Samsung Pay : Kooperation mit MasterCard für Europa

, 12 Kommentare
Samsung Pay: Kooperation mit MasterCard für Europa
Bild: MasterCard

Samsung wird für den mobilen Bezahldienst Samsung Pay in Europa mit dem Kreditkartenunternehmen MasterCard kooperieren. Über den MasterCard Digital Enablement Service (MDES) können die Herausgeber ihre Kredit- und Debitkarten für die Nutzung mit Samsung Pay freigeben.

Im Gegensatz zu Apple Pay, das ausschließlich über NFC funktioniert, wird Samsung Pay zusätzlich Magnetic Secure Transmission (MST) unterstützten. Das patentierte Verfahren hat Samsung im Februar bei der Übernahme von LoopPay mit eingekauft. Es ahmt über eine spezielle Smartphone-Hülle das klassische Durchziehen des Magnetstreifens nach und ist daher zu 90 Prozent aller Bezahlterminals kompatibel, kann aber auch direkt in Smartphones integriert werden.

In den USA und Südkorea wird der Startschuss für Samsung Pay noch im Sommer fallen. Wann es in Europa soweit ist, bleibt offen. Konkurrent Apple hat in den USA bereits im vergangenen Oktober den Startschuss für Apple Pay gegeben und Mitte Juli mit der Einführung in Großbritannien auch schon den Sprung über den Atlantik gewagt.