Samsung B7330 im Test : Business-Smartphone mit Anspruch auf Mehr

, 21 Kommentare
Samsung B7330 im Test: Business-Smartphone mit Anspruch auf Mehr

Samsungs „Omnia Pro“-Reihe gehört in der allgemeinen Smartphone-Diskussion zu den traditionell eher weniger beachteten Bereichen. Dies liegt nicht etwa daran, dass die entsprechenden Geräte eine fragwürdige Existenz fristen würden, sondern hat vielmehr damit zu tun, dass es sich hierbei um nüchterne Business-Geräte handelt.

Damit hängt auch heute noch zumeist zusammen, dass eben jene Smartphones für den in der Regel äußerst Multimedia-affinen Durchschnittskäufer kaum von Interesse sind. Da es trotz der mäßigen Berücksichtigung in der Berichterstattung natürlich auch hier eine fortlaufende Entwicklung gibt, erscheint es aber dennoch sinnvoll, auch diesem Segment von Zeit zu Zeit die Aufmerksamkeit zu widmen.

Dies soll in diesem Test geschehen. Mit dem nicht mehr ganz taufrischen aber dennoch interessanten Samsung B7330 haben wir uns dazu einen Aspiranten ausgesucht, der die geschäftliche Nutzung des Smartphones mit einer soliden Prise Stil kombinieren und dabei auch noch preislich ansprechend ausfallen soll. Im Folgenden soll geklärt werden, ob dieses Vorhaben geglückt ist.

Spezifikationen

B7330 Spezifikationen
Komponente Ausstattung
Typ Bartype
Prozessor 528 MHz
Arbeitsspeicher 256 MByte
Betriebssystem Windows Mobile 6.5
Akku Lithium-Ionen, 1.500 mAh
Speicherplatz ca. 280 MByte intern (via Speicherkarte erweiterbar, max. 32 GB)
Größe 115 x 59 x 11 mm (L x B x H in mm)
Gewicht 110 Gramm (inklusive Akku)
Display 2,62 Zoll, TFT (Auflösung: 320 x 320 Pixel)
Bedienung Vollwertige Tastatur, Steuerungskreuz
Kommunikation Quadband GSM/GPRS/EDGE, UMTS (HSDPA/HSUPA),
WLAN (IEEE 802.11 b/g), Bluetooth 2.0, GPS
Kamera 3,2 Megapixel, Autofokus
Audio- /Video-Unterstützung MP3, AAC, M4A, WMA, WAV, MIDI, 3GP, H.263, MPEG-4, H.264, WMV

Auf der nächsten Seite: B7330 im Überblick