Noiseblocker Cool-Scraper 120 Rev. 2 im Test : Schwächer als der Vorgänger

, 60 Kommentare
Noiseblocker Cool-Scraper 120 Rev. 2 im Test: Schwächer als der Vorgänger

Lange mussten wir auf ihn warten und nun endlich steht er in den Händlerregalen: Der Noiseblocker Cool-Scraper 120 der zweiten Revision. Nachdem der deutsche Spezialist für leise Hardwareprodukte zum Ende des vergangenen Jahres die vielfach prämierte, erste Revision vom Markt nahm und damit vielen Fans Tränen in die Augen trieb, ließ die Ankündigung einer überarbeiteten Version deren Herzen wieder höher schlagen. Sollte es nun endlich gelingen, den derzeitigen Klassenprimus Scythe Ninja in die Schranken zu weisen? Die von Noiseblocker im Vorfeld getätigten Versprechungen, denen zufolge bei gleicher Lüfterbestückung bis zu sechs Grad bessere Kühlergebnisse im Vergleich zum „alten“ Scraper zu erwarten sein, ließen uns hellhörig werden und voller Vorfreude erste Sektflaschen kalt stellen. Mehr Kühloberfläche und eine optimierte Lamellenführung gepaart mit einigen findigen Detaillösungen sollen den Scraper Rev.2 in den Kühlolymp befördern. Wir schauen nach, ob es gelingt.

Der Kühler geht in der lüfterlosen Version derzeit für etwa 44 Euro über die Ladentheke. Zusammen mit dem SX1-Ultra-Silent-Lüfter werden knapp 50 Euro fällig - im Vergleich zur High-End-Konkurrenz also ein durchaus passendes Preisgefüge.

Lieferumfang

  • Noiseblocker Cool-Scraper Rev.2-Towerkühler
  • Noiseblocker SX1 Ultra-Silent-Fan (sofern nicht lüfterlos)
  • Montagematerial
  • Montagekit für gewünschten Sockel
  • Montageanleitung in deutscher Sprache
Lieferumfang
Lieferumfang

Um den Verkaufspreis des neuen Scrapers nicht unnötig in die Höhe zu treiben, werden nicht mehr alle unterstützen Sockel-Montagekits mitgeliefert, sondern nur noch ein entsprechend gewähltes. Später können die Kits aber auch separat erworben werden, sodass ein Plattformwechsel kein Kühlerwechsel bedeuten muss - Noiseblocker spricht hier von absoluter Zukunftssicherheit und verspricht, auch für kommende Desktop-Sockel passende Arretierungsoptionen zu entwickeln.

Technische Eckdaten

  • Noiseblocker Cool-Scraper 120 Rev. 2
    • Hybrid-Towerkühler mit zentraler 25,5-mm-Mehrkammerheatpipe
    • 42 Aluminiumlamellen (ca. 126 x 59 mm) mit 2 mm Abstand
    • Maße (B x T x H) inkl. Lüfter: 83 x 126 x 153 mm
    • Gewicht inkl. Lüfter: ca. 590 Gramm
    • Kompatibilität: Sockel 478, 775, 939, 940, 754
    • Freie 360°-Drehbarkeit
    • Entfernbare Air-Stripes für optimale Luftführung
  • Noiseblocker Ultra-Silent-Fan SX1 Rev. 1.2
    • 120-mm-Format
    • Maximal 1200 U/min
    • Förderleistung: 65 m³/h
    • 2,16 Watt, 3-Pin Anschluss

Auf der nächsten Seite: Kühler im Detail