4/8 GTX 470 und GTX 480 : Neue Nvidia-Grafikkarten profitieren von weniger Spannung

, 296 Kommentare

Eine Frage der Spannung

Sowohl die GeForce GTX 470 als auch die GeForce GTX 480 weisen während einer Lastphase leider eine sehr hohe Leistungsaufnahme auf, was in einer hohen Temperaturentwicklung und Lautstärke resultiert. Nun ist es aber mittlerweile möglich, mittels Software (wie zum Beispiel dem MSI Afterburner) die GPU-Spannung der beiden Grafikkarten zu reduzieren, was eine geringere Leistungsaufnahme zur Folge hat. Können die Nvidia-Probanden so vielleicht etwas gebändigt werden?

Ebenso ist es natürlich möglich, die Spannungen zu erhöhen, um so das Taktpotenzial zu verbessern. Und nicht zu vergessen: Die meisten Käufer werden die GeForce-GTX-400-Karten mit den gewöhnlichen Spannungen benutzen. Wie sich die MSI-Karten in allen drei Fällen verhalten, untersuchen wir auf den folgenden Seiten ausführlich.

GTX 400 mit normaler Spannung

Übertaktbarkeit - normale Spannung
  • Battleforge:
    • GTX 480 @ 776/1.552/2.072
      60,4
    • GTX 480 @ 700/1.401/1.848
      54,7
    • GTX 470 @ 727/1.453/1.802
      51,5
    • GTX 470 @ 608/1.215/1.674
      44,4
  • Crysis Warhead:
    • GTX 480 @ 776/1.552/2.072
      29,4
    • GTX 480 @ 700/1.401/1.848
      26,5
    • GTX 470 @ 727/1.453/1.802
      24,8
    • GTX 470 @ 608/1.215/1.674
      21,2
  • Stalker - CoP:
    • GTX 480 @ 776/1.552/2.072
      53,6
    • GTX 480 @ 700/1.401/1.848
      48,7
    • GTX 470 @ 727/1.453/1.802
      44,8
    • GTX 470 @ 608/1.215/1.674
      39,0

MSI belässt es bei den Spannungen bei den Referenzvorgaben von Nvidia, die für die GeForce GTX 480 bei 1,062 Volt und für die GeForce GTX 470 bei 0,95 Volt liegen. Selbst mit diesen Spannungen lassen sich beide Testprobanden bereits sehr gut übertakten. Je nach Applikation können wir so aus der GeForce GTX 470 zwischen 15 und 17 Prozent mehr Leistung heraus holen, aus der GeForce GTX 480 sind es noch zehn bis elf Prozent. Dementsprechend nähert sich die GeForce GTX 470 stark dem größeren Bruder an, kann diesen aber noch nicht ganz einholen.

Lautstärke - normale Spannung
Angaben in dB(A)
  • Idle:
    • Zotac GeForce GTX 470
      42,5
    • MSI GeForce GTX 480
      43,0
    • MSI GeForce GTX 470
      44,0
    • Nvidia GeForce GTX 480
      44,0
  • Last:
    • MSI GeForce GTX 470
      61,0
    • Zotac GeForce GTX 470
      62,0
    • MSI GeForce GTX 480
      65,5
    • Nvidia GeForce GTX 480
      68,5

Für den Launch der GeForce GTX 480 hatten wir auf ein direkt von Nvidia stammendes Design zurück gegriffen und für die Präsentation der GeForce GTX 470 auf eine Serienkarte von Zotac. Auf die beiden Modelle beziehen sich in den folgenden Messungen die Ergebnisse.

Bei der Lautstärke unter Windows agiert die Zotac GeForce GTX 470 mit 42,5 Dezibel etwas besser als das MSI-Pendant mit 44 dB. Die Unterschiede sind mit dem Ohr aber kaum auszumachen. Bei der GeForce GTX 480 ist dagegen die MSI-Karte im Bereich der Messungenauigkeit um ein Dezibel leiser als die Nvidia-Karte.

Unter Last agiert die MSI GeForce GTX 470 ein Dezibel leiser als die Zotac-Karte, die MSI GeForce GTX 480 dann aber immerhin um drei Dezibel leiser als die von Nvidia stammende Karte. Nichtsdestotrotz ist vor allem die GeForce GTX 480 immer noch sehr laut.

Leistungsaufnahme - normale Spannung
Angaben in Watt (W)
  • Idle:
    • Zotac GeForce GTX 470
      175
    • MSI GeForce GTX 470
      180
    • MSI GeForce GTX 480
      183
    • Nvidia GeForce GTX 480
      191
  • Last:
    • Zotac GeForce GTX 470
      376
    • MSI GeForce GTX 470
      378
    • MSI GeForce GTX 480
      442
    • Nvidia GeForce GTX 480
      453

Bei der Leistungsaufnahme unter Last muss sich die MSI GeForce GTX 470 mit 180 Watt um fünf Watt der Zotac-Karte geschlagen geben. Die MSI GeForce GTX 480 ist dagegen mit 183 Watt etwas sparsamer als unsere Referenzkarte, die auf 191 Watt kommt. Unter Last liegen die GeForce-GTX-470-Varianten dann gleich auf und die MSI-Version der größeren Karte ist erneut mit einer um elf Watt geringeren Leistungsaufnahme etwas sparsamer.

Temperatur - normale Spannung
Angaben in °C
  • Idle:
    • Nvidia GeForce GTX 480
      43
    • MSI GeForce GTX 480
      43
    • Zotac GeForce GTX 470
      44
    • MSI GeForce GTX 470
      44
  • Last:
    • MSI GeForce GTX 470
      91
    • MSI GeForce GTX 480
      91
    • Zotac GeForce GTX 470
      92
    • Nvidia GeForce GTX 480
      93

Bei den Temperaturen herrscht größtenteils Einigkeit. Unter Windows sind alle Ergebnisse identisch. Und selbst unter Last liegen die Differenzen maximal bei zwei Grad Celsius.

Auf der nächsten Seite: GTX 400 mit mehr Spannung