[Zusammenstellung] Arbeits-PC, CAD

aqua123

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
11
Hallo zusammen,

da mein jetziger PC so langsam den Geist aufgibt, wollte ich nun die wichtigsten Komponenten austauschen.

Auf dem PC werden keine Spiele gespielt, sondern nur Office-Programme (Studentenarbeiten) genutzt, Filme geschaut und ab und zu größere Programme wie CAD benutzt.

die nicht verlinkten Komponenten sind meine 7 Jahre alten schon vorhandenen Teile... sollte ich davon welche erneuern?


CPU: Intel Core i5-6500, 4x 3.20GHz
Mainboard: MSI H170A PC Mate
Grafikkarte:Fehlt noch

Arbeitsspeicher: Crucial DIMM Kit 16GB, DDR4-2133
CPU-Kühler: Alpenföhn CPU-Kühler Brocken - AMD/Intel
Netzteil: 450 Watt Cooler Master G450M Modular
Fan: Noiseblocker BlackSilent Pro Fan PL1 - 120mm
Festplatte: Samsung SSD 850 Evo 250GB
Laufwerk: Samsung SH-223B bare schwarz SATA
Gehäuse: NZXT Beta Case BETA-001BK - Black Metal, ATX, ohne Netzteil NEU?

Am Gehäuse sind oben die USB und SD Slots zum Teil defekt.
Und was ist mit der GPU? Habt ihr da einen Vorschlag? Mainboard auch top für den Preis?

lg :)
 
Zuletzt bearbeitet:

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.285
die meisten CAD Programme profitieren von einem i7 ...

das Netzteil ist leider eines der schlechtesten von Bequiet ist auch eine Überlegung Wert zu wechseln ,wenn man da neuere Hardware drann verbaut.
 

Sebl84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
391
rein fürs office reicht der i3 6100, bei CAD kommt es auf den Umfang deiner Modelle an. Ich würde die Grafikkarte erstmal weglassen und die Intel GPU probieren.

Rein office i3 6100
ein wenig CAD ohne Graka eventuell der hier, stärkste iGPU http://geizhals.de/intel-core-i7-5775c-bx80658i75775c-a1275291.html
Für aufwendiges CAD solltest vielleicht einschlägige Foren besuchen oder vielleicht hast auch hier glück. Unsere Firmenrechner haben jetzt nicht so dicke Grafikkarten. Es kommt eben darauf an was du für Modelle hast.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.746
Hab eher die Erfahrung gemacht das CAD Programme nur ein Kern verwenden, es kommt aber immer drauf an was für Programme verwendet werden. Für ab und zu braucht man aber nicht extra ne dicke CPU kaufen.

Die Grafikkarte kannst du dir erstmal sparen, die CPU hat ein Grafikchip integriert.
Board: https://geizhals.de/gigabyte-ga-b150m-d3h-a1318801.html
CPU: i3 6100
 

aqua123

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
11
Vielen Dank für die Antworten.

CAD nutz ich wirklich nur als Hobby (1 mal die Woche vllt) und sind auch keine besonders aufwendigen Modelle.

Das mit dem Netzteil klingt einleuchtend :) habt ihr da ne Empfehlung?
Ergänzung ()

Netzteil hab ich aktualisiert :)

jetzt bleibt nur noch die Frage nach der CPU + evtl GPU :freak:

Der PC soll die nächsten 7 Jahre halten :D
Ergänzung ()

Was würdet ihr mir da vorschlagen? :)

lg
 
Zuletzt bearbeitet:

meav33

Lieutenant
Dabei seit
März 2014
Beiträge
891
Mein vorschlag:
Nimm ihn mit dem i5 und ohne graka, und falls du irgendwann (oder auch in ein paar Jahren) feststellen sollest, dass du mehr Grafikleistung brauchst, kaufst du dir dann ne aktuelle Karte dazu
 

aqua123

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
11
ok das hört sich gut an :)

also den normalen i5er
(Intel Core i5-6500, 4x 3.20GHz)

und kann dann ja noch meine alte grafikkarte rein oder besser dann garkeine ?
(3D Club HD4890 Superclocked Edition)
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.285
warum willst du energie verschwenden wenn du nur office machst ?
 

aqua123

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
11
bzgl dem Prozessor? Besser haben als brauchen. ich will in 4 Jahren nicht schon nachrüsten müssen.
oder ist die Leistung des Netzteiles unnötig zu hoch?
 

aqua123

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
11
hat sich erledigt
 
Zuletzt bearbeitet:
Top