Galaxy S6 : Bilder zeigen Buchse mit USB Typ C und Metallgehäuse

, 86 Kommentare
Galaxy S6: Bilder zeigen Buchse mit USB Typ C und Metallgehäuse
Bild: NWE

Die französische Webseite Nowhereelse hat Bilder veröffentlicht, die das Metallgehäuse des Samsung Galaxy S6 zeigen sollen. Sofern sich die Bilder bewahrheiten, folgt das nächste Flaggschiff der neuen Designlinie des Galaxy Alpha und setzt auf USB Typ C.

Ob das Galaxy S6 auch auf der Rückseite auf Metall setzt, lässt sich anhand der Bilder allerdings nicht erkennen. Das Galaxy Alpha besitzt ein Skelett aus Metall, das auch den Rahmen umfasst - die Rückseite selbst ist hingegen aus Kunststoff gefertigt.

Das Galaxy S6 soll ein Gehäuse aus Metall erhalten
Das Galaxy S6 soll ein Gehäuse aus Metall erhalten (Bild: NWE)

Klar ersichtlich ist, dass Samsung auf den neuen USB-Stecker vom Typ C setzen wird. Der Anschluss kann wie Apples Lightning in beide Richtungen eingesteckt werden und überträgt theoretisch auch MHL- und DisplayPort-Signale. Voraussetzung ist, dass USB 3.1 zum Einsatz kommt und entsprechende Zusatzchips Verwendung finden.

Der neue Stecker kann auch mit USB 2.0 oder 3.0 betrieben werden, ein Garant für besonders hohe Übertragungsraten ist die bloße Existenz des neuen Anschlusses deshalb nicht. Mit dem N1 hatte Nokia im November ein erstes Tablet mit USB Typ C angekündigt, das im ersten Quartal 2015 in China auf den Markt kommen wird.

Die Öffnung im Gehäuse spricht für USB Typ C
Die Öffnung im Gehäuse spricht für USB Typ C (Bild: NWE)

USB Typ C wird in Zukunft parallel zu den bekannten Steckern vom Typ A und B existieren. Während USB 3.1 auch für die bekannten Anschlüsse zur Verfügung stehen wird, bleibt dem Typ C der höhere Ladestrom vorbehalten. Entsprechende Kabel vorausgesetzt, sollen sich so in Zukunft nicht mehr 4,5 Watt (900 mA bei 5 Volt) sondern maximal 100 Watt (5 Ampere bei 20 Volt) über USB übertragen lassen.

Die Veröffentlichung des Samsung Galaxy S6 wird für den Mobile World Congress Anfang März 2015 erwartet. Das für Samsung enttäuschende Galaxy S5 wäre dann genau ein Jahr auf dem Markt. Da Samsung mit dem nächsten Modell einen Neustart der Serie plant, ist allerdings nicht auszuschließen, dass der Konzern die Präsentation auf einer gesonderten Veranstaltung schon vor der Messe vollziehen wird.