6/6 Adata SX930 SSD im Test : Große Worte scheitern trotz pSLC-Cache im Praxistest

, 29 Kommentare

Fazit

Schneller und effizienter – die überlegene Gaming-Waffe!“ – mit diesen Worten schickt Adata die SSD-Serie SX930 auf den Markt. Nicht nur Spieler und Übertakter, sondern auch Workstations sollten von der angeblich hohen Leistung und der höheren Haltbarkeit profitieren. Die Aussagen zur Haltbarkeit können an dieser Stelle weder bestätigt noch widerlegt werden. Aber eines steht nach zahlreichen Tests fest: Die Leistung zählt keineswegs zur Oberklasse und ist in Einzelfällen deutlich hinter der Konkurrenz zurück. Vor allem für die angesprochenen Workstation-Betreiber ist die SX930 keine Option, da die Leistung unter Dauerlast stark einbricht.

Adata XPG SX930 mit „halber“ Platinengröße
Adata XPG SX930 mit „halber“ Platinengröße

Unterm Strich enttäuscht somit auch das Debüt des JMF670H-Controllers. Dieser tritt in der Einstiegsklasse gegen den SM2246EN von Silicon Motion an – und verliert das Duell. Dennoch eignet sich die SX930 durchaus für alltägliche Arbeiten mit Programmen, wo zwischen SSDs in der Regel kaum Unterschiede auftreten. Wird jedoch einmal mehr Leistung benötigt und zum Beispiel ein großes Datei-Archiv entpackt, wartet man mit der SX930 deutlich länger. Die Schwächen beim simultanen Lesen und Schreiben sind deutlich, selbst günstigere Mainstream-SSDs schneiden dabei besser ab.

Sofern Adata die SX930-Serie im unteren Preissegment platziert hätte, wären die Einschränkungen vertretbar. Denn die Adata SX930 ist eigentlich eine klassische Mainstream-SSD für Privatanwender. Doch mit allen erdenklichen Superlativen als neues High-End-Modell angepriesen, können die vom Marketing getätigten Aussagen in der Praxis nicht gehalten werden. Die SSD ist aufgrund der in der Praxis resultierenden, geringen Unterschiede jedoch keineswegs schlecht und bietet für viele normale Einsatzgebiete ausreichend Leistung, doch für Preise deutlich oberhalb des Einsteigersegments ist das Gebotene viel zu wenig. Da helfen auch die lobenswerte Fünf-Jahres-Garantie und das überdurchschnittliche Zubehör nicht.

Adata XPG SX930 (240 GB)
Produktgruppe Solid State Drives, 12.08.2015
  • Alltagsleistung insgesamt ordentlich
  • 5 Jahre Garantie
  • Zubehör überdurchschnittlich
  • Schwächen beim Lesen
  • große Schwächen beim simultanen Lesen/Schreiben

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.