News : Xilence: 250-Watt-Netzteil mit „80Plus Bronze“

, 86 Kommentare

Xilence ist bereits seit vielen Jahren auf dem Netzteil-Markt vertreten und war dort vor allem als günstiger Anbieter von nicht wirklich hochwertigen Netzteilen bekannt. Nun möchte man einen Schritt in die richtige Richtung gehen und das Portfolio mit einem 250 Watt starken „80Plus Bronze“-Netzteil abrunden.

Dem „80Plus“-Standard haben wir in den letzten Jahren die wohl beste Entwicklung im Bereich der Netzteile zu verdanken. Das Motto der Jahre zuvor, in dem es nur nur hieß höher, schneller und weiter zu kommen und Anfang 2007 direkt die ersten 2.000-Watt-Netzteile auf der Matte standen, wurde mit dem Standard ab dem Jahr 2008 prompt ad acta gelegt. Jetzt zählt nur ein Netzteil, das einen Wirkungsgrad jenseits der 80 Prozent besitzt, was insbesondere auch die Hersteller sehr günstiger Netzteile in die Pflicht nahm – und genau dort traf es ebenso Xilence, die ihr Portfolio in den letzten beiden Jahren massiv umgebaut haben.

Hochwertige Netzteile mit 85 Prozent Wirkungsgrad jenseits der 500 Watt gibt es beinahe von jedem Hersteller. Die Kunst besteht nun darin, die hohe Effizienz auch bei kleineren Modellen anzubieten. Dies sieht auch Xilence so, weshalb man ein 250-Watt-Netzteil mit eben dieser „80Plus Bronze“-Zertifizierung vorstellt. Zusätzlich kommt auch noch ein Modell mit 200 Watt, welches ebenfalls eine Effizienz von über 80 Prozent besitzt.

Leider liegen zu den beiden neuen Modellen keine Prüfberichte im Bereich Xilence bei 80Plus.org vor, lediglich eine grobe erste Beschreibung des Herstellers ist bekannt. Demnach sollen die „SFX“-Netzteile direkt auf den HTPC-Markt zielen, ein temperaturgeregelter Lüfter soll maximal 0,4 Sone laut arbeiten.

Im Juni werden die beiden Geräte im Handel verfügbar sein. Als Preis schwebt dem Hersteller 45 Euro für die 200-Watt-Variante beziehungsweise 50 Euro für das 250-Watt-Modell vor.