6/27 Athlon 64 FX-53 mit Sockel 939 im Test : Sockel wechsel dich!

, 35 Kommentare

Jetzt auch Cool'n'Quiet

Es hat lange gedauert, doch endlich kann sich auch der Athlon 64 FX - nur auf dem Sockel 939 versteht sich - über AMDs „Cool“n“Quiet“ freuen. Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich eine interessante Stromspartechnik, welche in der gleichen Form schon seit längerem in Notebooks unter dem Begriff „PowerNow!“ zum Einsatz kommt. Hat der Prozessor nichts zu tun, wird dessen Prozessortakt automatisch reduziert und die ihn treibende Spannung gesenkt. Dadurch sinkt der Energieverbrauch und ein Betrieb mittels passivem Kühler wird möglich. Im niedrigsten „Cool“n“Quiet“-Zustand wird der Prozessor mit einem Takt von 1,2 GHz und einer Spannung von 1,1 Volt betrieben. Dies trifft auch auf den Athlon 64 3800+ und 3700+ zu. Der Athlon 64 3500+ senkt seinen Takt auf bis zu 1 GHz.

Systemverbrauch - Windows Desktop (Idle)
Angaben in Watt (W)
    • Athlon 64 2800+ S754 (Clawh.-512) C'n'Q
      71
    • Athlon 64 FX-53 S939 (Clawh.) C'n'Q
      72
    • Athlon 64 2800+ (Clawh.-512)
      77
    • Athlon 64 3400+ S754 (Clawh.) C'n'Q
      77
    • Athlon XP 2500+ (Barton)
      84
    • Pentium 4 2,40C GHz (Northwood)
      86
    • Athlon XP 3200+ (Barton)
      87
    • Pentium 4 3,40 GHz (Northwood)
      92
    • Athlon 64 FX-53 S940 (Clawh.)
      93
    • Pentium 4 EE 3,40 GHz (Gallatin)
      93
    • Athlon 64 3400+ (Clawh.)
      94
    • Athlon 64 FX-53 S939 (Clawh.)
      94
    • Pentium 4 2,80E GHz (Prescott)
      116
    • Pentium 4 3,40E GHz (Prescott)
      120
Systemverbrauch - Seti@Home
Angaben in Watt (W)
    • Athlon 64 2800+ (Clawh.-512)
      115
    • Athlon 64 FX-53 S940 (Clawh.)
      136
    • Athlon XP 2500+ (Barton)
      138
    • Pentium 4 2,40C GHz (Northwood)
      144
    • Athlon 64 FX-53 S939 (Clawh.)
      148
    • Athlon 64 3400+ (Clawh.)
      150
    • Athlon XP 3200+ (Barton)
      154
    • Pentium 4 3,40 GHz (Northwood)
      178
    • Pentium 4 2,80E GHz (Prescott)
      179
    • Pentium 4 EE 3,40 GHz (Gallatin)
      180
    • Pentium 4 3,40E GHz (Prescott)
      198
Systemverbrauch - 3DMark03
Angaben in Watt (W)
    • Athlon 64 2800+ (Clawh.-512)
      165
    • Athlon XP 2500+ (Barton)
      186
    • Athlon 64 FX-53 S940 (Clawh.)
      190
    • Pentium 4 2,40C GHz (Northwood)
      195
    • Athlon 64 FX-53 S939 (Clawh.)
      197
    • Athlon 64 3400+ (Clawh.)
      201
    • Athlon XP 3200+ (Barton)
      201
    • Pentium 4 3,40 GHz (Northwood)
      227
    • Pentium 4 EE 3,40 GHz (Gallatin)
      232
    • Pentium 4 2,80E GHz (Prescott)
      235
    • Pentium 4 3,40E GHz (Prescott)
      255

Überraschend niedrig fällt der Energiebedarf des kompletten Athlon 64 FX-53 Systemes aus. Dank Cool“n“Quiet und dem neuem CG-Stepping verbraucht er im Idle-Mode nicht mehr als der von uns getestete Athlon 64 2800+, welcher allerdings noch im C0-Stepping gefertigt wurde. Auch bei Belastung können sich die Ergebnisse sehen lassen. Doch Obacht: Generell sind die Ergebnisse der hier aufgeführten Prozessoren nicht 100-prozentig miteinander vergleichbar, da verschiedene Mainboards eingesetzt wurden. Zur groben Orientierung können sie dennoch zweifelsohne dienen. Weitere Informationen zu den gemessenen Verlustleistungen finden sich in einem gesonderten Artikel.

Auf der nächsten Seite: Testsystem