News : Creative startet X-Fi als USB-Stick

, 36 Kommentare

Creative, Hersteller der bekannten X-Fi-Serie, erweitert eben diese um ein neues Produkt. Mit der „X-Fi Go!“ will man auch den Notebook-Markt erobern und präsentiert zu diesem Zweck einen USB-Stick, der die komplette Software direkt selbst beherbergt.

Bei der X-Fi Go handelt es sich um eine externe Soundkarte in Form eines USB-Sticks, der über einen GByte Speicher verfügt. Auf diesem Speicher lagert die komplette Software des Sticks, weshalb dieser auf jedem PC, an den er angeschlossen wird, direkt installiert werden könne. Der verbliebene Speicher erlaube die Mitnahme von Profilen, Plug-Ins oder anderen Dateien. Der USB-Stick unterstützt sowohl EAX Advanced HD als auch ALchemy, ein Roundup, das unter Vista die EAX-Unterstützung über OpenAL realisiert.

Creative X-Fi Go!
Creative X-Fi Go!

Als Anschlüsse werden ein Mikrofoneingang sowie ein Stereo-Ausgang geboten. Der USB-Stick verbessert den Klang von Notebook-Lautsprechern nicht, er ist explizit für den Anschluss externer Lautsprecher oder für Kopfhörer gedacht. Die Installationssoftware auf dem Stick ist kopiergeschützt, wobei unklar bleibt, ob sich dieser Schutz aufheben lässt – und sei es nur zum Aufspielen neuerer Treiber.

Wann die X-Fi Go nach Deutschland kommt, ist bisher nicht bekannt. Einige Internetshops listen den Stick jedoch bereits ab rund 42 Euro.