Razer Core : eGPU-Gehäuse kostet wohl 500 US-Dollar, ohne GPU

, 145 Kommentare
Razer Core: eGPU-Gehäuse kostet wohl 500 US-Dollar, ohne GPU
Bild: AMD

Das Razer Core ist eines der ersten Gehäuse für externe Grafikkarten, die über Thunderbolt 3 und USB Typ C mit einem Notebook verbunden werden. Ein wichtiges Detail zum Razer Core fehlte bislang: der Preis. Laut eines inzwischen vom Netz genommenen Berichts liegt dieser bei hohen 500 US-Dollar ohne Grafikkarte.

Die Preisangabe stammt aus einem Bericht von Venture Beat, der vermutlich versehentlich früher als geplant online ging und inzwischen wieder offline genommen wurde. Über Googles Webcache ist der Bericht aber noch einsehbar.

The Razer Core supports larger displays. It costs $500 without a graphics card, and it costs $400 when purchased with a Razer Stealth laptop. The machines are shipping in April.

Aus dem entfernten Bericht von Venture Beat

Darin heißt es, das Razer Core werde im April zum Preis von 500 US-Dollar verkauft. Wenn das eGPU-Gehäuse zusammen mit einem Notebook der Serie Razer Stealth erworben wird, reduziere sich der Preis auf 400 US-Dollar. Eine Grafikkarte muss zusätzlich erworben werden. Genannt werden dabei Grafikkarten der Radeon-300-Serie von AMD und GeForce-Modelle auf Maxwell-Basis von Nvidia als unterstützte Optionen.

Razer Core für externe Grafikkarten
Razer Core für externe Grafikkarten (Bild: AMD)

eGPU-Projekt könnte ein teures Unterfangen werden

Für ein kompaktes Gehäuse mit Netzteil, Platinen für die nötigen Schnittstellen und LED-Beleuchtung erscheint der Preis trotz des Einsatzes von Aluminium vergleichsweise hoch, vor allem wenn die Kosten für die Grafikkarte noch hinzu kommen.

Das Projekt eGPU via Thunderbolt 3 wird damit voraussichtlich ein teures Unterfangen, zumindest mit dem Razer Core. Letztlich gilt es aber abzuwarten, ob die in dem Bericht genannten Informationen zutreffen und von offizieller Seite bestätigt werden.

AMD hatte im Zuge der Vorstellung der XConnect-Technik als Treiberlösung für eGPUs die Zusammenarbeit mit Intel und Razer hervorgehoben und das Razer Core massiv beworben. XConnect wird erstmals über den Crimson-Treiber in Version 16.3 unterstützt.

Update 17.03.2016 10:40 Uhr  Forum »

Mittlerweile ist die Bestätigung von Razer da, die vorab durchgesickerten Preise von 499 US-Dollar oder 399 US-Dollar beim Kauf eines kompatiblen Razer-Notebooks stimmen. Der Meldung auf der Webseite des Herstellers zufolge startet der Vorverkauf sofort, ab April wird ausgeliefert.