34/37 Drei neue AMD-CPUs im Test : AMDs Herbstoffensive

, 93 Kommentare

Overclocking

Neben dem Test des mit geringerer Spannung gehört auch ein Check mit höherer Spannung und gleichzeitig gesteigerter Taktfrequenz zu jedem Test. Beim Overclocking loten wir die Grenzen unserer Samples aus.

AMD Phenom II 560 Black Edition bei 4,2 GHz
AMD Phenom II 560 Black Edition bei 4,2 GHz
AMD Athlon II X4 645 bei knapp 3,9 GHz
AMD Athlon II X4 645 bei knapp 3,9 GHz
AMD Phenom II X6 1075T  bei 4,2 GHz
AMD Phenom II X6 1075T bei 4,2 GHz

Wie sich zeigt, packen die beiden Phenom II problemlos die Schwelle von 4 GHz, allerdings steigt auch der Strombedarf erheblich. Im Mittel 50 Prozent mehr genehmigen sich alle drei Probanden. Wie üblich wird ein höherer Prozessortakt in erster Linie von theoretischen Tests und Anwendungen honoriert, während Spiele in den Bereichen quasi nur noch von der Grafikkarte abhängen. Das Übertakten von bereits sehr hoch gezüchteten CPUs ist angesichts der dafür benötigten, deutlich höheren Stromaufnahme und den geringen Zugewinnen bei der Performance, wie in allen bisher gezeigten Tests, kaum zu rechtfertigen.

Auf der nächsten Seite: Preis-Leistungs-Rating