5/5 Edifier S550 im Test : Nicht nur akustisch ein Schwergewicht

, 383 Kommentare

Fazit

Was bleibt zu einem Soundsystem zu sagen, das eigentlich nichts falsch macht? Es ist wahrlich selten, dass wirklich jeder Stein umgedreht werden muss, um einen Makel an dem Testprobanden zu finden. Dass dieser – wie im Falle des Edifier S550 – darin liegt, sich mit einer etwas zu hohen Lautstärke einzuschalten, ist überdies wahrlich verschmerzbar, wenngleich die Speicherung des Pegels beim Ausschalten tatsächlich wünschenswert wäre. Abseits dessen überzeugt das Set aber wirklich in allen Punkten: Die Satelliten stampfen die meiste Konkurrenz im Mehrkanalsegment dieser Preisklasse souverän ein, der Subwoofer ist nicht zu schwach auf der Brust, die gesamte Abstimmung gefällt und überhaupt ist das Set allein dadurch sympathisch, dass es eben nicht auf Effekthascherei aus ist, sondern in seiner grundsoliden Art einfach alles klaglos mitmacht.

Edifier S550
Edifier S550

Besondere Bonuspunkte sammelt das Set daher auch dafür, dass über den klanglichen Auftritt hinaus auch alles stimmt: Die Verarbeitungsqualität ist durchgehend sehr gut, weshalb optisch wie haptisch (quasi) keine Macken auszumachen sind. Hier hängt, wie auch beim Edifier S730D, allerdings die Kabelfernbedienung dem restlichen System etwas hinterher. Dass es eine solche aber überhaupt gibt, ist lobenswert. In Kombination mit der Funkfernbedienung bietet das Set an Benutzerfreundlichkeit wohl ein Maximum. Das unterstreicht auch der Kopfhörerausgang an der Kabelfernbedienung, der zwar nicht revolutionär ist, gerade deswegen aber für den durchdacht wirkenden Gesamteindruck nicht fehlen darf. Ebenfalls positiv ist das Vorhandensein eines weiteren Stereoeingangs neben den sechs Cinch-Anschlüssen für die Mehrkanalzuspielung. Zwar könnte man an dieser Stelle auf die digitalen Eingänge des Edifier S730D schielen, in der Preisklasse ist das aber kein Tadel.

Empfehlung (04/09)
Empfehlung (04/09)

Was bleibt, ist ein Lautsprechersystem, das auch angesichts des soliden Preises von knapp 300 Euro durchaus empfohlen werden kann. Edifier muss die hierzulande etablierte Konkurrenz nicht fürchten und stellt sich auch mit diesem 5.1-Set in eine Reihe mit Logitech, Creative und Teufel. Für ComputerBase-Leser wird das Edifier S550 zusammen mit einem ComputerBase-Poloshirt zum Vorzugspreis angeboten.

Tagesaktuelle Preise:

Schlussbemerkung

Wir sind uns völlig darüber im Klaren, dass ohne hochwertige Messtechnik und schalloptimierte Räumlichkeiten, wie die großen Audio-Zeitschriften-Labore sie besitzen, keine absolut objektiven, messtechnisch optimierten Tests durchgeführt werden können, bilden uns aber ein, ein halbwegs geschultes Gehör zu besitzen, um ebenfalls aussagekräftig testen zu können. Unser Soundcheck soll dem geneigten PC-Audio-Freak dabei helfen, ein für Ihn geeignetes Lautsprecher-System zu finden und in dazu einladen, eine kleine Reise in die große Welt der audiophilen Genüsse zu unternehmen. Nicht mehr und nicht weniger.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.