News : Zalmans CPU-Kühler mit 3 Lüftern ab Dezember

, 75 Kommentare

Zalmans CPU-Kühler mit drei Lüftern und einer Kühlleistung von 350 Watt, der erstmals auf der diesjährigen CeBIT gezeigte CNPS12X, wird voraussichtlich ab Dezember in Deutschland erhältlich sein. Dies gab der Online-Händler Alternate in einer Pressemitteilung bekannt.

Der vollständig vernickelte Kupfer-Aluminium-Hybrid übernimmt das Doppelturm-Design der CNPS9900-Reihe, ist im Gegensatz zu dieser aber mit gleich drei Lüftern ausgestattet. Die rahmenlosen 120-mm-Lüfter sind mit blauen LEDs ausgestattet. Die Saugkraft des Einlasslüfters wird vom zwischen den beiden Lamellentürmen sitzenden Lüfter verstärkt – Zalman spricht von einer Verdoppelung –, während der gegendrehende rückseitige Lüfter die über der CPU erwärmte Luft zum Hecklüfter in der Gehäuserückseite bläst. Beim Auslasslüfter setzt Zalman auf das Haifischflossendesign seines Gehäuselüfters mit Haifischflossen. Auf den Rotorblättern des Lüfters befinden sich kleine parallele Spoiler, die Luftverwirbelungen über den Rotorkanten reduzieren sollen.

Für Lautstärke und Drehgeschwindigkeit der Lüfter stehen zwei Modi zur Auswahl: Bei direktem Mainboardanschluss über den 3-Pin-Stecker rotieren die Lüfter im „Performance-Modus“ laut Zalman mit einer maximalen Lautstärke von 24 dBA. Dabei erreichen der vordere und der mittlere Lüfter 1.200 U/Min, der hintere 950 U/Min. Der Anschluss über das beiliegende RC5-Widerstandskabel drosselt die Lüfter. In diesem „Silent-Modus“ arbeiten sie nach Herstellerangaben mit 22 dBA und bei 1.100 beziehungsweise 850 U/Min. Verglichen mit dem auf der Computex im Juni gezeigten Prototypen scheinen die minimalen Drehzahlen leicht erhöht worden zu sein.

Zalman CNPS12X

Neu beim CNPS12X ist auch die Lamellenanordnung der Kühlblöcke: Die Aluminiumfinnen sitzen nicht mehr fächerförmig im Kreis, sondern liegen horizontal übereinander. Senkrecht durch die Lamellentürme führen sechs Kupferheatpipes mit sechs Millimeter Durchmesser, die an der Basis direkt auf der CPU aufliegen. Für die Wärmerohre verwendet Zalman wieder die selbst entwickelte Composite-Technologie aus Axialrillen und Sintermetall-Kapillaren, die den Wärmetransfer im Vergleich zu herkömmlichen Sinter-Heatpipes um 50 Prozent steigern soll. Ein Leichtgewicht ist der 151 × 132 × 154 (L × B × H) große Lüfter allerdings nicht. Mit einem Gewicht von 1.000 Gramm gehört er zu den Schwergewichten auf dem Markt.

Das Clip-Montagesystems des CNPS12X ermöglicht – sofern der Platz ausreicht – die Montage auf alle aktuellen AMD- und Intel-Sockeln ab AMDs AM2 sowie Intels LGA 775. Im Lieferumfang des ab 66,94 Euro gelisteten Kühlers enthalten ist Zalmans Wärmeleitpaste ZM-STG2M. Ob der Kühler, wie ursprünglich angekündigt, auch in einer nicht vernickelten Variante erscheint, geht aus der aktuellen Pressemitteilung nicht hervor.