News : Erster Test der Seagate Momentus XT

, 121 Kommentare

Noch vor der offiziellen Vorstellung der Seagate Momentus XT ist ein erster Test der Hybrid-Festplatte (4 GB SSD; 250/320/500 GB HDD) im Netz aufgetaucht. Nachdem erste Gehversuche auf diesem Gebiet im Jahr 2007 am mäßigen Preis-Leistungs-Verhältnis gescheitert waren, attestiert der Test in diesem Punkt nun Bestnoten.

Laut der Webseite Overclocker's Club schlägt die Momentus XT die HDD-Konkurrenz in jedem einzelnen Benchmark und erreicht im Raid 0 zum Preis einer 128-GB-SSD annähernd dieselbe Leistung – bei achtfachter Speichermenge. Ausschlaggebend für die überzeugende Leistung sei der lernfähige Algorithmus, mit dem die Platten den 4 GB großen SLC-Speicher als schnellen Zwischenspeicher ansteuert.

Right now, a 128GB SSD will run you an about $300, but the Seagate Momentus XT will have a MSRP of ~ $156 for the 500GB drive we tested here. So for the price of one 128GB SSD, you can purchase two Momentus XT drives, run them in a RAID 0 configuration, almost match the speed, and get eight times the storage. I don't know about you, but a terabyte of storage with speeds almost as fast an SSD, sure sounds great to me. When it comes to buying a hard drive, I look for price and for performance. On that note, I’m very impressed with Momentus XT. It’s been great testing this new device and I definitely recommend it.

Die endgültige Vorstellung der Laufwerke wird mit ziemlicher Sicherheit am 27. Mai erfolgen. Zumindest hat Seagate für diesen Termin unter dem Motto „schneller als die Festplatte erlaubt und dazu Speicherplatz en masse“ eine „revolutionäre Neuentwicklung in Sachen Notebookfestplatten“ angekündigt und zu einer Pressekonferenz geladen. ComputerBase wird versuchen, ebenfalls zeitnah an ein erstes Testexemplar zu gelangen.

Die Preise für die neue Festplattengeneration beginnen aktuell bei 98 Euro für die Version mit 250 GB Magnetspeicher und enden bei 125 Euro für die 500-GB-Variante. Lieferbar sind die Festplatten derzeit jedoch noch nicht.

121 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • ThePegasus1979 24.05.2010 14:53
    Naja, also die News ist doch ein wenig ungenau: "schlägt die Momentum XT die versammelte HDD-Konkurrenz" -> die "Versammlung" besteht aus EINER HDD Seagate 7200.11. Ansonsten sind noch 3 SSDs, leider ohne die Postville, vertreten.
    Beim sequentiellen Lesen kann die Momentum XT im Raid ganz gut mithalten, beim sequentiellen Schreiben ebenso (schlägt aber die SSDs nicht). Beim zufälligen/verstreuten Lesen sieht sie allerdings kein Land, da ist sie selbst als RAID0 Konfig im idealen Fall halb so schnell, im Schnitt gerade mal 25% der Leistung.

    Im Crystal Mark sowie AS SSD Bechmark und IOMeter zeigt sich beim 4K Read/Write Test (sowohl 1Thread als auch 64 Thread) und den IO Test sogar, dass die Momentum XT als Einzelplatte kein Bit/Sek schneller als eine klassische HDD ist, sondern teilweise sogar LANGSAMER (sogar als Raid0).
    Anstatt das völlig unzutreffende Fazit von OCClub also einfach 1:1 zu übernehmen, sollte CB dann doch 5 Minuten Zeit investieren und den OCClub Artikel selbst lesen und werten. Denn das OCClub "Fazit" wird durch die relevanten Benchmarkergebnisse nicht ansatzweise unterstützt.
  • Moros 24.05.2010 15:29
    Spannend ist das Konzept schon für Notebooks. Die Frage ist wirklich wie es mit der Lebensdauer des Flash aussieht. 4 GB SLC entsprechen von der Lebensdauer etwa 40 GB MLC-Speicher. Wie man mit den 4 GB vernünftiges WearLeveling veranstalten will ist mir aktuell ein Rätsel. Das muss man sich mal ganz in Ruhe anschauen.