OnePlus One : Am Montag für eine Stunde im freien Verkauf

, 276 Kommentare
OnePlus One: Am Montag für eine Stunde im freien Verkauf

Bereits seit August ist bekannt, dass das „One“ des chinesischen Start-Ups OnePlus ab Oktober ohne das bisher genutzte Einladungssystem vertrieben werden soll. Am Montag ist es so weit: Für genau eine Stunde geht das Smartphone in den offenen Verkauf.

Bislang mussten Interessierte über eine Einladung verfügen, um sich ein One zu kaufen. Dafür wurden auch im Forum von ComputerBase Threads ins Leben gerufen, in denen Nutzer ihre Einladungen weitergaben – unentgeltlich. Andere nutzen das restriktive System kommerziell: Auf eBay oder Amazon wird das One angeboten, mit einem kräftigen Aufschlag von zumeist 100 bis 150 Euro.

Am Montag um 16 Uhr deutscher Zeit startet nun der offene Vorverkauf des Smartphones auf der offiziellen Webseite des Herstellers. Länger als eine Stunde wird es allerdings nicht möglich sein, bis zu zwei Smartphones vorzubestellen – bereits jetzt lassen sich Informationen wie Zahlungsdaten und Lieferadresse hinterlegen. Die Menge der verfügbaren Smartphones soll nicht beschränkt werden, allerdings hängt die Lieferzeit von der Anzahl der Bestellungen ab, sodass bei großem Andrang mit einer längeren Lieferzeit zu rechnen ist.

OnePlus One
OnePlus One

Der Preis für das Modell mit 16 Gigabyte Flash-Speicher wird bei 270 Euro liegen, für die 64 Gigabyte starke Version werden 300 Euro fällig. Nach Ablauf der Frist wird wieder auf das Einladungssystem zurückgegriffen. Dessen endgültige Abschaffung ist bereits seit September überfällig, wurde aber aufgrund von nicht weiter ausgeführten Problemen auf Oktober verschoben. OnePlus steht bereits seit geraumer Zeit in der Kritik mit dem Einladungssystem lediglich die Nachfrage und die Marke stärken zu wollen, offiziell soll sich durch dieses System das Unternehmen schrittweise dem Bedarf anpassen können. An einem Nachfolger, dem OnePlus 2, wird bereits gearbeitet. Auch eine kleinere Version ist im Gespräch.

Update 29.10.2014 21:04 Uhr  Forum »

OnePlus äußerte sich inzwischen auf dem eigenen Blog zu der Aktion. Während der Verkaufszeit hatten die Server unter dem großen Ansturm zu kämpfen, obwohl die „Serverkapazitäten verdoppelt wurden“. Infolgedessen war es nicht allen Interessenten möglich, ein One zu bestellen. OnePlus plant am 17. November um 16 Uhr deutscher Zeit eine weitere Aktion. Dafür wurden auch die Schwachstellen der Server analysiert und sollen ausgemerzt werden. Die Serverkapazität soll nochmals erweitert werden. Im OnePlus-Forum berichten Nutzer von Lieferzeiten von bis zu acht Wochen, im April sprach OnePlus von einer schnellen Auslieferung der Smartphones.