4/4 Men of War: Assault Squad : Das zweite Addon nach der roten Flut

, 27 Kommentare

Fazit & Gewinnspiel

Wenn man es ganz allgemein halten möchte, lässt sich zunächst zusammenfassend sagen: „Assault Squad“ ist seinem Addon-Vorgänger „Red Tide“ in konzeptioneller Hinsicht verdammt ähnlich, setzt dabei aber einen ganz anderen Schwerpunkt.

„Verdammt ähnlich“ vor allem deswegen, weil sich an der grundlegenden Spielmechanik wenig ändert. Und das ist aufgrund der damit verbundenen Aktionsvielfalt, die bei jeder Menge unterschiedlicher Einheiten anfängt, sich über die Teilungs- und Steuerungsmöglichkeiten fortsetzt und beim zwingend erforderlichen, taktischen Vorgehen endet, sowie mit Blick auf die ordentliche KI auch gut so. Schade ist dabei aber, dass bei all den guten Dingen auch manche schlechten übernommen wurden: Bei der Wegfindung hakt es nach wie vor ab und an und auch die Steuerung bzw. der Grad des erforderlichen Mikromanagements würde von einer Überarbeitung profitieren.

Men of War: Assault Squad

Zugleich bedeutet dies, dass auch „Assault Squad“ für Anfänger oder Genre-Gelegenheitsspieler zumindest als Einstieg auf keinen Fall empfehlenswert ist. Dies ist genauso wie bei „Red Tide“ zudem auch auf den knackigen Schwierigkeitsgrad zurückzuführen und wird durch die nach wie vor mangelhafte Einführung und die dahingehend noch immer nur sehr rudimentäre Spieloberfläche nur noch verstärkt.

Der „ganz andere Schwerpunkt“ resultiert natürlich aus der klaren Fokussierung auf den Mehrspieler-Modus. Dieser verdient sich in unseren Augen alles in allem ein „sehr gut“, sodass die angestrebte Kernkompetenz tatsächlich in hohem Maße gegeben ist. Dafür muss aber jedem klar sein, dass der Einzelspielerpart wirklich (und wie angekündigt) nur eine nette Dreingabe ist, die keinesfalls den Maßstäben einer vollwertigen Kampagne entspricht, sodass der Testkandidat für Solo-Spieler nicht empfehlenswert ist.

Vor diesem Hintergrund steht am Ende angelangt folgende Empfehlung: Freunde des Genres mit Lust am Mehrspieler sollten sich „Assault Squad“ unbedingt zu Gemüte führen. Alle anderen sollten Vorsicht walten lassen und vorab zumindest die Demo anschauen – oder ihr Glück bei unserem kleinen Gewinnspiel versuchen, denn wir verlosen je drei Exemplare von „Men of War: Red Tide“ sowie von „Men of War: Assault Squad“. Um die Chance auf eines dieser Exemplare zu haben, muss nur die untenstehende Frage richtig beantwortet werden; viel Glück!

„Men of War“-Gewinnspiel
5. Juli 2011 0:00 Uhr – 10. Juli 2011 23:59 Uhr
Es darf jeder teilnehmen, dessen Account älter als das Gewinnspiel ist.
Hinweis: Du hast nicht an dem Gewinnspiel teilgenommen.

  • Frage 1: Auf welcher Engine basiert die „Men of War“-Reihe?

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.