2/5 Samsung B7330 im Test : Business-Smartphone mit Anspruch auf Mehr

, 21 Kommentare

B7330 im Überblick

Optik & Verarbeitung

„Ist es ein BlackBerry? Nein, es ist das Samsung B7330!“ So könnte man den Gedanken auf den Punkt bringen, der bei der ersten Betrachtung des Gerätes fast zwangsweise aufkommt. Denn in der Tat: Was Formfaktor, Design, Haptik, ja, die komplette oberfächliche Anmutung anbetrifft, haben die Verantwortlichen bei der Konzeption offensichtlich viel beim Business-Konkurrenten Research in Motion abgeschaut. Und das ist auch gut so, schließlich hat der BlackBerry-Hersteller ein in vieler Hinsicht solides Produktportfolio aufzuweisen.

Für die erwähnte Anmutung ausschlaggebend ist das offenbar vorhandene Ziel, das B7330 zugleich dezent und elegant zu gestalten. Dies gelingt mit einer ansehnlichen aber für Fingerabdrücke anfälligen Klavierlack-Rückseite, einer wertigen Tastatur und einem guten Display über weite Strecken hervorragend. Dabei wirkt das Gerät aber zu keiner Zeit protzig, was an den leicht abgerundeten Ecken liegt und sicherlich auch dem konventionellen Gehäuse-Material (Kunststoff) geschuldet ist.

Klavierlack-Rückseite des B7330
Klavierlack-Rückseite des B7330

Verstärkt wird der dezente Eindruck durch die sehr hosentaschenfreundlichen Maße von 115 x 59 x 11 mm (L x B x H in mm) und das Gewicht von rund 110 Gramm. Da es Konkurrenten gibt, die bei ähnlichen Maßen dennoch klobig wirken, sei an dieser Stelle nochmal betont: Das B7330 ist wirklich handlich, was aber zum Teil auch mit gewissen Einschnitten einher geht (dazu mehr im übernächsten Abschnitt).

Die Verarbeitungsqualität fällt ohne Abstriche gut aus. Klaffende Fugen und klapprige Knöpfe sucht man hier vergebens. Allerdings gibt auch hier die fragile Schutzkappe für den USB-Anschluss Grund zur Sorge. Die rückwärtige Schale lässt sich ohne einen Blick in die Anleitung mit zwei Daumen aufschieben; zum Wechsel der SIM-Karte ist es notwendig, den Akku zu entfernen. Eine zusätzliche microSD-Karte mit maximal 32 GByte kann über einen an der rechten Seite des Gerätes befindlichen Schacht eingebunden werden. Somit ist das B7330 binnen weniger Minuten startbereit.

Auf der nächsten Seite: Bedienung & Oberfläche