Radeon HD 4890 im Test : ATi greift erfolgreich Nvidias GeForce GTX 275 an

, 360 Kommentare
Radeon HD 4890 im Test: ATi greift erfolgreich Nvidias GeForce GTX 275 an

Mit der Radeon-HD-4800-Serie machte ATi der schier unendlich lang vorkommenden Durststrecke endlich ein Ende: Nachdem die Radeon-HD-3800-Karten keine echte Chance gegen die damals bärenstarke GeForce-8000-Riege hatten, kam man mit der Radeon HD 4850 sowie der Radeon HD 4870 (und später der Radeon HD 4870 X2) mit einem Paukenschlag zurück und konnte Nvidia wieder Paroli bieten. Die Konkurrenz ging gar so weit, dass Nvidia die Preise der eigenen Produkte stark reduzieren musste.

Dann kamen die 55-nm-Modelle in Form der überarbeiteten GeForce GTX 260 sowie der neuen GeForce GTX 285 auf den Markt, wodurch man die Preise drücken und die Performance weiter anheben konnte. Gegen die GeForce GTX 285 hat ATi zudem keinen wirklichen Gegenspieler im eigenen Portfolio. Das ändert sich auch am heutigen Tag nicht, wobei es nun trotzdem eine neue Radeon-HD-4800-Karte gibt, die die Radeon HD 4870 als schnellstes Single-GPU-Modell ablöst.

Die Rede ist von der Radeon HD 4890, die ein kleines Update gegenüber der Radeon HD 4870 darstellt. ATi hat die GPU leicht überarbeitet, die nun auf einem modifizierten PCB zum Einsatz kommt. Soviel verraten wir jedoch schon zu Beginn: Anders als viele Gerüchte behaupteten, ist die Radeon HD 4890 nur ein leichtes Geschwindigkeitsupdate der Radeon HD 4870. Es gibt weder größere Sprünge, noch Verbesserungen bei den IPC (Instructions per Clock).

Nvidia konnte es sich daraufhin nicht nehmen lassen, ein entsprechendes „Gegenprodukt“ auf den Markt zu werfen. So betritt gleichzeitig mit der ATi-Karte die GeForce GTX 275 die Bühne, die sich zwischen der GeForce GTX 260 und der GeForce GTX 285 platziert und gleichzeitig die Radeon HD 4890 attackiert. Nvidia vertraut dabei auf die GT200-Architektur, die nach eigenen Angaben die Radeon-Karte durchweg schlagen soll.

Sowohl Asus, PowerColor als auch XFX haben uns ein Testsample der Radeon HD 4890 zur Verfügung gestellt, die wir ausführlich untersuchen werden. Gleichzeitig beliefert uns Nvidia mit einer GeForce GTX 275, sodass wir beide Kontrahenten im Artikel direkt miteinander vergleichen können. Doch welches ist das bessere Produkt?

Auf der nächsten Seite: Technische Daten

360 Kommentare
Themen: