5/5 Sound Blaster MP3+ im Test : Flexibler Stereo-Sound per USB?

, 9 Kommentare

Fazit

Mit dem Sound Blaster MP3+ bietet Creative eine unkomplizierte, externe Stereo-Sound-Lösung mit Zusatzfunktionen an. Diese bestehen im Wesentlichen aus digitalem Ein- bzw. Ausgang, der angesprochenen Karaoke-Möglichkeit, sowie einfacher EAX-Funktionalität. Für anspruchsvollere Anwender verweist auch der Hersteller selbst auf den Sound Blaster Extigy. Wer also noch eine leicht zu installierende Karte sucht und beispielsweise seinen Rechner dazu nicht öffnen will, wird hier fündig. Ob das in Zeiten von standardmäßigem Onboard-Sound noch Sinn macht, ist eine andere Frage.

Der zweite von Creative anvisierte Anwendungsbereich ist der mobile Sektor: zum Ersetzen von wirklich schlechten Onboard-Soundkarten, um ein grafisch spielefähiges Notebook mit entsprechendem Ton zu versehen, oder um es wie eine Art Sound-Dockingstation digital und analog in die heimische Peripherie einzubinden - so findet man Anschluss, der sonst nicht zur Verfügung steht. All diese Sachen sind möglich, für den wirklich mobilen Einsatz ist der Sound Blaster MP3+ allerdings nicht zu gebrauchen. Im Handel ist das Gerät für etwa 50 Euro erhältlich.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.