14/17 Asus V9999GT/TD/128 im Test : GeForce 6800 GT für kleines Geld

, 122 Kommentare

Performancerating

Performancerating 1024x768
Angaben in Prozent
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      99,3
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      95,2
    • ATi Radeon X800 XT
      93,9
    • nVidia GeForce 6800 GT
      89,2
    • ATi Radeon X800 Pro
      87,3
    • Asus V9999GT/TD/128
      85,0
    • nVidia GeForce 6800
      78,1
    • nVidia GeForce 6600 GT
      72,0
    • nVidia GeForce 6600 GT
      71,6
    • ATi Radeon 9800 XT
      64,5
    • nVidia GeForce 6800 LE
      61,7
    • ATi Radeon X700 XT
      61,3
    • ATi Radeon 9800 Pro
      58,9
    • ATi Radeon X700 Pro
      56,5
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      52,4
    • nVidia GeForce 6600
      47,7
    • nVidia GeForce PCX 5900
      39,7
    • ATi Radeon X600 XT
      38,8

In der niedrigsten von uns getesteten Auflösung nimmt die Asus V9999GT/TD/128 den Platz zwischen ATis X800 Pro und nVidias GeForce 6800 ein. Zur regulären GeForce 6800 GT fehlen allerdings gut vier Prozentpunkte. Hier kann und muss man den kleineren und langsameren Speicher als Schuldigen identifizieren. Trotzalledem liefert Asus' Grafikkarte eine mehr als akzeptable Leistung ab und kann sich ob ihres Preises auch gegenüber der Konkurrenz sehr gut platzieren.

Performancerating 1280x1024
Angaben in Prozent
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      97,6
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      94,6
    • ATi Radeon X800 XT
      88,6
    • nVidia GeForce 6800 GT
      86,1
    • Asus V9999GT/TD/128
      81,3
    • ATi Radeon X800 Pro
      78,9
    • nVidia GeForce 6800
      72,2
    • nVidia GeForce 6600 GT
      64,0
    • nVidia GeForce 6600 GT
      62,8
    • ATi Radeon 9800 XT
      55,8
    • nVidia GeForce 6800 LE
      54,9
    • ATi Radeon X700 XT
      52,4
    • ATi Radeon 9800 Pro
      50,6
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      48,0
    • ATi Radeon X700 Pro
      46,7
    • nVidia GeForce 6600
      40,0
    • nVidia GeForce PCX 5900
      35,8
    • ATi Radeon X600 XT
      33,0

In der nächst höheren Auflösung kann die Asus V9999GT/TD/128 ohne Weiteres die X800 Pro hinter sich lassen und verliert nur minimal gegenüber der GeForce 6800 GT mit 256 MB GDDR3-Speicher. Der kastrierte Speicher scheint dem Testkandidaten also nicht in dem Umfang zu schaden, wie wir es im Vorfeld erwartet hatten.

Performancerating AA & AF
Angaben in Prozent
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      98,6
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      90,5
    • ATi Radeon X800 XT
      88,4
    • nVidia GeForce 6800 GT
      81,7
    • ATi Radeon X800 Pro
      74,8
    • Asus V9999GT/TD/128
      72,9
    • nVidia GeForce 6800
      66,2
    • nVidia GeForce 6800 LE
      53,1
    • nVidia GeForce 6600 GT
      52,4
    • nVidia GeForce 6600 GT
      52,3
    • ATi Radeon 9800 XT
      48,4
    • ATi Radeon X700 XT
      48,4
    • ATi Radeon 9800 Pro
      41,6
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      41,2
    • ATi Radeon X700 Pro
      40,2
    • nVidia GeForce 6600
      31,5
    • nVidia GeForce PCX 5900
      29,9
    • ATi Radeon X600 XT
      26,8

Signifikanter werden die Unterschiede erst, wenn man speicherintensives Anti-Aliasing und anisotrope Filterung hinzuschaltet. Hier muss die Asus V9999GT/TD/128 aufgrund ihrer 128 MB DDR1-RAM mit nur 350 MHz Taktfrequenz Lehrgeld zahlen und im gleichen Atemzug die - allerdings weitaus teurere - X800 Pro wieder vorbeiziehen lassen. Die reguläre GeForce 6800 GT kann der V9999GT/TD/128 nun vollends enteilen und hat letztendlich gut acht Prozentpunkte Vorsprung in diesem Rating.

Auf der nächsten Seite: Sonstiges