Schreibtisch landen wird und nicht darunter.
Es muss einfach alles flüssig und zuverlässig laufen. Ich bin nicht der große Tüftler und möchte auch für die Zukunft ein System, das den Ansprüchen gerecht wird. Es muss nicht alles auf höchsten Einstellungen super laufen, aber alles sollte vernünftig laufen.

Den Laptop werde ich wohl so lassen und auch die SSD nicht übernehmen, da die Evo, wie ich gelesen habe, ja schon in die Jahre gekommen ist. Ansonsten gibt es ja nicht wirklich was zu übernehmen, oder?

Ich hätte gern eine SSD für das System und ansonsten reicht mir 1TB Speicher aus. Bislang komme ich mit meiner 120GB SSD sehr gut hin, aber für 30€ mehr wird es dann jetzt wohl eine 250er, dann passt auch die Musik noch mit drauf für ein flüssiges iTunes. :-)
Ein schickes, schlichtes Gehäuse wäre auch nett, da der Rechner wie gesagt auf dem Tisch stehen wird.


Preislich dachte ich so an 700€, wenn man damit hinkommt. Bis 800€ würde ich auch gehen, wenn ich dann ein deutlich besseres System kriege.


Ich danke euch schon jetzt, da ich wirklich absolut überfragt bin und bezüglich der Bauteile null Ahnung habe. Zusammenbauen würde ich das ganze mit meinem Bruder, der hat das für sich schon ein paar Mal gemacht.
 

R4sh

Commander
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
2.766

Fjenx

Ensign
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
214
Hier ist es aber absolut ok, wenn diese Spiele ruckelfrei bei guten Einstellungen mit 1080p laufen.
Wenn es wirklich 1440p beim Monitor werden, solltest du diese mMn. auch vollkommen ausnutzen können.

Schön wenn man gerade alle Links bei Geizhals zsm. sucht und eine andere Person schneller ist ;D Die Zusammenstellung von R4sh kannste so übernehmen, allerdings würde ich wie er schon gesagt hat noch ein paar € drauf legen um in die R9 290 Tri-X OC zu investieren.

Kannst vielleicht auch noch zum https://geizhals.de/intel-core-i5-4590-bx80646i54590-a1050219.html greifen. Könntest z.B. das Laufwerk weg lassen wenn du es nicht benötigst (ich nutze schon lange keins mehr) und das Geld in den i5 4590 stecken. Mittlerweile läuft ja alles per downloaden (Clients usw.).
 
Zuletzt bearbeitet:

R4sh

Commander
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
2.766
besonders bei 2k solltest du dir definitiv die r9 290 kaufen.

Die Mehrleistung von dem i5-4460 zum i5-4590 wirst du überhaupt nicht merken, von daher ist der aufpreis uninterssant.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fjenx

Ensign
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
214
Die Mehrleistung von dem i5-4460 zum i5-4590 wirst du überhaupt nicht merken, von daher ist der aufpreis uninterssant.
Ich denke auch nicht, dass er die Mehrleistung merkt aber falls kein Laufwerk benötigt wird, steck das Geld woanders rein (Graka) oder lass es einfach weg.
 

R4sh

Commander
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
2.766
und warum machst du dann den Vorschlag;)
 

Fjenx

Ensign
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
214
War eigentlich nur direkt auf das Laufwerk bezogen, habe den Beitrag oben etwas verständlicher gemacht. Natürlich sollte er primär sehen, dass er sich die r9 290 zulegt, sekundär sollte er sich Gedanken machen, ob das Laufwerk überhaupt benötigt wird. Wenn nicht kann er mMn. die paar € dann auch in die CPU stecken. Natürlich erst nachdem er sich für die r9 290 entschieden hat - oder halt von Anfang an das Laufwerk weg lassen und das Geld in die Graka investieren xD. Ich z.B. nutze in der heutigen Zeit schon lange kein Laufwerk mehr. Battlefield und GTA 5 kann er sich auch digital holen.
 

R4sh

Commander
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
2.766
ja das stimmt, aber ein laufwerk sollte man trotzdem noch haben, man weiß ja nie :)
 

Fjenx

Ensign
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
214
Natürlich, im Fall der Fälle fliegt bei mir auch noch irgendwo eins rum ;)

Jedenfalls @Boob, schau ob du nicht einfach noch etwas Geld in die r9 290 stecken kannst, ansonsten passts so.

