Aktualisierung : Apple veröffentlicht tvOS 9.2 und watchOS 2.2

, 3 Kommentare
Aktualisierung: Apple veröffentlicht tvOS 9.2 und watchOS 2.2

Neben dem auf der gestrigen Keynote vorgestellten neuen iPhone SE sowie dem iPad Pro mit 9,7-Zoll-Display veröffentlichte Apple im Rahmen der Präsentation auch neue Software-Aktualisierungen für das Apple TV sowie die Apple Watch.

Mit dem aktuellen Update hat Apple die TV-Box um bisher fehlende Funktionen erweitert und zugleich eine Reihe von Sicherheitslücken geschlossen. So ist es ab sofort möglich, diverse Applikationen ähnlich wie bei iOS in Ordnern zu gruppieren, gleichzeitig bringt tvOS 9.2 die komplette Unterstützung für die iCloud-Fotomediathek mit. Somit kann ab sofort auf das gesamte eigene Fotoarchiv in der iCloud zugegriffen werden, bisher war dies nur über den persönlichen Fotostream oder geteilte Alben möglich. Gewöhnliche Bluetooth-Tastaturen lassen sich darüber hinaus nun ebenfalls mit der aktuellen Apple-TV-Variante verbinden

Die größte Veränderung hat dagegen die Unterstützung der Sprachsteuerung rund um Siri erfahren. So können über diese in der neuen Version Eingaben wie Passwörter diktiert werden, Siri soll zudem Suchanfragen zu Apps im dazugehörigen Store umsetzen können.

tvOS 9.2 steht ab sofort über die Softwareaktualisierung des Systems bereit.

watchOS 2.2 mit wenigen neuen Funktionen

Ebenfalls erweitert wurde das Betriebssystem für die Apple Watch, auch wenn sich hier die Neuerungen in Grenzen halten. Überarbeitet wurde vor allem die Ansicht des Kartendienstes auf der Smartwatch, welche nun ausgewählte Orte in der Umgebung gruppiert oder als Liste anzeigt. Ebenfalls neu ist der Schnellzugriff zur Navigation zu vorher festgelegten Orten. Ebenfalls ab sofort möglich ist die Verwaltung mehrerer Apple Watches über ein iPhone, wobei iOS 9.3 auf diesem vorausgesetzt wird.

Die Beseitigung von zahlreichen Sicherheitslücken gehört ebenso zum Update.

Auch hier steht das Update ab sofort über die Softwareaktualisierung zur Verfügung.