News : Nokia streicht das Nokia 600

, 12 Kommentare

Vor gut zwei Monaten präsentierte Nokia mit den Modellen Nokia 600, 700 und 701 die ersten drei Smartphones auf Basis von Symbian Belle. Erstgenanntes sollte zwar (vorerst) nicht in Deutschland auf den Markt kommen, wirkte auf dem Papier aber wie ein durchaus gut ausgestattetes Gerät der unteren Mittelklasse.

Nun aber berichtet All about Symbian, dass Nokia das Nokia 600 kurz vor dem Verkaufsstart komplett aus seinem Portfolio gestrichen habe. Offiziell soll Nokia mitgeteilt haben, dass man nach sorgfältiger Prüfung zu dem Entschluss gekommen sei, dass Nokia 600 nicht anzubieten. Man wolle den Kunden die bestmöglichen Geräte für die unterschiedlichen Bedürfnisse anbieten.

Nokia 600

Das Nokia 600 sollte über ein 3,2 Zoll großes Display mit 640 × 360 Pixeln, einen ein Gigahertz schnellen SoC sowie eine Fünf-Megapixel-Kamera verfügen. Preislich waren weniger als 200 Euro angestrebt, was das Gerät zum deutlich günstigsten der drei neuen Modelle gemacht hätte.

Nokia 600

Angesichts der in den vergangenen Wochen vorgestellten neuen Modelle ist die Entscheidung Nokias zwar überraschend, aber durchaus nachvollziehbar. Denn mit dem Nokia 500 hat man Anfang August ein dem Nokia 600 sehr ähnliches Gerät für einen nochmals geringeren Preis präsentiert. Dazu kommt das erst vor etwa drei Wochen gezeigte Nokia 603, welches preislich und in puncto Ausstattung nur leicht über dem Nokia 600 liegt.