MfG Fjenx
 

Boob

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
96
Puh, erstmal danke für die Antworten und die Zusammenstellung!

Wenn man hier und da noch einen Taler reinsteckt, landet man dann doch schnell in Gefilden, in die ich eigentlich nicht eintauchen wollte.
Für mich ist es absolut in Ordnung, nicht die 1440p zu erreichen. Ich spiele wirklich nicht sehr oft, das ist eher etwas, was ich dann mal machen will, wenn ich Urlaub habe oder an Wochenenden eben. Ich will es aber mal wieder können, weil es mir in letzter Zeit doch hier und da mal abging.
Ich habe mir schon ein bisschen was durchgelesen zu 1080p Content auf 1440p Monitoren und so schlimm soll und kann es gar nicht sein.
Also wie gesagt reicht es, wenn die Spiele bei 1080p gut laufen.

Kann man mit diesem Wissen dann noch irgendwo sparen, um nicht unbedingt über die 800€-Marke zu steigen? :-(

Oder kann ich gar die HDD aus meinem Laptop weiterverwenden für den PC und damit die 50€ sparen?
Verbaut ist diese Platte: Klick hier
Die 120GB der SSD würden mir dann auf dem Laptop reichen. Der würde nur noch als mobiles Gerät für die Terrasse oder das Bett herhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

sunnyday

Lieutenant
Dabei seit
März 2015
Beiträge
873
Sparen kannst du an der SSD, dann nimmst Du eine kleinere, im Desktop ist eine SSD wirklich von Vorteil aber kein Muss, sie kann man ja nachkaufen, bei Updates etc. muss man dann aber weniger warten. Einen besseren Kühler kannst du später immernoch nachkaufen, der Boxed-CPU-Kühler reicht erstmal, aber im Idle ist er zu hören und unter Last lauter ;) Die Festplatte aus dem Notebook kannst Du übernehmen oder Du lässt sie im Laptop und verwendest die SSD aus dem Laptop im Desktop, nur dann passen weniger Spiele drauf (manche belegen ja immer so um die 50 GB).

Die Seagate würde ich durch eine Western Digital WD mit 5400rpm ersetzen und den Broken Eco durch einen Thermalright HR-02 Macho Rev. B für den Sommer.
 

Boob

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
96
Hm, also laut sollte der PC auf gar keinen Fall sein. Ein guter Kühler ist also wirklich ein Muss.

Und halbe Sachen bei dem Preis will ich auch nicht wirklich machen. Dann geb ich doch lieber die 100€ mehr aus.
Mit dem von R4sh oben zusammengestellten System könnte ich also bei 1440p gut spielen, der PC wäre sehr leise und für die nächsten Jahre gerüstet?
 

sunnyday

Lieutenant
Dabei seit
März 2015
Beiträge
873
Sry da ist mir doch glatt ein Fehler eingeschlichen, ein Thermalright HR-02 Macho Rev. A reicht natürlich auch. Für gute Ohren.

Musst Dir mal ein Test zu Lüftern raussuchen, ein günstiger würde es am Anfang auch erstmal bringen, im Link (bitte durchlesen) gibts ja einen von LC für 8 Euro, oder z.B. ein EKL Alpenföhn Sella, ein Arctic Freezer i11 (getestet: Arctic Cooling Freezer A11). In das obige Gehäuse passt ja alles bis 164mm rein. Die Seagate Festplatten hatten früher immer eine recht hohe Ausfallrate.

Je nach Grafikeinstellungen (Test: Link) kann man mit einer 280x und 1440p schon gut Spielen.
 

Boob

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
96
Hey, hab soweit jetzt das von R4sh oben genannte System zusammengestellt.

Ich möchte aber ein schallgedämmtes Gehäuse, damit der PC wirklich leise ist. Hab mir deshalb jetzt diesen rausgepickt:
http://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-3-schwarz-nxds3b-a1146008.html

Kann ich damit jetzt dennoch das oben genannte Netzteil verwenden oder geht das nur mit dem CoolerMaster Gehäuse!?
Wenn nicht, welches Netzteil sollte ich nehmen?

