4/6 Intel Pentium 4 HyperThreading-Spezial : Benchmarks in Multitasking-Szenarios

, 0 Kommentare

Multitasking mit Flask

Mal wieder einen neuen Film im Laden erstanden, der sogleich ins Archiv auf der heimischen Festplatte mit entsprechender Konvertierung in das MPEG4-Format aufgenommen werden muss? Dass das Konvertieren in das nötige Format mit FlaskMPEG mit Hyper-Threading deutlich schneller von statten geht, konnten wir bereits zeigen, doch dennoch braucht die Konvertierung eines kompletten Films seine Zeit. Doch Spielen oder Arbeiten während Flask im Hintergrund läuft, war bisher ein Geduldsspiel bzw. überhaupt nicht möglich. Kann hier die Hyper-Threading Technologie Abhilfe schaffen?

und Quake 3


Flask und Quake 3 Arena
  • Normal:
    • Ohne Belastung
      353,6
    • P4 3.06 HT an
      213,9
    • P4 3.06 HT aus
      204,3
  • Max:
    • Ohne Belastung
      301,6
    • P4 3.06 HT an
      204,8
    • P4 3.06 HT aus
      179,7

In Quake3 Arena und gleichzeitig laufendem Flask kann der Pentium4 durch Hyper-Threading seine Leistung bei "Normal-Settings" um knapp 5 Prozent steigern. Unter "Max-Settings" reicht es sogar für eine Leistungssteigerung von fast 14 Prozent. Aber natürlich bleibt auch hier die zusätzliche Belastung nicht ohne Auswirkung auf die Leistung. Dies wäre jedoch auch vermessen anzunehmen.

und 3DMark2001


Flask und 3DMark2001 SE
    • Ohne Belastung
      13.099
    • P4 3.06 HT an
      8.434
    • P4 3.06 HT aus
      6.883

Im 3DMark2001 SE kann der Pentium4 durch Hyper-Threading seine Leistung um 22,5 Prozent steigern und erreicht so 122,5 Prozent eines gleichgetakteten Pentium4 ohne Hyper-Threading. Dennoch liegt das Ergebnis mehr als 35 Prozent hinter der ohne zusätzliche Belastung erreichten 3DMark2001 SE Performance.

und UT2003


Flask und UT2003
  • Flyby:
    • Ohne Belastung
      162,3
    • P4 3.06 HT an
      80,3
    • P4 3.06 HT aus
      54,9
  • Botmatch:
    • Ohne Belastung
      75,9
    • P4 3.06 HT an
      32,7
    • P4 3.06 HT aus
      28,2

Sicherlich geht die gebotene Leistung ziemlich stark zurück, wenn Flask und UT2003 gleichzeitig laufen, jedoch kann man durch Hyper-Threading hier im Flyby immerhin fast 36 Bilder pro Sekunde mehr erhalten, was einem Lesitungszuwachs von 46 Prozent gegenüber einem 3,06GHz Pentium 4 ohne Hyper-Threading entspricht. Im Botmatch, in dem der Prozessor eine wesentlich wichtigere und aufwendigere Arbeit verrichten muss, legt die Leistung mit Hyper-Threading immerhin noch um fast 16 Prozent zu.

und Comanche4


Flask und Comanche 4
    • Ohne Belastung
      62,2
    • P4 3.06 HT an
      31,4
    • P4 3.06 HT aus
      30,4

Comanche 4 muss bei zusätzlicher Belastung nahezu 50 Prozent seiner Leistung einbüßen und auch Hyper-Threading kann nur bedingt zu einer merklichen Leistungssteigerung verhelfen. So steigert sich die Performance von Comanche 4 gerade einmal um etwas mehr als drei Prozent, wenn Hyper-Threading aktiviert ist.

Auf der nächsten Seite: Multitasking mit McAfee