News Zwei Asus-Clarksfield-Notebooks ab 1.449 Euro

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.430
#1
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.874
#2
Schöne Geräte. War heut nicht auch die Vorstellung des Clarksfield?!? Hat ja AMD/Ati clever hinbekommen, die ganze (Computer)Welt schaut auf die neuen DX11-Grakas, und interessiert sich weniger für Intel. :D

Die GTX260m ist namenstechnisch auch ne Mogelpackung. Dahinter verbirgt sich ganz einfach eine Low-Voltage-9800GT.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

impressive

Gast
#4
feines teil, bin auf die benchmarks gespannt.

mal sehen wie lange es dauert bis die ersten "wasn das für ne scheisse 16:9" schmocks kommen :freak:

edit:

die auflösung ist allerdings für den allerwertesten... naja
 

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.350
#5
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
562
#8
Naja,

die Laptops sind nichts besondere. Die Akkulaufzeit wird bei 2 Stunden höchstens sein und das Display ist auch sehr Mager. Und schaut euch mal das Gewicht an. Nen Laptop sollte nicht mehr als 2,5 Kg wiegen.
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
#10
Ob ne dedizierte Grafikkarte in so einem Gerät Sinn macht?
Ich weiss nicht ob du es schon wusstest das der PM55 Chipsatz keine Onboard-Graka hat.
Bis jetzt und wahrscheinlich auch später, wird es keinen Onboard-Graka Chipsatz für Clarksfield geben.
Clarksfield wird, solange es keine 32nm bei intel gibt auch keine integrierte Grafik bekommen.
erst der 32nm Dualcore wird eine intel-Grafik in der CPU in 40nm Bauweise besitzen.
Ergo wird erstmal jedes Clarksfield-Notebook für das nächste halbe Jahr eine dedizierte Grafikkarte verwenden.
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.546
#11
Die Akkulaufzeit wird so unterirdisch sein^^
Ne geringe Auflösung bedeutet übrigens, dass man mit seinem Laptop länger zocken kann, weil die Graka schlicht und einfach länger ausreicht ;)
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.072
#12
Seit wann hat eine 9800gt nur 96 shader und 550mhz takt ?
die 8800gt (ja so hieß die gleiche Karte mal) ist deutlich schneller.
die 260gtx M ist hingegen sogar etwas langsamer als eine 9600gso !
Quatsch, vollkommerner Blödsinn. Die GTX260M hat die gleichen Einheiten wie 9800GT, nur die Taktraten sind minimal niedriger.

Selbst ne GTS260M ist schneller als ne 9600GSO (etwas langsamer als ne 9600GT).
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
#13
Habs drüben im anderen Fred auch schon gepostet, eigentlich echt geile NBs, mit einer exorbitanten Performance CPU-seitig, aber bei der hohen TDP und ner NVIDIA-GPU kann ich nur davon abraten, ich sag nur Bumpgate. Da kann man froh sein, wenn die GPU noch innerhalb der Garantie aufgibt.
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.977
#14
ok muss mich entschuldigen, wusste nicht das es sowohl 260gts als auch gtx gibt und habe bei notebookcheck nach 260 gesucht....

die gtx ist in der tat nur minimal langsamer als die 8800gt desktop.


Selbst ne GTS260M ist schneller als ne 9600GSO
warum das ?

550mhz bei 96 shadern gegen 555mhz bei 96 shadern
sowie
1800mhz *128bit gegen 1600mhz *196 bit

also wenn die schneller ist, dann doch höchstens wegen der größeren speichermenge oder dx 10.1

oder hab ich hier auch was übersehen ?
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
967
#15
Viel Technik viel Ehr... möglicherweise. Sind schöne, hauptsächlich nur für Gamer interessante Schleppis. Aber vor allem bei dem 2. Modell für 1900€ hätten sie doch ein BluRay-LW einbauen können. Bei so einer Kiste mit so einem doch recht hohen Preis....
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.072
#16
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.977
#17
Erschreckend, gleich 2 Fehler direkt hintereinander.

Ich glaube ich höre auf Dinge zu vergleichen....ich verfolge das ganze Zeug nun wirklich nicht zu knapp und trotzdem kommt es schon zu extremen Diskrepanzen bezüglich einem s statt einem x sowie einer 3 statt einer 5(beim speicher).

Das ist einfach nicht mehr schön :(

Da zählt dann auch die Ausrede nicht mehr, das die Namensgebung hier völlig für den Hugo ist.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
826
#19
Der Takt passt sich der Anforderung an.
Die CPU Taktet sich also Automatisch hoch in meheren Stufen.
Auch ist die Architektur der CPU besser.

Die Preise für die Notebooks sind aber mal recht interesant und garnicht so teuer wie ich dachte.
 

dee7er

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
19
#20
Notebooks mit integriertem Spiegel sind für mich vollkommen uninteressant - egal welche Hardware verbaut wird. Ich hatte mir für nur einen Tag das neue MacBook von meiner Freundin ausgeliehn und empfand es als _extrem_ störend. Sowohl innerhalb von Gebäuden, als auch im Freien blendet das Display viel zu stark. Dann lieber ein gutes, mattes Display. Ich bin sowieso kein Grafiker, der eine 100%-ige Farbpalette benötigt...wobei ich sogar glaube, dass auch gute Grafiker matte Displays bevorzugen...
 
Top