System sähe dann aktuell so aus:
1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial MX100 256GB, SATA 6Gb/s (CT256MX100SSD1)
1 x DeLOCK SATA 6Gb/s Kabel gelb 0.7m, unten/gerade (82814)
1 x Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54460)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x MSI R9 280X Gaming 3G, Radeon R9 280X, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (V277-053R)
1 x ASRock B85 Pro4 (90-MXGQB0-A0UAYZ)
1 x Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE)
1 x EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106)
1 x Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B)

Irgendwo noch Verbesserungs- oder Sparbedarf? :-)

Gruß und Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Fjenx

Ensign
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
214
Du kannst das oben genannte Netzteil trotzdem noch verwenden. Netzteil und Gehäuse muss nicht vom selben Hersteller sein.

Also wenn du wirklich noch sparen willst hast du ja paar Optionen. 1. könntest du die HDD aus deinem Laptop nuten wenn du auf dem keine Spiele spielst, 2. könntest du eine kleinere SSD nehmen oder 3. du lässt die HDD im Laptop aber benutzt die SSD vom Laptop für den PC.

Du musst auf die SSD im Desktop ja keine Spiele drauf packen. Wenn das OS drauf is reicht das auch schon für dich, also könnte auch eine ~120ger SSD für den Desktop reichen. Allerdings zahlst du halt pro GB mehr wenn du eine SSD mit weniger Speicher nimmst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Boob

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
96
Hey, danke für deine Antwort, Fjenx.

Habe mich nun dafür entschieden, das System aus meinem Beitrag #14 so zu nehmen. Keine halben Sachen bei dem Preis. Grafikkarte reicht mir, da brauche ich nicht das feinste vom feinen, so viel zocke ich dann wirklich nicht :-)

Ich werde wohl morgen Abend bestellen und bis dahin noch drüber grübeln, bin also noch offen für Verbesserungsvorschläge.

Nur um sicher zu gehen: das oben genannte System ist jetzt leistungsstark genug für aktuelle Titel wie Battlefield oder GTA V und im Desktopmodus schön leise, sodass es mich nicht stört, wenn es auf dem Schreibtisch steht? Das wäre mir wirklich extrem wichtig, daher habe ich auch ein schallgedämmtes Gehäuse ausgewählt.
 

Fjenx

Ensign
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
214
Wenn du wirklich so extrem wenig zockst, wie du es sagst, wird dir die r9 280x mMn. reichen - da es ja nicht auf den "besten" Einstellungen laufen soll, passt das schon. Durch das Schallgedämmte Gehäuse sollte man im Idle Modus nicht sonderlich viel hören. Kommt natürlich drauf an, wie weit du von dem PC weg bist oder ob du z.B. Kopfhörer auf hast. Ich z.B. höre dauerhaft mit meinen Kopfhörern Musik und bekomme da von der Umgebung eigentlich nicht viel mit (z.B. TV). Mein PC befindet sich atm. auch auf Kopfhöhe und das Gehäuse ist nicht schallgedämmt, da kann man schon etwas hören wenn alles andere ruhig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

sunnyday

Lieutenant
Dabei seit
März 2015
Beiträge
873
Wenn Du es wirklich leise bzw. unhörbar haben möchtest, dann wirst mit einem Rechner direkt neben dir auf gleicher Höhe und je nach Ohr ab 50cm schon vieles wahrnehmen können (gerade die Graka bei Last).

Bei den Festplatten würde ich diese verwenden: Link, die WD Red/Green hat 5400rpm, die WD Blue 7200rpm, (bei der WD Red muss man den LCC besser einstellen) je mehr rpm desto lauter, gerade im Alter bzw. je nach Benutzung und gerade im Hochtonbereich, weil dein Rechner ja gerade direkt neben Dir stehen soll. Die Leistungsunterschiede bzw. Zeitersparnisse sind nicht gerade berauschend (außer vielleicht bei stundenlangen Arbeiten).

Genauso zum Lüfter (der Eco hat ja auch seine Dezibel), der Rest ist schon ziemlich gut so.

Silent kostet halt mehr.

Ergänzung: oder eben eine Nvidia Graka oder AMD mit anderen Kühler (Link) und je nach Garantiebestimmungen dadurch wegfallender Garantie. Oder Kompakt-Wasserkühlung für das gesamte System mit leisen dazugekauften Lüftern oder generell leisere Lüfter (um die 17 € pro Stück) dazukaufen und auswechseln, gerade bei der Graka.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fjenx

Ensign
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
214

sunnyday

Lieutenant
Dabei seit
März 2015
Beiträge
873
Zuletzt bearbeitet:
Top