9/10 Be quiet! Dark Power Pro P10 550 Watt im Test : Schlicht empfehlenswert

, 104 Kommentare

Lautstärke

Für die Messung der Lautstärke greifen wir auf die im Abschnitt „Testsysteme für Lautstärkemessung“ beschriebenen Szenarien zurück, die unterschiedliche Verbräuche mit verschiedenen Testsystemen und Programmen beim Einsatz normaler Rechnerkonfigurationen simulieren.

Szenario gemessene Leistungsaufnahme des Gesamtsystems
1 unter 10 Watt
2 75 Watt
3 180 Watt
4 320 Watt
5 425 Watt
6 525 Watt
Lautstärkemessung
Angaben in dB(A)
  • Szenario 1:
    • be quiet! Dark Power Pro P10 550W
      33,2
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • Corsair Builder Series CX430
      34,0
    • Sea Sonic G-Series G-550
      34,2
    • LC-Power Gold Series LC9450 400 Watt
      34,5
    • Fractal Design Tesla R2 500W
      36,3
  • Szenario 2:
    • be quiet! Dark Power Pro P10 550W
      33,2
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • Corsair Builder Series CX430
      34,1
    • Sea Sonic G-Series G-550
      34,2
    • LC-Power Gold Series LC9450 400 Watt
      34,5
    • Fractal Design Tesla R2 500W
      36,3
  • Szenario 3:
    • be quiet! Dark Power Pro P10 550W
      33,2
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • Sea Sonic G-Series G-550
      34,3
    • LC-Power Gold Series LC9450 400 Watt
      34,5
    • Corsair Builder Series CX430
      34,5
    • Fractal Design Tesla R2 500W
      36,3
  • Szenario 4:
    • be quiet! Dark Power Pro P10 550W
      33,2
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • Sea Sonic G-Series G-550
      34,3
    • Corsair Builder Series CX430
      34,5
    • LC-Power Gold Series LC9450 400 Watt
      34,6
    • Fractal Design Tesla R2 500W
      36,3
  • Szenario 5:
    • be quiet! Dark Power Pro P10 550W
      33,2
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • Corsair Builder Series CX430
      35,1
    • Fractal Design Tesla R2 500W
      36,5
    • LC-Power Gold Series LC9450 400 Watt
      39,3
    • Sea Sonic G-Series G-550
      47,5
  • Szenario 6:
    • be quiet! Dark Power Pro P10 550W
      33,2
    • Enermax Platimax 500 Watt
      33,2
    • Fractal Design Tesla R2 500W
      36,5
    • Sea Sonic G-Series G-550
      53,0

Subjektive Einschätzung:

80Plus-Gold-Effizienz und 135-mm-Lüfter sind im Allgemeinen eine gute Grundlage für ein leises Netzteil. Be quiet! macht beim Dark Power Pro dem Markennamen alle Ehre und sorgt für einen nahezu lautlosen Betrieb. Der Lüfter dreht über den gesamten Leistungsbereich sehr langsam. Auch bei den Nebengeräuschen leistet der Hersteller gute Arbeit – egal ob elektrische Störgeräusche oder Nebengeräusche des Lüfters, das P10 bleibt immer unauffällig.

Ähnlich wie das Enermax Platimax ist das Dark Power Pro P10 damit eine echte Alternative für komplett passive Netzteile. Welches der beiden Silent-Netzteile tatsächlich leiser ist, können wir mit unserer Messausrüstung nicht bestimmen, beide arbeiten derart leise, dass unser Schallpegelmessgerät keine unterscheidungsfähigen Werte zeigt. Auch subjektiv ist kein Unterschied zu bemerken.

Auf der nächsten Seite: Fazit