2/7 Plextor M6S und Crucial MX100 im Test : Zwei günstige SSDs mit 256 GB im Vergleich

, 45 Kommentare

Transferraten und Ausstattung

Bei gleicher Kapazität fallen die Schreibraten der Plextor M6S teils deutlich höher als bei der M5S aus. Auch bei wahlfreien Lese-/Schreibzugriffen versprechen die Herstellerangaben eine höhere Leistung, auch im Vergleich zur Konkurrenz. So schreibt die M6S mit 420 MB/s sequenzielle Daten deutlich schneller als die Crucial MX100 mit 256 GB, die auf 330 MB/s kommt. Im Gegenzug liegt die MX100-Serie beim sequenziellen Lesen in Front.

64 GB 128 GB 256 GB 512 GB
seq. Lesen
Plextor M5S 520 MB/s
Plextor M6S 520 MB/s
Crucial MX100 550 MB/s
seq. Schreiben
Plextor M5S 90 MB/s 200 MB/s 390 MB/s
Plextor M6S 300 MB/s 420 MB/s 440 MB/s
Crucial MX100 150 MB/s 330 MB/s 500 MB/s

In puncto Funktionen liegen die beiden SSD-Serien auf ähnlichem Niveau. Neben Standardfunktionen wie TRIM, NCQ und Garbage Collection unterstützen beide auch DevSleep. Die MX100 kann darüber hinaus mit einer im Consumer-Bereich selten anzutreffenden Power-Loss-Protection gegen Datenverlust bei plötzlichem Stromausfall punkten und unterstützt neben AES-256 weitere Verschlüsselungsstandards wie beispielsweise Microsofts eDrive.

Bei den Angaben zur Haltbarkeit hat Plextor wiederum die Nase leicht vorn: Ein mögliches Schreibvolumen (TBW) von 73 Terabyte wird bei Plextor garantiert, bei Crucial ist der Wert mit 72 Terabyte geringfügig niedriger. Die Garantiedauer beträgt wiederum bei beiden Serien drei Jahre. Wie immer sind die TBW-Angaben nur grobe Richtwerte, die vom Hersteller oftmals sehr konservativ gewählt sind. Langzeittests haben bewiesen, dass viele SSDs weitaus mehr Schreibzyklen überdauern als vom Hersteller angegeben wird – der Faktor zehn ist möglich.

Plextor M6S mit 256 GB
Plextor M6S mit 256 GB
Crucial MX100 mit 256 GB
Crucial MX100 mit 256 GB

72 Terabyte geschriebene Daten würde bedeuten, dass im Garantiezeitraum pro Tag fast 66 Gigabyte Daten geschrieben werden. Auf ein so hohes Schreibvolumen werden die wenigsten Privatnutzer kommen. Mit realistischeren 10 Gigabyte pro Tag gerechnet, bräuchte man fast 20 Jahre, um 72 Terabyte zu erreichen.

Preise und Eckdaten

Mit aktuell 120 Euro rangiert die Plextor M6S 256 GB in der mittleren Preisklasse und ist etwas teurer als der langsamere Vorgänger M5S. Die Crucial MX100 256 GB ist mit 90 Euro deutlich günstiger und zugleich das günstigste Modell der 256-GB-Klasse.

Noch höher fällt die Preisdifferenz zwischen beiden Serien bei den Varianten mit 512 GB aus, während die M6S mit 128 GB aktuell nur wenig mehr als eine MX100 gleicher Kapazität kostet und dafür die auf dem Papier doppelt so hohe Schreibrate bietet.

Die folgende Tabelle zeigt abschließend alle technischen Daten der für diesen Test relevanten Modelle.

Crucial MX100 Plextor M6S Plextor M5S
Controller: Marvell 88SS9189, 8 NAND-Channel Marvell 88SS9188, 4 NAND-Channel Marvell 88SS9174, 8 NAND-Channel
DRAM-Cache:
256 MB LPDDR2-1066
Variante
512 MB LPDDR2-1066
256 MB DDR3
Variante
512 MB DDR3
Variante
768 MB DDR3
128 MB DDR3
Variante
256 MB DDR3
Variante
512 MB DDR3
Speicherkapazität: 128 / 256 / 512 GB 64 / 128 / 256 GB
Speicherchips:
Micron 20 nm ONFi 3.0 MLC NAND, 128 Gbit
Variante
Micron 16 nm ONFi 3.0 MLC NAND, 128 Gbit
Toshiba 19 nm Toggle DDR 2.0 MLC (A19nm) NAND, 64 / 128 Gbit Micron 25 nm ONFi 2.0 MLC NAND, 64 Gbit
Formfaktor: 2,5 Zoll (7 mm) 2,5 Zoll (9,5 mm)
Interface: SATA 6 Gb/s (Rev. 3.1) SATA 6 Gb/s
seq. Lesen: 550 MB/s 520 MB/s
seq. Schreiben:
150 MB/s
Variante
330 MB/s
Variante
500 MB/s
300 MB/s
Variante
420 MB/s
Variante
440 MB/s
90 MB/s
Variante
200 MB/s
Variante
390 MB/s
4K Random Read:
80.000 IOPS
Variante
85.000 IOPS
Variante
90.000 IOPS
88.000 IOPS
Variante
90.000 IOPS
Variante
94.000 IOPS
61.000 IOPS
Variante
71.000 IOPS
Variante
73.000 IOPS
4K Random Write:
40.000 IOPS
Variante
70.000 IOPS
Variante
85.000 IOPS
75.000 IOPS
Variante
80.000 IOPS
25.000 IOPS
Variante
51.000 IOPS
Variante
70.000 IOPS
Leistungsaufnahme Aktivität (typ.): 0,150 W 0,250 W k. A.
Leistungsaufnahme Aktivität (max.):
2,60 W
Variante
3,70 W
Variante
4,20 W
? 2,80 W
Leistungsaufnahme Leerlauf:
80,0 mW
Variante
100,0 mW
? 700,0 mW
Leistungsaufnahme DevSleep:
5,00 mW
Variante
3,00 mW
2,00 mW kein DevSleep
Leistungsaufnahme L1.2: kein L1.2
Funktionen: AHCI, NCQ, TRIM, SMART, Garbage Collection, DevSleep, Power-Loss Protection AHCI, NCQ, TRIM, SMART, Garbage Collection, DevSleep AHCI, NCQ, TRIM, SMART, Garbage Collection
Verschlüsselung: AES 256, IEEE-1667, TCG Opal 2.0, Windows eDrive AES 256
Total Bytes Written (TBW): 72,00 Terabyte 73,00 Terabyte ?
Garantie: 3 Jahre
Preis: ab 155 € / ab 201 € / ab 219 € ab 78 € / ab 125 € / ab 175 € 100 € / ab 85 € / ab 150 €
Preis je GB: € 1,21 / € 0,78 / € 0,43 € 0,61 / € 0,49 / € 0,34 € 1,56 / € 0,66 / € 0,59

Auf der nächsten Seite: Benchmarks